Ardbeg Kelpie

Die 2017er Ardbeg Day Abfüllung wurde nach den Wassergeistern benannt, die rund um Ardbeg ihr Unwesen mit Reisenden treiben sollen. Die Basis des Whiskys wurde erstmals in neuen Eichenfässern aus der Republik Adygea (im Süden Russlands) gereift.

Die 2017er Ardbeg Day Abfüllung wurde nach den Wassergeistern benannt, die rund um Ardbeg ihr Unwesen mit Reisenden treiben sollen. Die Basis des Whiskys wurde erstmals in neuen Eichenfässern aus der Republik Adygea (im Süden Russlands) gereift.

Details zur Flasche Ändern
17864
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
46%
0.7 l
Originalabfüller
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Seetang:
Maritime Noten:
Rauch:
Salz:
Süße:
Dunkle Schokolade:
Gewürze:
Schokolade:
Zitrone:
Zitrus:
Herb:
Geschmack
Gewürze:
Schokolade:
Süße:
Pfeffer:
Rauch:
Salz:
Maritime Noten:
Dunkle Schokolade:
Lagerfeuer:
Malz:
Nelke:
Nüsse:
Öl:
Seetang:
Vanille:
Kräuter:
Herb:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Nelke:
Herb:
Schokolade:
Kräuter:
Minze:
Pfeffer:
Dunkle Schokolade:
Eiche:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

18
Beschreibungen 5

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
N-et-Lexus
20.01.2019
-Amadeus-
23.06.2020
Aroma: Etwas ölig, Tang und Salz, ardbegtypische Süße und viel Rauch

Geschmack: Kraftvoller Antritt, Lagerfeuerrauch mit Speck

Abgang: Sehr lang, der Rauch erfüllt den Mund, komplexe Aromen bleiben, leicht minzig

Kommentar: Ein hervorragender Scotch, hat alles was man von einem Ardbeg erwartet, unterscheidet sich deutlich vom Ardbeg Standartrepertoir. Trotz teilweise heftigem Antritt bleiben viele Milde Aromen. Lorbeer, Nelken, Holzaromen und etwas dunkle Schokolade, alles liegt (und harmoniert) auf einer rauchigen Grundlage. Sehr komplex. Es bleibt eine schöne Erinnerung, muss man als Liebhaber mindestens 1x probiert haben!!
10.10.2017
17.12.2017
19.10.2018
03.05.2019
Whiskeysampler
12.06.2017
Eric_Wilson
27.12.2017
peathead-xtra
05.05.2020