Eden Mill

Eden Mill ist die erste kombinierte Brauerei und Brennerei in Schottland, in der Gin, Whisky und Bier hergestellt werden. Die Destillerie liegt auf dem Gelände einer historischen Brennerei, am Ufer des Flusses Eden und ist die erste, die seit 150 Jahren in der Region Spirituosen herstellt.

Informationen über die Brennerei
14 Flaschen
Schottland, Lowlands
-2.892142 56.363945
Geöffnet
2014
Paul Miller
100.000 l
http://www.edenmill.com/
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 19 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Zitrus:
Gewürze:
Birne:
Vanille:
Melone:
Zitronenschale:
Grapefruit:
Kirsche:
Zitrone:
Nüsse:
Jod:
Banane:
Maritime Noten:
Herb:
Kiwi:
Mandeln:
Seetang:
Karamell:
Dunkle Schokolade:
Beeren:
Schokolade:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Früchte:
Birne:
Zitrus:
Orange:
Dunkle Schokolade:
Pfeffer:
Grapefruit:
Kräuter:
Vanille:
Herb:
Sherry:
Maritime Noten:
Jod:
Dattel:
Öl:
Seetang:
Alkohol:
Chili:
Nüsse:
Eiche:
Rauch:
Abgang
Pfeffer:
Gewürze:
Öl:
Nüsse:
Süße:
Früchte:
Kirsche:
Zimt:
Kräuter:
Heide:
Salz:
Herb:
Maritime Noten:
Seetang:
Tabak:
Malz:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Die Destillerie liegt nur ein paar Kilometer westlich des berühmten Golfplatzes in St. Andrews und damit auch an einem historischen Ort, an dem die Familie Haig im 19. Jahrhundert Spirituosen und Bier hergestellt hat.

Die Brennerei brachte zunächst den New Make heraus. Nach einem Jahr sowie nach zwei Jahren wurden weitere Abfüllungen auf den Markt gebracht, bevor der erste Single Malt Whisky im April 2018 abgefüllt wurde.

Die Produktion

Die Brennerei nutzt die besten lokalen Wasserquellen und bezieht regional angebaute Gerste. Die Brennmeister experimentieren mit Holzreifung und verschiedenen Destillationsmethoden, um mehr besondere Aromen hervorzubringen.

Das Fermentieren

Die Fermentation bei Eden Mill dauert fast vier Tage.

Eden Mill Fermentationstank
Eden Mill Fermentationstank

Die Destillation

Der Middle Cut wird per Hand ausgewählt, damit die Brennmeister ihre Entscheidungen auf Geschmack und Erfahrung basierend treffen können.

Die Reifung

Zur Reifung verwendet die Brennerei zu über 95 Prozent nur First Fill und Virgin Oak Fässer. Viele davon auch in kleineren Größen, damit eine verbesserte und schnellere Reifung ohne Qualitätseinbußen durchgeführt werden kann.

Fasslager von Eden Mill
Fasslager von Eden Mill

Der Gin

Im Gegensatz zum Eden Mill Whisky, der noch nicht allzu lange abgefüllt wird, gibt es von der Lowland Brennerei eine beachtliche Reihe an Gins. Die Vielzahl der Gins ist in unterschiedliche Reihen unterteilt. Die Distiller‘s Choice Collection besteht aus limitierten Small Batch Abfüllungen, die von den Destillateuren persönlich ausgewählt werden. Dabei handelt es sich um besondere und wertige Gins, etwa mit Fassreifung. Das Heritage Gin Sortiment ist inspiriert durch den Herkunftsort von Eden Mill, St. Andrews. Dafür wählt das Team Zutaten aus der Umgebung der Brennerei, wie Strand-Sanddorn im Original Gin oder Seetang, Kiefern und Heidekraut im Golf Gin. Das Premium Gin Sortiment enthält experimentelle Gins mit Botanicals aus allen möglichen Teilen der Erde. Hier gibt es etwa den Passion Gin aus Passionsfrucht und Kokosnuss, den Rosa Rosa Gin aus wilden Hundsrosen (Rosa Canina) und stark duftenden asiatischen Damaszener-Rosen (Rosa Damascena). Des Weiteren werden bei Eden Mill viele Gin Liköre produziert. Diese aromatisierten Gins mit milden rund 20% gibt es in verschiedensten Ausführungen wie Himbeere, Vanille und Baiser, Mango und Ananas oder auch ‘würziger Rhabarber Kuchen‘. 

Botanicals für den Eden Mill Gin

Die Geschichte

1810 errichtete die Familie Haig auf dem Gelände der heutigen Brennerei in Guardbridge die Seggie Distillery. Ab 1860 wurde an einem anderen Ort destilliert und die Gebäude in eine Papiermühle umgebaut, die bis 2008 bestand. Zwei Jahre später wurde sie von der St. Andrews Universität erworben.

Im Jahr 2012 begann Paul Miller mit einem dreiköpfigen Team mit der Alkoholproduktion in der Eden Brewery. Der Übergang zur Destillerie Eden Mill wurde 2014 vollendet, als der erste Malt Whisky auf dem Gelände destilliert wurde.

2018 verkündete Eden Mill für vier Millionen Pfund eine Erweiterung der Brennerei und Brauerei. Nur wenige Meter vom derzeitigen Hauptsitz in Fife entfernt, wurden die historischen ehemaligen Papierfabrikgebäude modernisiert, um die Produktion von Gin, Bier und Whisky zu steigern und mehr Platz für weitere Expansionen zu schaffen. Eden Mill ist damit eines der ersten Unternehmen im Eden Campus der Universität St. Andrews sein und die Universität mit dabei unterstützen, ein nachhaltiges lokales Wirtschaftsmodell zu entwickeln. Auf dem Campus befindet sich derzeit ein Biomasse-Energiezentrum, ein wichtiger Teil der Bemühungen der Universität, die erste kohlenstoffneutrale Universität in Großbritannien zu werden. Eden Mill reiht sich in dem Vorhaben ein und strebt an, 2022 CO2 neutral zu werden. 

Das Besucherzentrum

Während der Umbauarbeiten kann die Brennerei leider nicht besichtigt werden. Es gibt jedoch sogenannte Virtual Experiences, wie private Business Tastings oder die Blendworks Gin School. Die virtuellen Erlebnisse können per Mail an hello@remove-this.edenmill.com gebucht werden. 

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

Eden Mill
Main Street Guardbridge
St Andrews
KY16 0US
Tel: +44 (0)1334-834038
Email: hello@remove-this.edenmill.com 

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.