Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish

Ardmore brennt nicht nur leicht rauchigen Malt, sondern auch ungetorften Malt, der Ardlear genannt wird. Die Abfüllung Ardmore Port Wood Finish aber ist '100% peated', wurde also aus leicht rauchigem Malt mit 12 ppm kreiert.
Üblicherweise reift die Brennerei ihre Malts anschließend in Quarter Casks nach. Dieser 12-Jährige lagerte jedoch in Bourbon- und Portweinfässern, um ihm ein fruchtigeres Aroma zu verleihen.

Ardmore brennt nicht nur leicht rauchigen Malt, sondern auch ungetorften Malt, der Ardlear genannt wird. Die Abfüllung Ardmore Port Wood Finish aber ist '100% peated', wurde also aus leicht rauchigem Malt mit 12 ppm kreiert.
Üblicherweise reift die Brennerei ihre Malts anschließend in Quarter Casks nach. Dieser 12-Jährige lagerte jedoch in Bourbon- und Portweinfässern, um ihm ein fruchtigeres Aroma zu verleihen.

Details zur Flasche Ändern
12454
Ardmore
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
12 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, Bourbon
Port, Port
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 118 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Zimt:
Erdbeere:
Pfeffer:
Sherry:
Beeren:
Zitrus:
Vanille:
Orange:
Honig:
Eiche:
Kirsche:
Brombeere:
Malz:
Nüsse:
Rosine:
Trauben:
Herb:
Birne:
Getrocknete Früchte:
Karamell:
Leder:
Mandeln:
Medizinischer Rauch:
Pfirsich:
Pflaume:
Schinken:
Schwarze Johannisbeere:
Seetang:
Tabak:
Kräuter:
Maritime Noten:
Alkohol:
Apfel:
Banane:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Honig:
Pfeffer:
Sherry:
Eiche:
Chili:
Orange:
Zitrus:
Zimt:
Herb:
Erdbeere:
Malz:
Beeren:
Nüsse:
Dunkle Schokolade:
Alkohol:
Getrocknete Früchte:
Ingwer:
Karamell:
Lagerfeuer:
Öl:
Pflaume:
Vanille:
Apfel:
Kirsche:
Leder:
Rosine:
Schokolade:
Kaffee:
Trauben:
Kräuter:
Brombeere:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Früchte:
Süße:
Eiche:
Nüsse:
Öl:
Malz:
Sherry:
Herb:
Pfeffer:
Dunkle Schokolade:
Chili:
Schokolade:
Zimt:
Nelke:
Orange:
Medizinischer Rauch:
Schinken:
Trauben:
Vanille:
Weizen:
Zitrus:
Alkohol:
Beeren:
Erdbeere:
Getrocknete Früchte:
Honig:
Kaffee:
Karamell:
Kiwi:
Leder:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

192
Beschreibungen 118

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: RauchBrombeereErdbeereSchwarze JohannisbeereBanane

Geschmack: RauchTraubenErdbeereGetrocknete Früchte

Abgang: Medizinischer RauchKiwiEiche

Kommentar:
18.06.2020
hellinger14
06.12.2020
10.11.2016
02.01.2020
Ich wollte einen Port-Finish ausprobieren und habe aufgrund der guten Bewertungen und meiner Erfahrung mit dem Ardmore Legacy mich für den Ardmore 12 Jahre Port-Wood Finish entschieden.

Leider musste ich feststellen, dass mir Port Finish nicht schmeckt. Das ist soweit noch eine sehr individuelle Geschmackssache und würde mich zu keiner Bewertung bewegen. Was mich bei diesen Whisky aber sehr stört und ich nicht unerwähnt lassen möchte, ist der Fakt das er sehr säuerlich wirkt. Es ist der einzige Whisky der bei mir ein enorm unangenehmes Mundgefühl und Sodbrennen verursacht hat. Ich habe ihn auch an verschiedenen Tagen getestet und es war immer gleich.

Das wird wohl der erste und bisher einzige Whisky sein den ich nicht austrinken werde.
25.02.2021
10.05.2021
Aroma: angenehmer Rauch am Anfang, der mit der Zeit in den Hintergrund rückt. Gleich darauf macht sich ein herrliches fruchtiges Aroma mit deutlicher Süße in der Nase breit. Das Fruchtige erinnert an Orangen und den Portwein, dazu eine leichte Erdbeernote im Hintergrund.

Geschmack: Im Geschmack weniger Rauch, als beim Aroma. Dafür eine deutliche Süße im Vordergrund. Man schmeckt das Bourbonfass mit seiner Honignote und gleich darauf merkt deutlich die fruchtigen Aromen, die immer mehr in den Vordergrund kommen.

Abgang: angenehm weich und langanhaltend wärmend im Mundraum. Fruchtig, dazu leichter Rauch.

Kommentar: Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Schön fruchtig und süß und über allem angenehmer leichter Rauch. Super kombiniert, gerne wieder.
okraemer73
11.07.2016
zappa109
18.12.2016