Ardbeg Ardbog

Auch dieses Jahr am Ardbeg Day präsentiert Ardbeg wieder eine neue limitierte Edition. Sie trägt den Namen Ardbog und zollt den berühmten Torfmooren der Insel Islay Tribut - auf englisch 'bog'.
Ardbog ist das Ergebnis von Experimenten mit verschiedenen Fasstypen, die seit Jahren bei Ardbeg stattfinden. In diesem Fall wurde 10-jähriger Ardbeg Whisky aus traditionellen amerikanischen Ex-Bourbon-Fässern mit ebenso altem Whisky aus seltenen Ex-Manzanilla Sherry-Fässer kombiniert. Die Manzanilla-Fässer steuern vor allem die salzigen Aromen bei und wecken den Eindruck von alten, urzeitlichen Torfmooren.

Auch dieses Jahr am Ardbeg Day präsentiert Ardbeg wieder eine neue limitierte Edition. Sie trägt den Namen Ardbog und zollt den berühmten Torfmooren der Insel Islay Tribut - auf englisch 'bog'.
Ardbog ist das Ergebnis von Experimenten mit verschiedenen Fasstypen, die seit Jahren bei Ardbeg stattfinden. In diesem Fall wurde 10-jähriger Ardbeg Whisky aus traditionellen amerikanischen Ex-Bourbon-Fässern mit ebenso altem Whisky aus seltenen Ex-Manzanilla Sherry-Fässer kombiniert. Die Manzanilla-Fässer steuern vor allem die salzigen Aromen bei und wecken den Eindruck von alten, urzeitlichen Torfmooren.

Details zur Flasche Ändern
5795
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
52.1%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, Sherry - Manzanilla
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 17 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Karamell:
Herb:
Früchte:
Schinken:
Leder:
Kräuter:
Heide:
Maritime Noten:
Lagerfeuer:
Salz:
Medizinischer Rauch:
Sherry:
Rosine:
Seetang:
Alkohol:
Vanille:
Honig:
Kaffee:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Karamell:
Nelke:
Anis:
Rauch:
Maritime Noten:
Salz:
Früchte:
Lagerfeuer:
Honig:
Jod:
Kirsche:
Nüsse:
Pfeffer:
Pflaume:
Schinken:
Alkohol:
Chili:
Eiche:
Abgang
Süße:
Rauch:
Maritime Noten:
Malz:
Honig:
Karamell:
Anis:
Salz:
Tabak:
Alkohol:
Herb:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

67
Beschreibungen 17

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
25.03.2014
Nase: Lagerfeuer, glühende Kohle, Waldhonigmet, Orangen- und Zitronenmarmelade, Gewürze wie Nelke, Cumin, Koriander

Geschmack: Volle Sherrysüße, kräftig-würziger Antritt, Alkohol stark, aber nicht unangenehm, Lakritze, gezuckerte Früchte

Abgang: Lakritze, Honig, ein Hauch Anis, ganz im Hintergrund wabert noch etwas Rauch, mittellang


miheki72
14.09.2015
10.12.2017
04.06.2013
29.12.2013
02.01.2015
02.06.2013
Aroma: torfig, süß

Geschmack: salzig, rauchig, weintrauben

Abgang: lang

Kommentar: ich bin kein Ardbeg Freund, aber dieser Whisky ist gelungen
Rauch, ergänzt mit Salzluft und fruchtigen Komponenten erzeugt eine Suggestion nach geräuchertem Schinken. Die Frucht ist generell präsenter, als beim im Direktvergleich malzigeren Uigeadail. Auf jeden Fall ein eigenständiger Whisky mit tollen Aromenerlebnissen!