Aichinger Weizenmalz No. 13

Der Weizenmalt No. 13 wurde aus Weizen und Weizenmalz gebrannt. Die Lagerung erfolgte hauptsächlich in frischen, europäischen Eichenfässern.

Der Weizenmalt No. 13 wurde aus Weizen und Weizenmalz gebrannt. Die Lagerung erfolgte hauptsächlich in frischen, europäischen Eichenfässern.

Details zur Flasche Ändern
6173
Aichinger
Österreich
andere Sorte
40%
0.7 l
Originalabfüller
A Dream of Scotland
Zum größten Teil frische, europäische Barrique-Fässer aus französischer und slawonischer Eiche
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 6 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Dunkle Schokolade:
Herb:
Gewürze:
Zimt:
Eiche:
Früchte:
Rauch:
Schokolade:
Geschmack
Schokolade:
Süße:
Nüsse:
Öl:
Gewürze:
Chili:
Eiche:
Beeren:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Vanille:
Herb:
Abgang
Gewürze:
Pfeffer:
Schokolade:
Süße:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 6

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
30.04.2016
Aroma: trockene Süße, Kakao, Kardamom, Zimt

Geschmack: vollmundig, schwer, süß, dunkle Schokolade, Nougat, Eiche, holzig-würzig

Abgang: lang, trocken, Schokolade, Pfeffer

Kommentar: Lecker ist der schon, gehaltvoll, auch nicht so Bourbon-ähnlich wie der No. 13, 60€ würde ich aber nicht dafür ausgeben.
30.04.2016
Aroma: deutliche Bourbon-Verwandschaft, schon beim Einschenken, sehr süß, kräftige Kakaonote, ein Hauch Zimt, Vanille, leichte trockene Holzigkeit

Geschmack: viel Schokolade, etwas Schärfe, leichte Weinbrandnote, Eiche

Abgang: mittelang, bittersüß

Kommentar: Wenn man Bourbon mag, ist der nicht schlecht, allerdings war der 13-jährige besser als die Nummer 13. Und für 44€ gibt's bessere/reifere Bourbons.
15.02.2018
11.02.2018
Bully_B.
21.07.2013
ben
13.01.2016
Nosing:
FrüchteVanilleEiche
Taste:
FrüchteSchokoladeVanilleBeeren
Finish:
Medium
Comment:
official_tasting_notes
13.01.2016
Nosing:
The sweetness of vanilla and cocoa cereal flavors.
Taste:
Soft and sweet with chocolate.
Finish:
Medium
Comment:
Georg
03.05.2016
Aroma: Süß, vanillig, leicht nach Schokolade, kein Rauch

Geschmack: Wohlig, voll, geringe Schärfe, starkes Getreidearoma

Abgang: kurz, aber mit sehr feinem Nachgeschmack

Kommentar: Ich bin erst seit kurzem beim Whisky angekommen. Von den sechs unterschiedlichen, die ich bisher probieren konnte (ich will da ja nicht wie Wasser runter schütten) ist der Aichinger etwas Besonderes. Am besten gefällt mir der Geruch. Der hat so etwas von einem Kornsilo. Wir haben so ein Kornkissen zum Aufwärmen, das man sich dann bei rheumatischen oder anderen Beschwerden auflegen kann. Das richt beim Erwärmen so ähnlich. Ein angenehmer, freundlicher, einladender Geruch. Ich freue mich teilweise schon nachmittags auf diesen Whisky am Abend. Werde ihn auf jeden Fall wieder bestellen. Ist dann der zweite wiederbestellte. Der erste war der "Glenfarclas 15 Jahre"