Aberlour 12 Jahre Double Cask

Dieser Single Malt lagerte zuerst in herkömmlichen Eichenfässern und wurde dann zur Nachreifung in ausgewählte Sherryfässer umgefüllt. Dadurch erhält dieser Aberlour seine prägnante Fruchtigkeit.

Dieser Single Malt lagerte zuerst in herkömmlichen Eichenfässern und wurde dann zur Nachreifung in ausgewählte Sherryfässer umgefüllt. Dadurch erhält dieser Aberlour seine prägnante Fruchtigkeit.

Details zur Flasche Ändern
438
Aberlour
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
12 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 14 Beschreibungen
i
Aroma
Sherry:
Kräuter:
Floral:
Früchte:
Gewürze:
Nüsse:
Rosine:
Süße:
Heide:
Kirsche:
Alkohol:
Apfel:
Karamell:
Orange:
Rauch:
Vanille:
Zitrus:
Eiche:
Geschmack
Früchte:
Nüsse:
Öl:
Süße:
Eiche:
Pflaume:
Schokolade:
Vanille:
Gewürze:
Zimt:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Honig:
Sherry:
Abgang
Gewürze:
Rauch:
Früchte:
Öl:
Malz:
Sherry:
Nüsse:
Heide:
Süße:
Kräuter:
Kirsche:
Vanille:
Eiche:
Schokolade:
Herb:
Karamell:
Pfeffer:
Dunkle Schokolade:

Tasting Video

Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.

Bewertung dieser Flasche

50
Beschreibungen 14

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Ralfi:

06.12.2016
24.03.2016
07.09.2015
27.07.2015
18.07.2015
23.03.2015
06.09.2014

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Voll, floral, würzig-nussig und süß mit Rosinen.

Geschmack: Wiederum florale und würzige Aromen. Weich mit Pflaumen und Eiche.

Abgang: Lang und wärmend mit Würze und Früchten.
11.06.2010
Aroma: Voller Sherry mit fruchtigen Aromen. Geschmack: Sehr sanft und rund. Es treten wieder Früchte in den Vordergrund. Abgang: Wärmend, kraftvoll mit einer zarten Rauchigkeit.
08.01.2014
Aroma: Cherry und Heide, der Alkohol riecht kräftig

Geschmack: Zunächst fruchtig weich, prägt keine bestimmtes Fruchtaroma aus. Es folgt ein Hauch Vanille und später Zimt und Holzaromen.

Abgang: Eher Weich, lang und sanft wärmend. Im Nachklang noch mehr Frucht und ein klein wenig Rauch.

Kommentar: Für seine Preisklasse ein excellenter Whisky
24.12.2015
Aroma: Blumig, fruchtiger Sherry, zartes Eichenholz.

Geschmack: Geschmeidig, leicht öliges Mundgefühl mit dunklen Früchten
Schokolade und Kräutern.

Abgang: Lang und kräftig mit trockener Eichenwürze und ja, eine Assoziation
von Rauch.

Kommentar: Voller Malt, der keine Wünsche offen lässt.
06.01.2016
Benutzer unbekannt
27.11.2013
Benutzer unbekannt
15.01.2014
Aroma: Frucht, Süß, lecker

Geschmack: wieder Frucht, ausgewogen, unkompliziert

Abgang: mittellang und wärmend

Kommentar: der absolute Einsteigerwhisky für Freunde der Sherrygereiften Fruchtbombe
09.11.2010

11.06.2011
Aroma: Viel Sherry, sehr fruchtig, vielleicht Orange, im Hintergrund Vanille.

Geschmack: Mild, weich, süß, fruchtig, etwas würzig, süffig.

Abgang: Fruchtig, etwas Würze, ein Hauch von Bitterkeit, mittellanger Abgang.

Kommentar: Ein sehr wohlschmeckender, leicht zu genießender Single Malt.
14.02.2013
Aroma: Eine ganze verdammte Scheune voller roter Äpfel

Geschmack: Zunächst vanilleartige Süße, die von schwarzen Johannisbeeren abgelöst wird, die sich wunderbar harmonisch in dezent sherryartige Cremigkeit einfügt. Zieht man Luft über die Zunge ein, stellt sich plötzlich Milchschokolade ein, die mit der Zeit die Fruchtnoten verdrängt

Abgang: Gefühlte 3 Stunden, die beim Geschmack in den Hintergrund getretenen Äpfel sind plötzlich alle wieder da, zusammen mit wunderbarer, fein im Hintergrund bleibender Sherry-Cremigkeit.

Kommentar: Ein Traum in Harmonie und Rundheit, der klare, reine Fruchtigkeit mit Sherryaromen und schokoladiger Creme vereint. Ältere Aberlours mögen komplexer sein. Sie bieten aber bei Weitem nicht die Vereinigung so verschiedener Geruchs- und Geschmackserlebnisse in einem Whisky. Im Vergleich fällt der 15y select cask reserve klar gegen diesen jüngeren ab. Bei mir einer der Bar-Standards, d.h. er wird stets nach gekauft.