Ardbeg Kildalton

Der No-Age-Statement Whisky für einen guten Zweck. Ein Teil der Einnahmen kommen einen sozialen Projekt auf Islay zugute.

Der No-Age-Statement Whisky für einen guten Zweck. Ein Teil der Einnahmen kommen einen sozialen Projekt auf Islay zugute.

Details zur Flasche Ändern
8887
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
2014
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, Sherry
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 11 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Maritime Noten:
Salz:
Kräuter:
Gewürze:
Seetang:
Süße:
Früchte:
Vanille:
Pfeffer:
Herb:
Heide:
Lagerfeuer:
Sherry:
Tabak:
Tropische Früchte:
Weizen:
Zimt:
Anis:
Birne:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Gerste:
Gras:
Jod:
Leder:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Herb:
Sherry:
Malz:
Früchte:
Kaffee:
Pfeffer:
Salz:
Maritime Noten:
Anis:
Gerste:
Medizinischer Rauch:
Nüsse:
Öl:
Pfirsich:
Schokolade:
Seetang:
Vanille:
Weizen:
Kräuter:
Alkohol:
Birne:
Dunkle Schokolade:
Ingwer:
Lagerfeuer:
Abgang
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Gras:
Rauch:
Salz:
Kräuter:
Maritime Noten:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Kaffee:
Leder:
Mandeln:
Nelke:
Nüsse:
Vanille:

Bewertung dieser Flasche

24
Beschreibungen 11

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
18.06.2015
Aroma: Wasserpest, Salz, etwas Pfeffer, trockener Rauch, frischer Gras- oder Blumenschnitt

Geschmack: Vanille&süßes Getreide kämpfen mit bitterem Rauch um die Vorherrschaft

Abgang: bitter gewinnt - als ob man auf Gras oder einem Fliederzweig rumgekaut hätte

Kommentar: Tja. Geiles Marketing. Muss man Ardbeg lassen. ;-)
11.04.2016
ausgewogener NAS mit viel Rauch und wenig Sherry
08.08.2014
08.08.2014
Aroma:
feuchte Kräuter
Waldmeister
Anis
Fenchelhonig
Mandarine
Holzrauch

Geschmack:
prickelnder Hustensaft und angebrannte Holzkohle
Pommeranze (Bitterorange)
Dunkle Schokolade
Kräuter
Holzrauch im Rachen

Abgang:
sehr lang
viel Holzrauch
mit Pommeranzennoten
der Rauch ist leicht bitter und verbrannt
die Süße leicht säuerlich

Holzasche mit Karamellsüße

Kommentar:
definitiv nichts zum Weichspülen
auch nichts statt Likör für Süße
Moor, Holzasche, bitter süße Frucht - alles als nackte Wahrheit
ein sehr langer Abgang
3 Worte: direkt, brutal, trocken


Ranking
1. Nase, 2.Mund, 2.Abgang

88 von 100 Punkten
somehow very special

11.03.2015
Aroma:
typisch Ardbeg:
phenolischer Rauch und Jod/Salz (Meer) liegt zunächst über allem, danach etwas von Leder/Tabak, Zitrussüße, Malz/Getreide, etwas Vanille - sehr harmonisch

Geschmack:
sehr viel harmonischer als der Ten, dennoch ähnlich...
phenolischer Rauch, Süße (Zitrus, Birne, Pfirsich), Pfeffer, Salz, Kaffee

Abgang:
mittellang bis lang, eher dezent (mild) für einen Ardbeg -> definitiv kein Dampfhammer oder Torfbombe, alles sehr harmonisch und ausgewogen. Das passt!

Kommentar:
Preis /Leistung ist hier wirklich schlecht.
...aber die Bewertung bezieht sich ja auf den Geschmack -und dieser wurde hier bei mir eindeutig getroffen.
Geschmack: top
Preis: flop
-> 9,3 von 10 Punkte
07.02.2016
01.01.2020
23.10.2015
07.04.2015

28.08.2014
Aroma:
Rauch, Erinnerungen an die Luft bei der Ardbeg Distillery (Seeluft und Whisky)

Geschmack:
Würzig, rauchiges Holz, Anis, trotzdem ehr leicht

Abgang:
Langer rauchiger Abgang, leicht ledrig

Kommentar:
Lecker und ungewöhnlich