Braeval

Braeval (Braes of Glenlivet) gehört zu den jüngsten Brennerein Schottlands. Im Jahr 2002 wurde die Destillerie stillgelegt, seit 2008 wird dort wieder produziert.

Informationen über die Brennerei
68 Flaschen
Schottland, Speyside
-3.259122 57.271323
Geöffnet
Pernod Ricard
2 x 22.000 l
Gedrungen
4 x 10.000 l
Normal
15 x 44.000 l
8 t
1973
4.000.000 l
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 66 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Gewürze:
Honig:
Vanille:
Eiche:
Karamell:
Sherry:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Schokolade:
Pfirsich:
Birne:
Kräuter:
Tropische Früchte:
Öl:
Nüsse:
Nelke:
Kirsche:
Weizen:
Floral:
Grüner Apfel:
Heu:
Gerste:
Banane:
Apfel:
Kaffee:
Gras:
Beeren:
Geschmack
Gewürze:
Früchte:
Süße:
Pfeffer:
Karamell:
Tropische Früchte:
Eiche:
Schokolade:
Vanille:
Zitrus:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Herb:
Apfel:
Ingwer:
Gerste:
Pflaume:
Weizen:
Banane:
Orange:
Anis:
Kräuter:
Nüsse:
Öl:
Zitrone:
Sherry:
Heu:
Floral:
Beeren:
Muskat:
Gras:
Birne:
Kirsche:
Honig:
Nelke:
Kiwi:
Abgang
Süße:
Gewürze:
Karamell:
Malz:
Eiche:
Schokolade:
Gerste:
Sherry:
Kräuter:
Ingwer:
Zitrus:
Weizen:
Floral:
Limette:
Herb:
Früchte:
Honig:
Dunkle Schokolade:
Kaffee:
Nüsse:
Öl:
Rosine:
Apfel:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Es gibt keine Originalabfüllung von Braeval, doch es finden sich einige unabhängige Abfüllungen auf dem Markt. Der Brennereicharakter ist leicht und teils süß. Besonders florale und Vanille-Noten lassen sich finden. 

Der größte Teil der Produktion geht an die Blend-Industrie. Der Chivas Regal enthält einen großen Anteil an Braeval-Whisky.

Die Produktion

Die Brennerei produziert etwa vier Millionen Liter reinen Alkohol pro Jahr. Der größte Teil dieses großen Produktionsausstoßes landet im Blend der Eigner Chivas Brothers Ltd..

Außenansicht von Braeval

Die Pot Stills

Braeval hat sechs Brennblasen: zwei große Wash Stills mit 22.000 Litern Fassungsvermögen und vier kleinere Spirit Stills mit je 10.000 Litern. Die Wash Stills sind birnenförmig und der Lyne Arm steigt nach dem Hals nach oben. Die Spirit Stills sind recht hoch und haben eine Rückflusskugel über dem Zwischenstück - eine gute Kombination, um große Mengen Whisky ohne scharfe Noten zu produzieren. 

Brennblasen von Braeval

Die Mälzerei

Die Brennerei ist sehr jung und hatte nie eigene Malzböden. Sie bezieht ihr Malz von den Großmälzereien und verwendet ausschließlich ungetorftes Malz. Braeval benutzt bereits einen modernen Maischbottich aus rostfreiem Stahl.

Das Lager

Die Lagerhäuser bestehen aus Ziegelsteinen und sind vergleichsweise hoch. Einige der Fässer tragen noch den alten Namen auf den Deckeln.

Fassdeckel von Braeval

Die Geschichte

Die Brennerei wurde 1973 von Chivas Brothers Ltd. gegründet. Kurz nach Eröffnung wurden zwei weitere Brennblasen gekauft. 1978 wurde die letzte Brennblase installiert, insgesamt die sechste. 2001 wurde Chivas Brothers von Pernod Ricard gekauft, die 2002 beschlossen, die Brennerei zu schließen. Glücklicherweise wurde Braeval jedoch 2008 wieder in Betrieb genommen.

Das Besucherzentrum

Braeval ist ein Industriekomplex und hat kein Besucherzentrum. 

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

Braeval Distillery
Ballindalloch
AB37 9JS

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.