Artikel 151 von 175

Octomore 07.2 5 Jahre

Octomore 07.2
4.0 (13)
  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Anfangs Rauch, rote Beeren und Sirup. Fruchtige und florale Aromen wie Apfelkuchen, Lilien und Aprikose.
Geschmack: Süß, fruchtig und rauchig. Der typische Charakter von Octomore.
Abgang: Rauchig mit Zitrone und roten Früchten. Vanillige Noten der Eichenfässer.
Fasstyp: Amerikanische Eichenfässer und Syrah Rotweinfässer
Rauchgehalt: 208 ppm
Octomore 07.02 wurde aus zweierlei Malts kreiert. Ein Teil reifte in amerikanischer Eiche, der andere in Rotweinfässern aus Frankreich. Nach der Reifung wurden die Malts miteinander vermählt und mit hohen 208 ppm abgefüllt.
0,7 Liter 58,5 % vol
118,50 EUR
inkl. 19% MwSt. exkl. Versandkosten
sofort lieferbar
169,29 EUR/l
Bruichladdich Distillery Isle of Islay Argyll PA49 7UN/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Artikel mit ähnlichem Geschmack finden
Hilfe
  • Toleranz:
Kunden kaufen diese Artikel mit ähnlichem Geschmack:
Octomore 07.3 Islay Barley 5 Jahre Octomore 07.3 Islay Barley
(8)
0,7 Liter 63 % vol
178,00 EUR
Mehr Informationen
254,29 EUR/l
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Talisker Port Ruighe Talisker Port Ruighe
(149)
0,7 Liter 45,8 % vol
39,90 EUR
Mehr Informationen
57,00 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Verkostungs-Video
Sprung zur Verkostung
Geschmacksbewertung - Octomore 07.2 5 Jahre
Sherry-/Port-/Weinfass (Süße+dunkl. Frucht)
20
40
60
80
100
kein
wenig
mittel
viel
extrem
Rauch + Torf (medizinisch)
20
40
60
80
100
kein
wenig
mittel
viel
extrem
süß (Karamell, Honig) - trocken (Apfel, Zitrus)
süß
neutral
trocken
Frucht (Apfel, ...) + Würze (Gewürze, Eiche, ...)
fruchtig
beides
würzig
Abgang
20
40
60
80
100
sehr kurz
kurz
mittel
lang
sehr lang
Gesamteindruck
20
40
60
80
100
leicht
mild
mittel
stark
intensiv
Qualität
20
40
60
80
100
niedrig
gut
exzellent
Kunden-Bewertungen:
16.11.2016
Marko_I
Aroma: kräftiger, satter Rauch, aber weder stechend noch chemisch noch metallisch oder grasig/bitter, sondern warm, etwas speckig, etwas Teer, getreidig, süß, leicht weinig-säuerlich

Geschmack: kräftig und vollmundig, sehr runde, getreidig-malzige Süße, der Rauch (Asche, Teer, Räucherspeck) ist sehr gut eingebunden, aber nicht ganz so gut wie bei 4.2 oder 6.1, so'ne kleine metallisch-grasig-bittere Ecke findet sich hier doch, dazu Karamell, Honig, etwas Salz und Pfeffer, das Syrah-Fass kann ich nicht entdecken

Abgang: lang, ölig, Salz und Pfeffer, wieder etwas grasig-bitter, Kräuter, Lakritze, Asche, Tabak

Kommentar: Ja, der ist auch lecker, aber es gab bessere Octomores für weniger Geld, irgendwann is mal gut. Orpheus und Comus waren Spitzen-Finishes, 6.1 war meiner Meinung nach die Perfektion aus American Oak, da hätte man 'ne Standardabfüllung draus machen sollen, Qualität halten, Preis langsam runterfahren. Bei 110€ war für mich Ende. Alles weitere: probieren OK
16.09.2016
Torsten
Aroma: Nach dem ersten Öffnen der Flasche nur Rauch und nichts anderes. Bekommt er Zeit im Tumbler etwas zu atmen, kommt die stark fruchtige Note immer mehr mit.

Geschmack: Sehr, sehr rauchig und dahinter/daneben enorm fruchtig. Sehr süß. Deutlich die roten Beeren, die Aprikose konnte ich nicht finden. Die 58,5%vol bleiben erstaunlich zahm auf der Zunge und passen gut zu dem sehr rauchigen, süßen Beerengeschmack.

Abgang: Süß, noch mehr rote Beeren und natürlich Rauch. Wärmend.

Kommentar: Fast hätten mich die Kommentare abgeschreckt, ich bin froh, Ihn trotzdem probiert zu haben. Der Rauch ist natürlich klar im Vordergrund, dicht gefolgt von den süßen Beeren, aber er bleibt dabei auf seine Art sehr harmonisch. Mit weniger Rauch würde der starke Fruchtgeschmack wohl alles andere erschlagen.
Wer einen deutlich rauchigen Whisky und süße Früchte mag und sich auch Zeit für einen Whisky nimmt, findet hier einen überraschend harmonischen, gelungenen Vertreter extremer Gesc
02.05.2016
Speymalt

19.08.2015
Herstellerbeschreibung
Aroma: Anfangs Rauch, rote Beeren und Sirup. Fruchtige und florale Aromen wie Apfelkuchen, Lilien und Aprikose.

Geschmack: Süß, fruchtig und rauchig. Der typische Charakter von Octomore.

Abgang: Rauchig mit Zitrone und roten Früchten. Vanillige Noten der Eichenfässer.