Ardbeg Alligator

Dieser Single Malt hat seinen Namen aufgrund der zur Reifung verwendeten Fässer erhalten. Es sind sogenannte Grade 4 Barrels aus amerikanischer Weißeiche. Grade 4 steht für 4-minütiges - also extrem langes - Ausbrennen der Fässer aus milder amerikanischer Weißeiche. Es entsteht eine dicke Innenschicht aus Holzkohle in den Fässern, die eine besondere Struktur aufweist. Und zwar ähneln die gebrochenen Holzkohlestücke den Schuppen einer Alligatorhaut.

Dieser Single Malt hat seinen Namen aufgrund der zur Reifung verwendeten Fässer erhalten. Es sind sogenannte Grade 4 Barrels aus amerikanischer Weißeiche. Grade 4 steht für 4-minütiges - also extrem langes - Ausbrennen der Fässer aus milder amerikanischer Weißeiche. Es entsteht eine dicke Innenschicht aus Holzkohle in den Fässern, die eine besondere Struktur aufweist. Und zwar ähneln die gebrochenen Holzkohlestücke den Schuppen einer Alligatorhaut.

Details zur Flasche Ändern
3360
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
51.2%
0.7 l
Originalabfüller
Heavily Charred American White Oak
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 16 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Eiche:
Schokolade:
Gewürze:
Ingwer:
Früchte:
Herb:
Sherry:
Kaffee:
Seetang:
Maritime Noten:
Kirsche:
Lagerfeuer:
Leder:
Zitrus:
Salz:
Vanille:
Birne:
Nüsse:
Dunkle Schokolade:
Tabak:
Zitrone:
Medizinischer Rauch:
Öl:
Schinken:
Geschmack
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Herb:
Leder:
Schokolade:
Malz:
Eiche:
Früchte:
Lagerfeuer:
Ingwer:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Maritime Noten:
Tropische Früchte:
Karamell:
Nüsse:
Öl:
Orange:
Salz:
Zitrone:
Kaffee:
Grapefruit:
Weizen:
Zitrus:
Abgang
Gewürze:
Herb:
Kaffee:
Tabak:
Ingwer:
Rauch:
Leder:
Früchte:
Öl:
Süße:
Minze:
Maritime Noten:
Pfeffer:
Chili:
Sherry:
Kräuter:
Salz:
Dunkle Schokolade:
Nüsse:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

79
Beschreibungen 16

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von HolgerT.:

25.04.2012

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
21.01.2014
19.07.2012
19.10.2014
07.02.2016
Aroma: sehr intensiv und rauchig erscheint er im ersten Moment, gefolgt von einer leichten Ledernote, sowie Tabak und etwas Fruchtigkeit

Geschmack: rauchig, malzig, gut ausgewogen, mächtig, üppig, leichte Lakritze, etwas Zitrusfrucht

Abgang: laaaaaaaaaaaang, aromatisch, harmonisch

Kommentar: ARDBEG - da weiß man was man hat! (Sorry für den Klau, Persil) ;-)
30.01.2014
01.01.2020
19.01.2012
27.02.2012
Das Wasser zum verdünnen tut nur in der Nase seine Wirkung (Rauchexplosion). Im Mund ist der Ardbeg so kräftig und dominant, dass man schon sehr stark verdünnen müsste um eine Abmilderung zu erreichen. Die Geschmacksbeschreibungen sind abenteuerlich, von gerösteten Marshmallows bis zu gegrilltem Bacon ist alles dabei was man über offenem Feuer rösten und räuchern kann. Ich persönlich hab davon kaum was gefunden. Trotzdem ist der Whisky ein Erlebnis für sich.