Benrinnes

Am Fuße des Berges Ben Rinnes liegt die gleichnamige Brennerei. Erbaut wurde sie 1826 durch Peter Mackenzie.

Informationen über die Brennerei
132 Flaschen
Schottland, Speyside
-3.236863 57.441863
Geöffnet
Diageo
2 x 20.943 l
Normal
2 x 5.243 l
Normal
2 x 7.099 l
Normal
8 x 41.500 l
9 t
1834
2.500.000 l
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 186 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Kräuter:
Gewürze:
Vanille:
Honig:
Malz:
Zitrus:
Eiche:
Floral:
Rauch:
Sherry:
Nüsse:
Heide:
Öl:
Banane:
Heu:
Rosine:
Orange:
Limette:
Gerste:
Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Zitrone:
Kiwi:
Nelke:
Ananas:
Chili:
Alkohol:
Zimt:
Beeren:
Apfel:
Birne:
Karamell:
Kuchen:
Minze:
Herb:
Maritime Noten:
Tropische Früchte:
Feige:
Ingwer:
Weizen:
Leder:
Grüner Apfel:
Salz:
Gras:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Früchte:
Sherry:
Eiche:
Karamell:
Honig:
Nüsse:
Öl:
Herb:
Schokolade:
Malz:
Pfeffer:
Apfel:
Zitrus:
Chili:
Rauch:
Banane:
Birne:
Kaffee:
Ingwer:
Rosine:
Kräuter:
Zitrone:
Vanille:
Orange:
Kiwi:
Salz:
Trauben:
Pflaume:
Heide:
Dunkle Schokolade:
Gerste:
Tabak:
Melone:
Dattel:
Pfirsich:
Weizen:
Kuchen:
Maritime Noten:
Alkohol:
Feige:
Beeren:
Medizinischer Rauch:
Nelke:
Abgang
Gewürze:
Süße:
Eiche:
Früchte:
Malz:
Nüsse:
Karamell:
Sherry:
Pfeffer:
Kaffee:
Rauch:
Herb:
Schokolade:
Öl:
Mandeln:
Honig:
Muskat:
Chili:
Apfel:
Rosine:
Gerste:
Kräuter:
Weizen:
Getrocknete Früchte:
Kuchen:
Anis:
Vanille:
Kokosnuss:
Medizinischer Rauch:
Heu:
Heide:
Dunkle Schokolade:
Zitrus:
Maritime Noten:
Feige:
Seetang:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Es gab im Prinzip nur eine offizielle Abfüllung der Brennerei Benrinnes und zwar die 15-jährige Flora & Fauna Edition. Aufgrund dieses Mangels an Whiskys ist es schwer, den exakten Brennereicharakter zu bestimmen. Benrinnes ist definitiv ein leichterer Speyside-Whisky. Da die Brennerei 2007 ihren Destillationsprozess veränderte, ist es mittlerweile noch schwieriger geworden, den Charakter zu bestimmen.

Es gibt eine stattliche Anzahl an unabhängigen Abfüllungen von Benrinnes. Die meisten davon sind ziemlich leicht und floral mit wenigen würzigen und scharfen Ausnahmen.

Der Großteil des Whiskys von Benrinnes geht an die Blend-Industrie. Er wird für Johnnie Walker und J&B Blended Whiskys verwendet.

Die Produktion

Mit der Umstellung des Destillationsprozesses stieg der Ausstoß der Brennerei von 1,9 Millionen auf nun etwa 2,5 Millionen Liter pro Jahr. Benrinnes brannte früher in einem recht komplizierten und einzigartigen Dreifach-Destillaitonsverfahren. 2007 stellte man dann auf zweifache Destillation um, doch Benrinnes behielt seine vier Spirit Stills. 

Das Wasser für den Whisky kommt vom Rowan Tree Burn, dem Scurran Burn und der Benrinnes-Quelle.

Außenansicht von Benrinnes

Die Pot Stills

Früher hatte Benrinnes zwei Wash Stills mit ca. 21.000 Litern Fassungsvermögen, zwei Intermediate Stills mit ca. 5.000 Litern und zwei Spirit Stills mit etwa 7.000 Litern Fassungsvermögen. Heutzutage werden die kleinen Intermediate Stills als Spirit Stills verwendet. Alle Brennblasen sind birnenförmig und haben eine kleine Rückflusskugel am Hals. Der Lyne Arm fällt nach der Biegung ab, was zu noch weniger Rückfluss führt. Der Kondensator wird noch mit Kondensierungsspulen betrieben. Das Besondere an Benrinnes ist, dass die Wash Still mehr als doppelt so groß ist wie die Spirit Still.

Brennblasen von Benrinnes

Die Mälzerei

Benrinnes betrieb früher auch Landwirtschaft. 1955 wurden die Malzböden jedoch durch eine Saladin-Box ersetzt und die landwirtschaftliche Tätigkeit wurde eingestellt. 1984 wurde dann auch die Saladin-Box stillgelegt und das Malz wurde fortan von den Mälzereien von United Distillers bezogen.

Das Lager

Die Lagerhäuser sind nicht so flach, wie man es von anderen Brennereien kennt, sind aber dennoch schwere Steingebäude. So kann der Whisky langsam zu einem guten Scotch heranreifen. 

Lagerhäuser von Benrinnes

 

Geschichte

Die Brennerei wurde 1826 von Peter Mackenzie erbaut. Sie liegt am Fuße des Berges Ben Rinnes. Drei Jahre nach der Gründung wurde die Destillerie von einer Flut zerstört und einige Jahre später von John Innes neu erbaut, der sie in Lyne of Ruthrie umbenannte. Später ging die Brennerei bankrott und wurde an William Smith verkauft, der sie wieder in Benrinnes umbenannte. 1896 wurde sie erneut zerstört, diesmal durch ein Feuer. In den 1950er Jahren wurde Benrinnes von John Dewar & Sons wieder aufgebaut und renoviert. Die Firma beendete die Landwirtschaft bei Benrinnes und schloss die Malzböden. 2007 wurde die Dreifach-Destillation abgeschafft und alle kleinen Brennblasen werden seither als Spirit Stills verwendet. Heute gehört die Brennerei zu Diageo und produziert hauptsächlich für die Blend-Industrie.

Das Besucherzentrum

Benrinnes ist ein Industriekomplex und hat kein Besucherzentrum. 

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

Benrinnes Distillery
Aberlour
Moray
AB38 9NN
Tel: +44 (0)1340-871215

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.