Ardbeg 5 Jahre Wee Beastie

Ardbeg Wee Beastie ist eine neue Standardabfüllung der Brennerei. Die Geschichte dazu beruht auf einer sagenumwobenen Gestalt in den Mooren von Ilsay. Ein kleines, bissiges Monsterchen soll dort sein Unwesen treiben. Durch sein junges Alter, sind die Rauchnoten im Wee Beastie sehr präsent und naturbelassen.

Ardbeg Wee Beastie ist eine neue Standardabfüllung der Brennerei. Die Geschichte dazu beruht auf einer sagenumwobenen Gestalt in den Mooren von Ilsay. Ein kleines, bissiges Monsterchen soll dort sein Unwesen treiben. Durch sein junges Alter, sind die Rauchnoten im Wee Beastie sehr präsent und naturbelassen.

Details zur Flasche Ändern
27422
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
5 Jahre
47.4%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 41 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Maritime Noten:
Seetang:
Vanille:
Pfeffer:
Früchte:
Kräuter:
Karamell:
Salz:
Heide:
Nüsse:
Schinken:
Zitrus:
Erdbeere:
Lagerfeuer:
Medizinischer Rauch:
Öl:
Zitronenschale:
Zitrone:
Apfel:
Gerste:
Malz:
Geschmack
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Pfeffer:
Maritime Noten:
Früchte:
Seetang:
Schokolade:
Lagerfeuer:
Salz:
Eiche:
Vanille:
Herb:
Kräuter:
Zitrus:
Erdbeere:
Leder:
Malz:
Medizinischer Rauch:
Nüsse:
Öl:
Chili:
Alkohol:
Dunkle Schokolade:
Heide:
Ingwer:
Kirsche:
Muskat:
Orange:
Pfirsich:
Schinken:
Tabak:
Apfel:
Birne:
Abgang
Rauch:
Maritime Noten:
Gewürze:
Salz:
Süße:
Seetang:
Pfeffer:
Chili:
Karamell:
Lagerfeuer:
Eiche:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Medizinischer Rauch:
Vanille:
Herb:
Früchte:
Ananas:
Anis:
Gerste:
Mandeln:
Muskat:
Nüsse:
Schokolade:
Alkohol:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

57
Beschreibungen 41

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Stefanie
21.01.2021
Einmal am Aschenbecher dezent vorbei flaniertes Destillat ohne jedlichen Abgang.
Warum man sowas überhaupt abfüllt, erschließt sich mir nicht.
Fazit: Lieber den Ten genießen.
Mario
31.01.2021
Aroma: Rauchig. Typisch Ardbeg

Geschmack:

Abgang: Der Abgang könnte etwas heftiger sein, um den Namen des Whisky gerecht zu werden.

Kommentar: Ein guter Whisky zum guten Preis. Aber kein Beast.
kjrst12
13.02.2021
Nosing: RauchSchinkenGersteErdbeereZitronenschale and Vanille in time

Taste: RauchLagerfeuerLeder
Dunkle Schokolade with the addition of water

Finish: MandelnAnanasMuskatPfeffer distant Medizinischer Rauch

Comment: To address the obvious expectation, smoke is present but not overwhelming on the nose. There is an equal measure of sour citrus influence for every wisp of peat. Barley sugar sweetness bridges the gap between the sour and the umami smoke influence of The Wee Beastie. I venture to say that the longer this whisky airs out in the glass (>1 hour for me), the sweeter its scents lean.

Both peat and bonfire smoke show up more prominently on the palate, but this whisky's arrival is nonetheless just a touch flat. But just when one might be ready to accept disappointment, a flash of fruit and spice appear to provide a reinvigorated finish.

Water dampens this whisky's scent profile without revealing much new on the nose. However, a lingering dark chocolate note is added on the palate, and through the finish, with a splash of water.

The Wee Beastie is a complete, three-phase whisky - nose, palate and finish all contributing in their own way rather than just parroting one another.
Frank
13.02.2021
Kommentar: Warum das? Zum Preis eines Zehnjährigen? Keine Frage, immer nur den Zehnjährigen. Das ist nur Phenol. Schade!
Bernhard
26.02.2021
Aroma: RauchPfefferSeetangSüße

Geschmack: RauchPfefferSeetangMalz

Abgang: RauchSeetangSüße

Kommentar: Es ist nicht schlecht, aber Ardbeg hat schon bessere Whiskys produziert. Der Rauch ist nicht so stark wie beim 10-Jährigen, dass andere Aromen durch kommen, hier ist der Rauch so stark, dass man sich konzentrieren muss, um andere Aromen zu riechen. Der Rauch ist zu stark für meine Nase. 2,5*-3 eher in Richtung 3*
Marcus
26.02.2021
Aroma: Teer. Ganz viel Teer. Überraschend wenig Rauch. Im Hintergrund kommt etwas Vanille und Toffee durch

Geschmack: Jetzt legt der Teer aber auch der Rauch nach. Das füllt den ganzen Mund. Und auch hier ganz leicht was fruchtig-süßes. Ich würde Pfirsich meinen. Gekocht oder gegrillt. Auf jeden Fall leicht karamellisiert.

Abgang: Lange Rauch und Teer. Aber auch Gewürz und Chili auf der Zunge. Deutlich weniger als bei einem Talisker und mehr verbunden mit dem Teer.

Kommentar: Ein schöner 5jähriger, der nicht jedem gefallen wird, aber auch nicht jedem gefallen will. Weniger Rauch als erwartet, dafür der schwere Teer. Ich mag das. Vor allem weil nach dem ersten Schluck das Aroma erst ganz zur Geltung kommt und man deutlich die Süße wahrnimmt.
Überzeugt mich persönlich ähnlich wie der Quarter Cask von Laphroaig. Beide deutlich unter 10 Jahre und doch komplexer als man meinen möchte.
Martin
01.03.2021
Aroma: RauchGewürze

Geschmack: RauchPfefferGewürze

Abgang: RauchMaritime NotenSalz

Kommentar: Klassisch Ardbeg - kein Muss für den Schrank - hat aber trotzdem Spaß gemacht
Thomas
19.03.2021
Aroma: Maritime NotenSalzRauchApfelZitrus

Geschmack: Rauch Asche FrüchteIngwerPfeffer

Abgang: GewürzeRauch viel Asche, Teer

Kommentar: Gut, aber nicht überragend. 3,5 Sterne. Besser gefallen mir der TEN (mehr Meeresbrise) und An Oa (Barbecue-Note).
Michael
17.04.2021
Aroma:RauchZitrus

Geschmack: SüßeRauchMuskat

Abgang: Lagerfeuer

Kommentar: Super guter kräftig/süßer Ardbeg
Lukas
22.04.2021