Buffalo Trace

In der Stadt Frankfort, am Ufer des Kentucky River im US Bundesstaat Kentucky, liegt die Brennerei Buffalo Trace. 2013 wurde sie zum nationalen Kulturdenkmal (National Historic Landmark) ernannt wurde. Seit 200 Jahren ist Buffalo Trace nun schon mit der Kombination aus Tradition und Innovation erfolgreich.

Video
Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.
Informationen über die Brennerei
91 Flaschen
USA, Kentucky
-84.870565 38.217156
Geöffnet
Sazerac Company
http://www.buffalotrace.com/
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 336 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Gewürze:
Nüsse:
Eiche:
Öl:
Karamell:
Früchte:
Honig:
Schokolade:
Sherry:
Malz:
Weizen:
Kräuter:
Herb:
Minze:
Rosine:
Alkohol:
Rauch:
Zitrus:
Nelke:
Gerste:
Pfeffer:
Leder:
Feige:
Orange:
Anis:
Zimt:
Tabak:
Pfirsich:
Kirsche:
Floral:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Ananas:
Tropische Früchte:
Mandeln:
Birne:
Muskat:
Banane:
Pflaume:
Apfel:
Zitrone:
Kuchen:
Grapefruit:
Ingwer:
Haselnüsse:
Dattel:
Grüner Apfel:
Heu:
Heide:
Trauben:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Eiche:
Vanille:
Karamell:
Früchte:
Sherry:
Rauch:
Rosine:
Honig:
Nüsse:
Herb:
Nelke:
Kräuter:
Pfeffer:
Schokolade:
Öl:
Malz:
Minze:
Zitrus:
Weizen:
Pflaume:
Dunkle Schokolade:
Tabak:
Zimt:
Alkohol:
Orange:
Gerste:
Salz:
Chili:
Maritime Noten:
Dattel:
Mandeln:
Floral:
Apfel:
Kaffee:
Zitrone:
Beeren:
Anis:
Leder:
Heide:
Getrocknete Früchte:
Gras:
Birne:
Pfirsich:
Brombeere:
Grüner Apfel:
Heu:
Trauben:
Ananas:
Erdbeere:
Muskat:
Kirsche:
Grapefruit:
Abgang
Süße:
Nüsse:
Öl:
Gewürze:
Eiche:
Vanille:
Herb:
Pfeffer:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Kräuter:
Karamell:
Rauch:
Kaffee:
Chili:
Honig:
Malz:
Zimt:
Nelke:
Kirsche:
Muskat:
Weizen:
Heide:
Schokolade:
Zitrus:
Minze:
Maritime Noten:
Rosine:
Orange:
Apfel:
Sherry:
Roggen:
Alkohol:
Mandeln:
Pfirsich:
Seetang:
Ingwer:
Gerste:
Salz:
Zitrone:
Beschreibung der Brennerei

Der Whiskey

Die Brennerei Buffalo Trace ist die Heimat vieler berühmter Whiskey-Marken: Buffalo Trace, Blanton's Single Barrel, George T. Stagg, Sazerac Rye, W. L. Weller, Ancient Age, Antique Collection, Stagg Jr., Van Winkle, Eagle Rare und viele mehr werden hier in Frankfort, dem Herzen und der Hauptstadt von Kentucky, produziert. 

Buffalo Trace verwendet drei unterschiedliche Maischerezepte, um drei verschiedene Arten von Whiskey zu produzieren.

Rye Bourbon macht rund 95% aller produzierten Bourbons aus. Hierbei ist Roggen (rye) das zweitwichtigste Getreide nach Mais. Die Brennerei ist sehr stolz auf ihren Small Batch Bourbon Buffalo Trace, der normalerweise mit acht Jahren Alter und 45% vol abgefüllt wird. Es ist ein sehr ausgewogener Whiskey, bei dem die Süße des Maises und die Würze des Roggens eine perfekte Verbindung eingehen. Buffalo Trace verwendet zwei verschiedene Maische-Zusammensetzungen (mash bills), die sich im Mais- und Roggenanteil unterscheiden, wobei natürlich bei beiden Mais den Hauptanteil ausmacht. Die Mash Bill enthält auch einen kleinen Anteil gemälzter Gerste.

Beim Wheat Bourbon wird der Roggen durch Weizen (wheat) ersetzt, was den Whiskey weicher und süßer macht. Der W. L. Weller war eine Art Pionier, was Wheat Bourbons angeht. Abgefüllt nach 7 Jahren Reifung und mit 45% vol zeigt der W. L. Weller Aromen von Karamell, Honig, Butterscotch und etwas Holz. 

Straight Rye Whiskey ist die dritte Kategorie Whiskey, die Buffalo Trace produziert. Sazerac Straight Rye ist die bekannteste Rye-Marke, die bis zu den großen Tagen von New Orleans im 19. Jahrhundert zurückreicht. Heutzutage ist Sazerac nicht weniger berühmt und von hoher Qualität. 2015 bekam er die Gold-Auszeichnung bei der International Wine & Spirits Competition und Doppel-Gold bei der San Francisco World Spirits Competition. Die Reifung des Sazerac Straight Rye Whiskey dauert sechs bis sieben Jahre und führt zu einem Whiskey voller Würze mit Aromen von Klee, Vanille, Pfeffer, Zitrus und Lakritz. Abgefüllt wird er ebenfalls mit 45% vol.

 

Die Produktion

Die Buffalo Trace Distillery ist eine historische Stätte, an der schon seit über 200 Jahren Whiskey produziert wird. Namen, Eigentümer und produzierte Marken haben sich geändert, aber früher wie heute steht die Brennerei für hochwertigen Whiskey. 1999 übernahm die Familie Goldring die Brennerei und integrierte sie in die Firma Sazerac. Im selben Jahr wurde Buffalo Trace renoviert und ist heute eine moderne und hochproduktive Brennerei.

Die Brennerei Buffalo Trace

Das Maischen

Nach dem Mischen von Getreide und Wasser wird die Maische unter hohem Druck bei etwa 240 Grad gekocht. Mais und Roggen werden separat gekocht, bevor sie vermischt werden. Dann wird gemälzte Gerste hinzugefügt. Buffalo Trace hat einen großen Maischekocher mit einer Kapazität von 10.100 Gallonen (ca. 38.233 Liter) sowie einen kleinen Kocher für die Small-Batch-Abfüllungen wie Blanton's.

Innenansicht des Maischekochers

 

Die Gärung

Die zwölf Maischbottiche von Buffalo Trace sind die größten in der Whiskey-Industrie und können jeder 92.000 Gallonen (ca. 348.220 Liter) Maische aufnehmen. Buffalo Trace gärt mithilfe des Sour-Mash-Verfahrens, bei dem die gekochte süße Maische in den Maischbottichen mit Teilen der alten Maische versetzt wird. Ein Lüftungssystem sorgt dafür, dass das CO2 aus dem Raum entweicht.

Maischebottiche bei Buffalo Trace

Die Destillation

Das Brennhaus von Buffalo Trace ist vier Stockwerke hoch. Eine hohe Destillationskolonne wie diese hier, mit einer Kapazität von 60.000 Gallonen (ca. 227.100 Liter), führt zu einem sehr hoch destillierten und reinen Rohbrand. In zwei Tail Houses werden die Brände aus der Destillationskolonne und dem Doubler kontrolliert. Nach der Destillation durch acht Schichten hat der Rohbrand (white dog) 74% vol. Vor- und Nachlauf (heads and tails) werden für die Sour Mash und für Tiernahrung verwendet.

Die Column Still der Brennerei Buffalo Trace

Die Lagerhäuser und die Abfüllhalle

In den Speichertanks wird der White Dog auf 62,5% vol verdünnt, bevor er in die Fässer gefüllt wird. Die Fässer werden mit den Eckdaten der Destillation beschriftet und dann in die Lagerhäuser gebracht. Ein Schienensystem zum Transport der Fässer verteilt sich über das gesamte Brennereigelände. Buffalo Trace hat verschiedenste Lagerhäuser. Einige werden für Experimente genutzt, um den Einfluss unterschiedlicher Lagerungsbedingungen herauszufinden, z. B. die Lichtbedingungen.

Nachdem der Whiskey sorgfältig ausgesucht und im Labor auf seine Qualität getestet worden ist, wird er in der Abfüllhalle abgefüllt. Hightech trifft hier auf Handwerk - einige Whiskeys werden automatisch abgefüllt; der Blanton's Single Barrel wird jedoch in einer kleinen Abfüllanlage, mit jeweils nur sechs Flaschen gleichzeitig, abgefüllt. Die Labels werden per Hand geschrieben und auf die Flaschen geklebt. 

Im Juli 2015 investierte Buffalo Trace 20 Millionen Dollar in ein neues durch Roboter betriebenes Lagerhaus. Tradition trifft auf Zukunft bei Buffalo Trace.

Transport der Fässer

Die Geschichte

Die Brennerei Buffalo Trace wurde 1869 von E. H. Taylor jr. gegründet. Doch bereits Ende des 18. Jahrhunderts wurde am selben Standort schon Whiskey gebrannt. Taylor nannte die Brennerei Old Fire Copper (O.F.C.). Acht Jahre später verkaufte er sie an George T. Stagg, der bald darauf neues Land hinzukaufte und die Brennerei erweiterte. Der Whiskymarkt boomte und Stagg baute zwei neue Lagerhäuser. Nach einem Blitzeinschlag brannte die Brennerei nieder und wurde umgehend wieder aufgebaut. Buffalo Trace war 1886 die erste Brennerei, die eine Dampfheizung zur Temperaturkontrolle in den Lagerhäusern einbaute. Colonel Albert Blanton übernahm die Brennerei, die mittlerweile George T. Stagg Distillery hieß, führte sie durch den Anfang des 20. Jahrhunderts und konnte sie auch während der Prohibition zu medizinischen Zwecken weiter betreiben. 1952 wurde die Brennerei zu seinen Ehren in Blanton's Distillery umbenannt. Elmer T. Lee stieß 1949 zur Brennerei hinzu und wurde 1968 ihr Manager. Eine Investorengruppe kaufte 1982 die Brennerei, doch bereits 1992 ging sie wieder in Familienbesitz über, da sie von der Familie Goldring, den Eigentümern der Sazerac Company, gekauft wurde.

Wassertank von Buffalo Trace

Das Besucherzentrum

Um die Buffalo Trace Distillery zu besuchen und an einer Standardtour (Trace Tour) teilzunehmen, muss man nicht reservieren (außer bei Gruppen ab 25 Personen). 

Es gibt drei verschiedene Touren, die sich gegenseitig ergänzen.

Besucherzentrum von Buffalo Trace
Besucherinformationen

Brennereiadresse:

The Buffalo Trace Distillery
The Leestown Company
1001 Wilkinson Boulevard
Frankfort, Kentucky 40601
Tel.: +1(502) 223-7641
Fax.: +1(502) 875-5553

 

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag: 9:00 - 16:00 Uhr
Sonntag (nur von April bis Oktober): 12:00 - 15:00 Uhr
Geschlossen am Ostersonntag, Erntedank, ersten Weihnachtsfeiertag und an Neujahr.

Die Trace Tour beginnt zu jeder vollen Stunde.

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Keule1965
26.12.2015
Sehr gut gemachte Tour mit vielen Fakten. Was ist Bourbon, wie wird er hergestellt, wann darf er sich so nennen, usw. Auch erfährt man woher der Name Buffalo Trace kommt. Dauer ca. 1 Stunde inkl. einer Verkostung 2 out-of-three. Ich habe den Buffalo Trace und den Wodka verkostet.

Es wird auch beschrieben wie der Standard Buffalo Trace hergestellt wird, aus ca. 140 Fässern gemischt und dann mit Wasser auf Trinkstärke gebracht.

Im Shop kann man Souvenirs und eine Auswahl von Spirits kaufen. Das gesamte Sortiment gibt es nicht, da man den lokalen Shops nicht das Wasser abgraben will.

Man bekommt während der Tour auch einen Einblick in die Abfüllung des Blantons. Hier geht es neben der Abfüllung auch um den Korken mit dem Reiter drauf als collectible item mit jeder Flasche.