Ardbeg 10 Jahre TEN

Sie bevorzugen rauchigen, intensiven Whisky? Dann sollten Sie sich eine Flasche dieses Ardbeg TEN gönnen. Er schmeckt voll und intensiv. Darüber schwebt eine aromatische Rauchnote. Dieser Malt Whisky ist nicht kühlgefiltert.

Er schmeckt voll und intensiv.

Sie bevorzugen rauchigen, intensiven Whisky? Dann sollten Sie sich eine Flasche dieses Ardbeg TEN gönnen. Er schmeckt voll und intensiv. Darüber schwebt eine aromatische Rauchnote. Dieser Malt Whisky ist nicht kühlgefiltert.

Er schmeckt voll und intensiv.

Details zur Flasche Ändern
248
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
10 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 352 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Früchte:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Vanille:
Zitrus:
Lagerfeuer:
Gewürze:
Salz:
Alkohol:
Kräuter:
Herb:
Schinken:
Leder:
Eiche:
Zitrone:
Birne:
Jod:
Malz:
Honig:
Apfel:
Heide:
Karamell:
Pfeffer:
Sherry:
Nüsse:
Orange:
Gras:
Tropische Früchte:
Ananas:
Floral:
Zimt:
Zitronenschale:
Beeren:
Heu:
Schokolade:
Tabak:
Trauben:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Grüner Apfel:
Limette:
Melone:
Minze:
Öl:
Pfirsich:
Walnuss:
Anis:
Banane:
Chili:
Grapefruit:
Haselnüsse:
Ingwer:
Kaffee:
Kirsche:
Muskat:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Maritime Noten:
Seetang:
Eiche:
Früchte:
Malz:
Salz:
Alkohol:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Zitrus:
Vanille:
Nüsse:
Herb:
Medizinischer Rauch:
Öl:
Kräuter:
Schinken:
Chili:
Schokolade:
Zitrone:
Karamell:
Sherry:
Jod:
Kaffee:
Honig:
Tabak:
Heide:
Zimt:
Floral:
Ingwer:
Orange:
Banane:
Dattel:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Gras:
Leder:
Pflaume:
Weizen:
Ananas:
Anis:
Apfel:
Beeren:
Gerste:
Grapefruit:
Limette:
Mandeln:
Nelke:
Rosine:
Trauben:
Birne:
Brombeere:
Heu:
Kirsche:
Kuchen:
Melone:
Minze:
Abgang
Rauch:
Süße:
Malz:
Gewürze:
Eiche:
Maritime Noten:
Herb:
Lagerfeuer:
Früchte:
Medizinischer Rauch:
Salz:
Kräuter:
Pfeffer:
Seetang:
Nüsse:
Alkohol:
Dunkle Schokolade:
Chili:
Öl:
Schinken:
Zitrus:
Schokolade:
Heide:
Leder:
Vanille:
Kaffee:
Honig:
Karamell:
Tabak:
Zitrone:
Floral:
Jod:
Sherry:
Birne:
Gerste:
Minze:
Orange:
Zimt:
Zitronenschale:
Ananas:
Banane:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Heu:
Kuchen:
Limette:
Mandeln:
Nelke:
Pflaume:
Walnuss:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

782
Beschreibungen 352

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
04.02.2016
01.12.2016
Aroma: intensiver Torfrauch mit einem Hauch von salziger Seeluft

Geschmack: Torf, der salzige Meeresgeschmack wird stärker

Abgang: Sehr lang, der Torfgeschmack und der Geschmack einer Meeresbrise wiederholen sich

Kommentar: guter und stark rauchiger Single Malt
29.03.2013
Aroma: rauchig mit vielen Phenolen und Aromaten, riecht wie Medizin

Geschmack: anfänglich süß, dann torfig und insgesamt intensiv rauchig

Abgang: langer Abgang, rauchig, medizinisch

Kommentar: diesen Whisky muss man mögen, ich mag ihn nicht da er intensiv rauchig mit einem intensiven Aroma nach Medizin riecht und schmeckt
20.08.2015
Aroma: Torfrauch untermalt von leichter Malzsüße

Geschmack: Süß, würzig verbunden mit Torfrauch

Abgang: Lang und rauchig, leicht süß
06.06.2013
Kommentar: gar nicht mein Fall gewesen und das hat mich, als ich ihn getrunken habe, doch sehr überrascht, nachdem ich sonst rauchige und auch phenolig-süße Whiskies gerne trinke.
04.10.2019
Aroma:
Rauch
Geschmack: Rauch + Malz

Abgang:

Kommentar: Wer rauchigen oder torfigen Whisky liebt, kommt am Ten nicht vorbei, solide mit enormer komplexität, genial
ChristianG
26.02.2021
Aroma: intensiver Rauch, Holzfeuer, Schinken, wenig medizinisch. Im Hintergrund Süße.

Geschmack: überraschend süßer Antritt, weich, wunderbare Holzfeuernote. Sehr fein, der Rauch ist in die dominante Süße wunderbar eingebettet. Im Vergleich dazu ist der Bowmore 12 fast schon Lauf und der Laphroig 10 ein Schlag in die Magengrube.

Abgang: Lang mit deutlichem Rauch im Nachklang.

Kommentar: Ich bin eher auf der Sherry- bzw. Weinfass-Seite, aber dieser Raucher ist wirklich eine Offenbarung. W7nderbar Komplexen filigran ausbalanciert . Gefällt mir wirklich gut. 4,5 Punkte.
ChristianG
26.02.2021
31.08.2012
17.02.2013