Arran Machrie Moor Cask Strength Second Edition

Machrie Moor ist die, für die Brennerei eigentlich untypisch rauchige Abfüllserie. Dies ist der inzwischen zweite Machrie Moor, der in Fassstärke abgefüllt wurde.
Rauchgehalt: 20 ppm

Machrie Moor ist die, für die Brennerei eigentlich untypisch rauchige Abfüllserie. Dies ist der inzwischen zweite Machrie Moor, der in Fassstärke abgefüllt wurde.
Rauchgehalt: 20 ppm

Details zur Flasche Ändern
12400
Arran
Schottland, Inseln
Single Malt Whisky
2015
58.2%
0.7 l
Originalabfüller
9000 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 6 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Rauch:
Zitrone:
Zitrus:
Birne:
Ananas:
Eiche:
Gras:
Süße:
Vanille:
Kräuter:
Apfel:
Sherry:
Tropische Früchte:
Geschmack
Rauch:
Früchte:
Beeren:
Süße:
Kräuter:
Malz:
Maritime Noten:
Apfel:
Dunkle Schokolade:
Floral:
Gerste:
Gewürze:
Heide:
Heu:
Kaffee:
Salz:
Seetang:
Vanille:
Zitrone:
Zitrus:
Herb:
Abgang
Maritime Noten:
Seetang:
Süße:
Vanille:
Rauch:
Salz:
Kaffee:
Malz:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Heide:
Alkohol:
Kräuter:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

6
Beschreibungen 6

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Kraftvoll und rauchig mit Eiche und Ananas. Dazu Birne und Zitrone.

Geschmack: Fruchtig mit Beeren und Rauch.

Abgang: Anhaltend und maritim mit Vanille
14.03.2016
Aroma: trocken, staubig, alt, hat was von alten Polstermöbeln, Uromas Küchenschränke, Erde... dazwischen aber auch junge, fruchtige "Spritzer", Zitrone, Ananas, frisch geschnittenes Gras

Geschmack: überraschend süß (im Vergleich zum Geruch), Malz, Butterkeks... sogar ein bisschen Richtung Pumpernickel... dazu etwas Limettenbitterkeit, Salz, Heu, ziemlich wild das Ganze

Abgang: mittellang, Rauch, Salz, Lakritze

Kommentar: Hm. Nicht schlecht, aber irgendwie bin ich auch enttäuscht. Das "außen hui" hat mich mehr erwarten lassen. Oder was anderes, konkreteres, der wirkt irgendwie "verwirrt". Mit einem Ileach CS oder Classic of Islay wäre ich wohl glücklicher für weniger Geld. (Aber schön im Regal isser.)
10.12.2020
Aroma: Mild, ein wenig fruchtig (Apfel?), Gras, sehr schwacher Rauch (wo sind die 20 ppm?)

Geschmack: Fruchtig-herb mit anschwellenden Eichentanninen, etwas zu bitter; sehr "neutraler" Rauch, Cerealien/Gerstenmalz mit ein wenig Süßstoff-Süße; in den Hintergrund rückend: herber Apfel und ein Spritzer Zitrone

Abgang: Mittellang. Dominante, zunehmend holzig werdende Eichenwürze.

Kommentar: Seit langem der erste Single Malt, dem ich weniger als drei Sterne gebe. Zum einen wegen der unerfreulichen Entwicklung der Eichentannine, zum anderen weil der oben mangels anderer gefundener Attribute als "neutral" beschriebenen Rauchnote: der Machrie Moor hat weder die maritimen Charakteristika der Islay-Smoker noch eine individuelle Ausprägung, wie man sie andernorts bei rauchigen Whiskys findet. Ich hatte sogar eine Assoziation an rauchigen Wodka (oder so etwa in Richtung Büffelgras-Wodka). Nicht mein Fall. Zwei Sterne (von 5).
19.12.2016
29.10.2017
horst_s
23.12.2015
Nosing:
RauchBirneZitroneTropische FrüchteVanilleApfelAnanas
Taste:
RauchBeerenGewürzeSeetangVanille
Finish:
Medium
Comment:
official_tasting_notes
23.12.2015
Nosing:
Powerful and smoky, oak and pineapple, pear and lemon.
Taste:
Fruity with berries and smoke.
Finish:
Persistently and Maritim with vanilla.
Comment:
Suzanne1967
28.06.2016
Nosing: Rauch Sherbet VanilleSherryRauch

Taste: RauchSüßeDunkle SchokoladeKaffee sherbet Floral

Finish: KaffeeDunkle Schokolade sherbet Heide

Comment: Cask Strength is much better than the Standard, both are 8YO, but the standard lacks the body of the CS and feels much weaker.
peathead-xtra
05.05.2020