Lochside

Lochside war eine Brennerei in den östlichen Highlands. Im Jahr 1991 wurde die Destillerie nach 34 aktiven Jahren stillgelegt.

Informationen über die Brennerei
14 Flaschen
Schottland, Highlands
-2.464314 56.729980
Geschlossen
Pernod Ricard
1957
1991
Macnab Distilleries Ltd
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 11 Beschreibungen
i
Aroma
Kräuter:
Floral:
Malz:
Süße:
Früchte:
Sherry:
Gras:
Gewürze:
Rauch:
Salz:
Pflaume:
Dunkle Schokolade:
Gerste:
Heu:
Pfeffer:
Karamell:
Weizen:
Honig:
Herb:
Maritime Noten:
Geschmack
Grapefruit:
Zitrus:
Gewürze:
Früchte:
Nüsse:
Malz:
Süße:
Sherry:
Vanille:
Schokolade:
Gras:
Eiche:
Apfel:
Heu:
Floral:
Öl:
Birne:
Honig:
Kräuter:
Abgang
Sherry:
Früchte:
Nüsse:
Eiche:
Öl:
Pfirsich:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Die ehemalige Lochside Destillerie befand sich in den östlichen Highlands. Sie wurde jedoch 1992 geschlossen und 2005 vollständig abgerissen, weshalb es auch extrem schwierig ist an offizielle Abfüllungen der Brennerei heranzukommen. Die Brennerei veröffentlichte ein kleines Sortiment, welches aus einem 10-, einem 18- und einem 31-Jährigen bestand. Zusätzlich gab es auch einige unabhängige Abfüllungen. Adelphi zum Beispiel veröffentlichte einen 46- und einen 47-jährigen und Gordon & MacPhail brachte eine 13-jährige Abfüllung auf den Markt.

Die Produktion

Die Produktionskapazität ist leider unbekannt, aber da die Destillerie nur zwei Wash- und zwei Spirit-Stills besaß, ist davon auszugehen, dass die Kapazität bei etwas über eine Million Litern pro Jahr gelegen hat. Die Brennblasen besaßen eine Zwiebelform und traditionelle Schwanenhälse. Das in der Produktion verwendete Wasser wurde aus dem Borebold Aquifer bezogen. Lochside war mit einem gusseisernen Maischbottich und einem offenen Gärbottich aus Edelstahl ausgestattet. Die Brennerei besaß zusätzlich noch Stills für Grain Whisky, jedoch wurden diese nicht allzu oft benutzt.

Die Brennblasen

Wie oben  bereits erwähnt, arbeitete Lochside mit zwei Wash- und zwei Spirit-Stills. Alle Brennblasen umfassten eine Kapazität von 20.000 Litern.

Die Lagerhäuser

Der Single Malt wurde vor allem in Ex-Bourbon Fässern gereift. Die Brennerei besaß einen Komplex aus "dunnage bonded warehouses", diese wurden als letztes abgerissen.

Die Geschichte

Die Lochside Destillerie wurde 1957 gegründet und zählt damit zu den neueren Brennereien in Schottland. Zu Beginn war sie eine Brauerei von Deuchars und wurde dann von McNab in eine Malt Whisky-Anlage umgebaut. Unter McNab lief die Brennerei hervorragend, denn sie besaß sogar eine eigene Abüllanlage, was für die damalige Zeit eher ungewöhnlich war. Anfänglich wurde die Destillerie vom legendären Joseph W. Hobbs geleitet. Hobbs war der damalige Besitzer der Ben Nevis Destillerie und noch dazu ein äußerst berühmter und erfahrener Brenner. Nach Hobbs Tod im Jahr 1964 übernahm sein Sohn Joe die Kontrolle über Lochside.

Joe kümmerte sich um die Anlage, bis die Produktion 1971 gestoppt wurde und in Erwägung gezogen wurde die Brennerei zum Verkauf anzubieten. 1972 wurde Lochside von der spanischen Firma Destilerias y Crianza del Whisky gekauft, welche sogleich die Produktion wieder aufnahm. Im Mai 1992 wurde die letzte Abfüllung veröffentlicht, danach wurde die Brennerei stillgelegt. 1994 kaufte Allied Lyons Pedro Domecq auf und änderte den Namen in Allied Domecq um. Allied hatte zwar potenzielle Pläne, die Brennerei wieder aufleben zu lassen, aber leider wurde keiner verwirklicht. Im Jahr 1997 wurden alle Geräte aus dem Gebäude entfernt, wodurch auch die Chance die Destillerie doch noch mal zu eröffnen komplett verloren war.

Durch ein Feuer im Jahr 2005, wurden die Gebäude der Brennerei teilweise zerstört. Seit der Fusion von Allied Domecq, waren die Chivas Brothers die neuen Besitzer der Brennerei. Schließlich wurden die restlichen Gebäude 2005 vollständig abgerissen. Heute steht auf dem ehemaligen Grundstück eine Wohnsiedlung.

Das Besucherzentrum

Nachdem die Destillerie abgerissen wurde, ist es nicht mehr möglich, die Anlage zu besichtigen.

Besucherinformationen

Nahegelegene Übernachtungsmöglichkeit(en):

(möglicherweise nicht mehr aktuell)

 

Park Hotel
John Street, Montrose, DD10 8RJ
Tel.: 01674-673415
Fax: 01674-677091

 

Doniford
26 Airlie Street, Brechin, Angus, DD9 6JX
Tel.: +44 1356-622361
Preis / Price: L18 - L20

 

Glenesk Hotel
High Street, Edzell, by Brechin, Angus, DD9 7TF
Tel.: +44 1356-648319
Fax: +44 1356-647333
Preis / Price: L30 - L40

 

 

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.