1. 1
  2. 2
  3. 3
23.09.2015
Benny
Sehr reichhaltiger Geruch an Frucht mit einem hauch Vanille oder Cremé Brulee. Beim Zweiten mal riechen stark nach Alkohol.
Der Geschmack dann wie ein Faustschlag! Extrem trocken, man merkt die 46% vol. ein starkes pfeffriges brennen verteilt sich im ganzen Mund.
Nach dem Schlucken dann der Minuten lang andauernde Abgang, rauchig, aber nicht torfig, trocken mit starker Eiche. Und kein bisschen mehr vom lieblichen, fast nach gärenden Früchten (hell) riechender Vanille.

Der Abgang ist laaaaaang, seeeehr lang!
Für 45€ / 49€ eher etwas zu teuer.
23.07.2015
Herstellerbeschreibung
Aroma: Durchdringend und lieblich mit Zitrusfrüchten wie Mandarine, Zitrone oder Orange.

Geschmack: Weich und etwas trocken. Bonbons, frische Feige, Mandarine, Marshmallows und etwas Zimt.

Abgang: Lang und rein mit der Frische von Zitrus.
04.05.2015
rottendon
Nose
Beginnt mit starken Noten von Äpfeln, teilweise leicht angegoren. Dabei sind kräftige Malznoten und etwas Zest ohne Zitrus. Klingt blöd, trifft es aber. Dazu kommt schnell eine intensive Kräuternote. Crème Brulée ist auch zu finden. Was auf Dauer bleibt sind Kräuter und Zest. Zusätzliche Temperatur bringt künstlich anmutende Aromen und ein paar Trockenfrüchte hervor.

Taste
Wow, was für ein Antritt. Da hatte ich nach der Nase ja nicht im entferntesten mit gerechnet. Ziemlich süß, Kräuter und eine pfeffrige Schärfe. Leider auch etwas sprittig. 

Finish
Nachdem die Kräuter verblasst sind, bleibt eine angenehme nussig fruchtige Note auf dem Gaumen zurück, und das länger als erwartet. Ein mittellanger Abgang von der ganz besonders angenehmen Art.

Comments
Das beste an diesem Whisky ist eindeutig der Abgang. Insgesamt ein süffiger Whisky mit leichten Balanceproblemen. Etwas überteuert. Durchaus als every day dram geeignet.
07.11.2014
Marko_I
Malz, Vanille, ziemlich süß, Apfel, und nicht ganz so weichgespült, wie man befürchten könnte, der knuspert ein bißchen. Hat aber eine ziemlich künstliche note, die mich persönlich stört und die sich nicht verziehen will. Mieses, ewig rumlegenes Fondant von letzten Weihnachten, das keiner wollte. Das gab's in der DDR so fondantringe, die schmeckten so künstlich, wie sie farblich aussahen. ;-)
30.10.2014
kraeftigen_2.0
Sehr eigener Brennereicharakter. Nase ist sehr flach am Anfang. Braucht vie Zeit und Handwärme. Helle Früchte, Zitrusnoten, Vanille hab ich auch und einen leichten Anflug von Rauch.
Im Mund hat er eine pfeffrige Schärfe die man mögen muss, diese kann aber schön mit ein wenig Wasser runtergeregelt werden ohne das der Whisky viel verliert. Was mich besonders angenehm überrascht hat war das total andere Mundgefühl... Ich hatte so das Gefühl das die Flüssigkeit gar nicht meine Zunge berührt. Sie bitzelte da so rum.. schwer zu beschreiben aber nicht unangenehm. Alles in allem bin ich positiv gestimmt und ärgere mich nicht mir die Flasche gekauft zu haben. Ein sehr schöner und Handwerklich gut gemachter All Day Dram mit sehr eigenwilligem Brennereicharakter der ihn positiv von anderen Whisky unterscheidet. Er bekommt ein Lecker :)
24.10.2014
mono
Aroma:
säuerlich scharf, leicht fruchtig, zitronig-ölig, grüne äpfel, Gebäck
Geschmack:
etwas sauer, leicht trocken, belegend, errinnert an cornflakes
Abgang:
knuspriges Brot, Getreide, etwas zimtig. kurz bis mittelang
Kommentar:
interessant, aber etwas überteuert für 50€
  1. 1
  2. 2
  3. 3