Kingsbarns

Die Kingsbarns Distillery gehört der Familie Wemyss, die ebenfalls Besitzer von Wemyss Vintage Malts sind. Sie liegt im Osten der Lowlands in Fife, südöstlich des Städtchens St. Andrews, das für seinen Kingsbarns Links Golfplatz bekannt ist.

Video
An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten
Informationen über die Brennerei
7 Flaschen
Schottland, Lowlands
-2.642599 56.287670
Geöffnet
Kingsbarns Distillery
1 x 7.500 l
Gedrungen
1 x 4.500 l
Gedrungen
2 t
2014
Douglas Clement, William Wemyss
200.000 l
http://www.kingsbarnsdistillery.com/
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 20 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Banane:
Süße:
Pfirsich:
Birne:
Honig:
Grüner Apfel:
Apfel:
Vanille:
Kräuter:
Alkohol:
Floral:
Rauch:
Gras:
Malz:
Ananas:
Geschmack
Früchte:
Süße:
Gewürze:
Malz:
Nüsse:
Vanille:
Karamell:
Öl:
Tropische Früchte:
Gerste:
Weizen:
Banane:
Rauch:
Eiche:
Birne:
Zimt:
Alkohol:
Abgang
Gewürze:
Nelke:
Eiche:
Zitrus:
Limette:
Pfeffer:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Die Lowland-Brennerei Kingsbarns liegt im Kingdom of Fife. Der Brennereicharakter von Kingsbarns lässt sich als fruchtig, leicht und komplex beschreiben. Bislang gibt es eine Single Malt Abfüllung aus dem Hause Kingsbarns. Mit dem 3-jährigen ‚Dream to Dram‘ erfüllte sich die Wemyss-Familie den lange gehegten Traum ihres eigenen Drams, daher auch der Name der ersten Abfüllung. 

Die Produktion

Kingsbarns produziert rund 200.000 Liter Rohbrand jährlich. Das für die Produktion benötigte Wasser wird durch Bohrungen aus dem Grundwasser gewonnen. Über den 100 Meter tiefen Brunnen gelangt man an mineralreiches, wenig salziges Wasser. Diese Art der Wassergewinnung hat gegenüber anderen entscheidende Vorteile. Andere Brennereien beziehen ihr Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen, doch wenn diese Wasserquellen im heißen Sommer versiegen, müssen die Brennereien ihre Produktion für diese Zeit einstellen. Des Weiteren hat man durch den Brunnen eine gleichbleibende Wassertemperatur für die Produktion und kann das saubere, klare Wasser auch für die Versorgung des Besucherzentrums nutzen. Eine biologische Kläranlage auf dem Gelände kümmert sich um die Aufbereitung des Prozesswassers. 

Kingsbarns Brennblase
Kingsbarns Brennblase

 

Die Brennblasen

Es wird bei Kingsbarns besonders langsam gebrannt, in zwei für Schottland typischen mittelgroßen Brennblasen von Richard Forsyth aus Rothes. In der Kingsbarns Brennerei wird in einer Wash Still, die etwa 8.000 Liter umfasst und einer Spirit Still mit etwa 4.800 Litern Fassungsvermögen destilliert. Beide haben breite Hälse und einen Lyne Arm, der nach der Biegung leicht abfällt. 

Die Mälzerei

Für das Malz von Kingsbarns wird die sogenannte Concerto-Gerste von drei verschiedenen Farmen verwendet. Die Gerste wird ausschließlich lokal aus Fife bezogen. Anschließend wird sie in der Mälzerei ‚Muntons‘ ohne Gebrauch von Torffeuer gemälzt.

Das Maischen

Eine vierreihige ‚Buhler‘ Malzmühle verarbeitet das Malz in 20 % Hülsen, 70 % Malzschrot und 10 % Mehl. Im Semi Läuterbottich von Kingsbarns, der 7.000 Liter umfasst, wird nun heißes Wasser hinzugefügt, um die Stärke in Zucker umzuwandeln und das sogenannte ‚wort‘ zu erhalten. Dafür werden 1,5 Tonnen Malz aus der Mühle genommen und 5.800 Liter heißes Wasser hinzu gegossen, sodass die höchstmögliche Menge Zucker extrahiert werden kann. Dies wird drei mal wiederholt, wobei das Wasser des dritten Waschvorgangs im ersten Waschvorgang der nächsten Maische wieder verwendet wird. 

Das Fermentieren

Nach der Destillation landet der New Make Spirit mit 72% vol. in einem Alkoholsammelbehälter. Dort wird er auf 63,5% vol. heruntergebracht und dann in die Fässer gefüllt. Die Lagerung des größten Anteils des Whiskys erfolgt nicht in der Brennerei, da die Räumlichkeiten zu klein sind. Kingsbarns Whisky reift vor allem in Ex-Bourbonfässern, die im Ganzen aus den USA verschifft wurden, aber auch größere Starkweinfässer, zum Beispiel Sherryfässer, oder Portweinfässer, die mithilfe des STR Verfahrens (Shaved, Toasted and Recharred) wiederaufbereitet und neu ausgebrannt wurden, kommen zum Einsatz. 

 

Die Geschichte

Für die Brennerei wurde die frühere Georgische East Newhall Farm umgebaut. Diese war ursprünglich um das Jahr 1800 errichtet worden und gehörte damals dem Earl of Kellie. Seit 2013 entstand hier nun über drei Jahre die Kingsbarns Destillerie. Ziel der Arbeiten war der Erhalt der altehrwürdigen Gebäude und gleichzeitig das Errichten einer modernen Malt Whisky Brennerei. Dabei ist das Zusammenspiel zwischen alter und neuer Architektur sehr schön gelungen. Der Blickfang des Brennereigebäudes ist der alte, überdachte Rundgang, in dem früher Tiere im Kreis liefen, um das Korn mit ihren Hufen aus den Ähren zu drücken. Heute beherbergt dieser Raum den Empfang für die Gäste. 

Kingsbarns Außenansicht
Kingsbarns Außenansicht

Das Besucherzentrum

Kingsbarns hat ein Visitor Centre mit einer Ausstellung, in der unter anderem auch das erste befüllte Fass zu sehen war. Außerdem bietet das Besucherzentrum ein modernes Café, das zum Verweilen einlädt, einen gemütlichen Tasting-Raum für private Whisky-Tastings sowie einen Shop. 

Das Besucherzentrum hat sieben Tage die Woche geöffnet und bietet vier verschiedene Führungen an, die telefonisch, per Mail oder über die Kingsbarns-Website buchbar sind. 

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

Kingsbarns Distillery and Visitor Centre
East Newhall Farm
Kingsbarns
Fife
KY16 8QE
Tel: +44(0)1333-451300

Touren telefonisch buchbar oder unter info@remove-this.kingsbarnsdistillery.com.

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.