Artikel 103 von 165

Kilchoman Machir Bay

  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Süß und rauchig mit Zitrone und Limette.
Geschmack: Zuerst Vanille und Butterscotch. Im Nachklang starke, süßliche Rauchnoten.
Abgang: Langanhaltend.
Fasstyp: Ex-Bourbon- und Oloroso Sherryfässer
Rauchgehalt: 50 ppm
Diese Flasche wurde zum größten Teil aus 6-jährigen Malts kreiert. Neben Ex-Bourbonfässern wurde auch eine kleine Menge an Oloroso Sherryfässern verwendet.
0,7 Liter 46 % vol
Tiefpreis Sonderangebot bis 30.04.2017
44,90 EUR
39,90 EUR
inkl. 19% MwSt. exkl. Versandkosten
sofort lieferbar
57,00 EUR/l
Kilchoman Distillery Co. Rockside Farm Bruichladdich Isle of Islay Argyll PA49 7UT/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Artikel mit ähnlichem Geschmack finden
Hilfe
  • Toleranz:
Kunden kaufen diese Artikel mit ähnlichem Geschmack:
Finlaggan Cask Strength Finlaggan Cask Strength
(29)
0,7 Liter 58 % vol
32,90 EUR
Mehr Informationen
47,00 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Ballechin 10 Jahre Ballechin
(44)
0,7 Liter 46 % vol
47,90 EUR
Mehr Informationen
68,43 EUR/l
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Bunnahabhain Cruach-Mhòna Bunnahabhain Cruach-Mhòna
(25)
1 Liter 50 % vol
69,90 EUR
Mehr Informationen
69,90 EUR/l
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Bunnahabhain Heavily Peated MacPhail's Collection 8 Jahre Bunnahabhain Heavily Peated MacPhail's Collection
(18)
0,7 Liter 43 % vol
36,90 EUR
32,90 EUR
Mehr Informationen
gültig bis 31.05.2017
47,00 EUR/l
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Caol Ila 12 Jahre Caol Ila
(287)
0,7 Liter 43 % vol
39,90 EUR
Mehr Informationen
57,00 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Peat's Beast PX Sherry Finish Peat's Beast PX Sherry Finish
(7)
0,7 Liter 54,1 % vol
47,90 EUR
Mehr Informationen
68,43 EUR/l
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Verkostungs-Video
Sprung zur Verkostung
Geschmacksbewertung - Kilchoman Machir Bay
Sherry-/Port-/Weinfass (Süße+dunkl. Frucht)
20
40
60
80
100
kein
wenig
mittel
viel
extrem
Rauch + Torf (medizinisch)
20
40
60
80
100
kein
wenig
mittel
viel
extrem
süß (Karamell, Honig) - trocken (Apfel, Zitrus)
süß
neutral
trocken
Frucht (Apfel, ...) + Würze (Gewürze, Eiche, ...)
fruchtig
beides
würzig
Abgang
20
40
60
80
100
sehr kurz
kurz
mittel
lang
sehr lang
Gesamteindruck
20
40
60
80
100
leicht
mild
mittel
stark
intensiv
Qualität
20
40
60
80
100
niedrig
gut
exzellent
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
26.04.2017
Jacob
Aroma: Rauchig leichte süße

Geschmack:

Abgang: Alkohol deutlich spürbar/schmeckbar noch sehr jung

Kommentar: freue mich schon auf die älteren Abfüllungen dieser jungen Brennerei
Der Whisky ist lecker und für den Preis Inordnung
30.03.2016
Jonathan
Aroma: Rauchig,Zitrone

Geschmack: etwas Pfeffer, Rauch,Vanille süße.

Abgang: mittellang,rauchig

Kommentar: sehr gelungener whisky und das bei dem alter. Erinnert mich ein wenig an laphroaig
Und Talisker. Das fehlende alter ist noch zu merken. Freue mich schon auf ältere Abfüllungen.
20.03.2016
Marko_I
Aroma: sehr verschlossen (im Vergleich zum direkt vorher verkosteten 2012, der noch hier steht), auch etwas Wasser hilft nicht viel, etwas Zitrus, Vanille, Rauch, leicht metallisch, insgesamt sehr gemütlich, fast flach

Geschmack: auch hier gemütlicher als der 2012er... der Rauch guckt mal kurz und tut nix, insgesamt eher süß, Kandis, Honig, Zartbitterschokolade, dazu Pfeffer und etwas Limettenschale

Abgang: hier meldet sich der Rauch nochmal, aschig und bitter, und der Mund ist "hot" von der Würze

Kommentar: Vergleichverkostung Machir Bay 2012/13/14/15, Fazit:
Der 12er ist zum Verkosten mal ganz interessant (und der interessanteste der 4), aber so zum Genießen ist mir persönlich doch zuviel Kabelbrand drin.

Der 15er ist in der Nase ähnlich offenherzig, geschmacklich eingängiger und weniger bitter, wäre wohl am ehesten ein Regalkandidat.

13&14 finde ich flacher und auch recht bitter, schneiden bei dem Vergleich am schlechtesten ab, meine Reihenfolge: 15>12>14>13.
28.10.2015
Dramned!
Aroma: Viel Rauch aber nicht zu stark, leichte Süße und ein wenig Fruchtigkeit

Geschmack: Alkoholische Schärfe ist ganz schön dolle, Rauch, etwas vanillige Süße, metallischer Geschmack nach Zink-Eimer...

Abgang: Außer Rauch bleibt eigentlich nix haften - kurz und schmerzlos

Kommentar: Ich kann den Hype um Kilchoman nicht ganz nachvollziehen. Ja, die Leute sind engagiert und machen alles sehr vorbildlich und toll und richtig - aber der Whisky ist einfach zu jung und ausdruckslos und dafür maßlos überteuert! Wenn es einen ersten Zehnjährigen gibt, werde ich wieder dabei sein - falls ich ihn mir dann leisten kann...
13.09.2015
Lars
Wahnsinns-stöffchen. Und dabei so jung. Sehr süss und rauchig, was vieles von der Jugend überdeckt. Keine Spritnote par exemple. Erinnert mich an meine einfachen Bruichladdichs, die ich früher so liebte. Dieser Whisky hat sehr kurze ,,Schaltwege,, und kann schnell Begeisterung auslösen. Nicht langanhaltend und tiefgründig, dafür warten wir lieber auf die kommenden, älteren Abfüllungen, auch nicht so schön wie der Ardbeg Uigeadail, aber ein Stück dieses Weges. Bereits ein wenig teuer, aber diese Abfüllung ist ihr Geld wert. Hoffe man geht hier nicht preislich durch die Decke wie Bruichladdich momentan...
27.06.2015
Florian
Hervorragender Whisky. Vergleichbar mit Ardbeg Ten.
  1. 1
  2. 2