Brennereien

Sortierung:
Four Roses wurde nicht weit entfernt vom heutigen Platz im Jahre 1888 gegründet. Die Brennerei liegt am Salt River. Allerdings ist der Salt River hier nicht salzig. Den Namen erhielt der Salt River von den Salzschichten, die er 100 Meilen am Fluß entlang...
Der in Dufftown produzierte Whisky wird hauptsächlich für den Blended Whisky Bell's verwendet.
Die Ben Nevis Brennerei liegt am Fuße des gleichnamigen Berges in den westlichen Highlands. Sie war eine der ersten Brennereien, die sowohl Grain- als auch Malt-Whisky herstellen konnte.
Einige Kilometer vor Aberdeen befindet sich die Glen Garioch Brennerei. Sie gehört zu den ältesten Destillerien Schottlands und ist die östlichste aktive Malt Whisky Brennerei.
Am Schliersee ist die Slyrs Brennerei zuhause, deren Name sich auf die alte Bezeichnung der Region bezieht und die zu den bekanntesten deutschen Whiskybrennereien gehört. Der erste Whisky floss bereits 1999 aus den Brennblasen der Traditionsbrennerei...
Im Harz ist der Glen Els Single Malt Whisky zuhause. Die Manufaktur Hammerschmiede bringt ausschließlich Einzelfassabfüllungen heraus, wobei es sich hauptsächlich um Whisky aus Südweinfässern handelt.
Benromach liegt in der Stadt Forres in der schottischen Speyside.
Loch Lomond liegt in der schottischen Stadt Alexandria, direkt am gleichnamigen See. Wohl kaum eine andere Brennerei in Schottland hat das Prädikat "einzigartig" so verdient wie Loch Lomond. Die Brennerei hat nicht nur Pot Stills, sondern auch Lomond...
Die Heaven Hill Destillerie in Louisville, Kentucky, besitzt eine große Besonderheit: Sie ist die größte unabhängige, familiengeführte Destillerie im ganzen Land. Dabei sind zwei Namen mit Heaven Hill verbunden: Shapira und Beam. Shapira ist der Name der...
Tullibardine ist eigentlich nicht die älteste schottische Brennerei, in Bezug auf den ersten Schritt der Whisky-Produktion ist sie jedoch der Methusalem der Branche: Der Besuch von König James IV von Schottland in der hier vorgestellten Brauerei ist...
Die Glen Moray Brennerei liegt in der Nähe von Elgin, inmitten der schottischen Speyside. Diese Destillerie war eine der Pioniere die erstmals mit der Nachreifung in Weinfässern experimentierten!
Die Wild Turkey Brennerei gehört seit April 2009 zum Campari Konzern.
Maker's Mark hat nur eine einzelne Beer Still mit 16 Böden und erzeugt einen Rohwhiskey von 125 US Proof (62,5% vol.). Die 16 Böden sind aus Kupfer. Die Column Still wurde im nicht weit entferten Louisville hergestellt.
Glenkinchie ist eine der drei letzten Brennereien in den schottischen Lowlands. Zudem gehört der 12-jährige Glenkinchie zu den Classic Malts of Scotland.
Hier wurde im Jahr 1999 mit der Produktion begonnen. Damals aber nur mit einer maximalen Kapazität von 100 Litern. Im Frühling 2002 wurde massiv ausgebaut um wesentlich größere Mengen produzieren zu können.
Mortlach war die erste der berühmten sieben Brennereien in Dufftown.