Ardbeg Blasda

Mit dem brandneuen Ardbeg Blasda ist in limitierter Auflage ein leicht rauchiger Malt (8ppm Rauch) erschienen. Blasda steht im Gälischen für süß und köstlich. Mit wenig Rauch treten so die subtileren Aromen Ardbegs zu Tage. Sehr weich durch Kühlfilterung und für Ardbeg moderate 40 Vol.%.

Mit dem brandneuen Ardbeg Blasda ist in limitierter Auflage ein leicht rauchiger Malt (8ppm Rauch) erschienen. Blasda steht im Gälischen für süß und köstlich. Mit wenig Rauch treten so die subtileren Aromen Ardbegs zu Tage. Sehr weich durch Kühlfilterung und für Ardbeg moderate 40 Vol.%.

Details zur Flasche Ändern
461
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - Mit Farbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 20 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Minze:
Kräuter:
Rauch:
Nüsse:
Öl:
Früchte:
Sherry:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Seetang:
Maritime Noten:
Geschmack
Rauch:
Nüsse:
Öl:
Gewürze:
Süße:
Vanille:
Dunkle Schokolade:
Schokolade:
Chili:
Anis:
Herb:
Früchte:
Kaffee:
Abgang
Rauch:
Malz:
Süße:
Gewürze:
Vanille:
Zimt:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

58
Beschreibungen 20

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Köstlich süß und erfrischend. Geröstete Kastanien, frische Minze und Vanille.

Geschmack: Frisch und cremig am Gaumen mit Marzipan, Zitrusfrüchten und feinem Torfrauch.

Abgang: Mittellang mit Zitrus- und Gewürzaromen.
11.06.2010
Aroma: Köstlich süß und erfrischend. Geröstete Kastanien, frische Minze und Vanille.
Geschmack: Frisch und cremig am Gaumen mit Marzipan, Zitrusfrüchten und feinem Torfrauch.
Abgang: Mittellang mit Zitrus- und Gewürzaromen.
13.02.2011
09.01.2013
Aroma: sehr dezenter Rauch gepaart mit der typischen Ardbeg-Süße

Geschmack: ganz leichter Rauch, etwas flach

Abgang: relativ kurz, wenig nachhaltend

Kommentar: dezenter Sommer-Malt, aber leider etwas zu "blass" da ...
13.09.2013
07.11.2013
Aroma: deutlich wahrnehmbare Torfnase, dafür, dass er nur 8ppm hat, fruchtig-malzige Süße, dann etwas Vanille

Geschmack: sehr leicht, "leer", trocken, leicht scharf, etwas Vanillesüße; ganz leichte Esternoten

Abgang: mittellang, trocken

Kommentar: eher enttäuschend, diese sehr leicht getorfte Ardbeg-Variante offenbart keine sonst vom Torf überdeckten Geschmackstöne, sondern fällt eher durch den sehr leichten Körper und fehlende Komplexität auf; offenbar auch noch sehr jung
08.08.2014
22.07.2011
21.01.2014
Aroma: Angenehme Frische. Spearmint Kaugummi. Süßlicher Ardbegrauch. Minze

Geschmack: Ein bisschen enttäuschend, da schwach. Die typische Ardbegsüße ist immer noch da. Etwas Vanille und einen blumigen Touch

Abgang: Trocken und ziemlich kurz

Kommentar: Von Ardbeg bin ich eigentlich besseres gewohnt!
munter
21.10.2017
Aroma: Mild, süsslich, ein wenig Würze kommt auf, Reminiszenzen an braune Butter, dann ein wenig Campher, vielleicht ein bisschen phenolisch.

Geschmack: Wieder mild mit glattem Mundgefühl, Milchschokolade, Anis, mit der Zeit leichter Rauch und angenehme Würze.

Abgang: Endlich kommt der Rauch durch! Ansonsten süss und mittellang.

Kommentar: Tja, wie bewertet man so einen Whisky, der so ganz anders ist, so aus der Reihe tanzt? Ich finde diese ungeschminkte Adbeg-Süsse sehr interessant, dazu noch die gewisse Leichtigkeit, die alte Ardbeg Abfüllungen manchmal haben...