Arran Robert Burns

Dieser Single Malt wurde mit seinem jungen Alter abgefüllt, um an den frühen Tod des schottischen Schriftstellers Robert Burns, der im Alter von 37 Jahren starb, zu erinnern.

Dieser Single Malt wurde mit seinem jungen Alter abgefüllt, um an den frühen Tod des schottischen Schriftstellers Robert Burns, der im Alter von 37 Jahren starb, zu erinnern.

Details zur Flasche Ändern
5908
Arran
Schottland, Inseln
Single Malt Whisky
43%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Birne:
Süße:
Vanille:
Alkohol:
Apfel:
Grüner Apfel:
Rauch:
Zitrone:
Zitrus:
Geschmack
Nüsse:
Öl:
Zitrone:
Zitrus:
Früchte:
Birne:
Eiche:
Gewürze:
Süße:
Vanille:
Alkohol:
Apfel:
Chili:
Rauch:
Herb:
Abgang
Nüsse:
Öl:
Malz:
Herb:
Gewürze:
Eiche:
Kräuter:
Kaffee:
Rauch:
Süße:
Früchte:
Heide:
Alkohol:
Chili:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

15
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
06.06.2015
Aroma: Frisch fruchtig, Birne

Geschmack: Seidig weich und mild, mit Birne

Abgang: mittellang und weich

Kommentar:
Frisch fruchtig zu einem günstigen Preis
25.07.2020
Aroma: BirneFrüchteVanilleSüße leicht und mild

Geschmack: HerbEicheFrüchte

Abgang: EicheHerb

Kommentar: im Aroma noch mild und angenehm, im Geschmack und Abgang sehr bitter und herb, unausgewogen, die Jugend ist leider auch zu spüren...
30.01.2017
Aroma: frisch, fruchtig mit noten von birnen und auch vanille und ein wenig gewürz.

Geschmack: am anfang milde süsse, die dann aber sehr schnell in würzige trockenheit umschlägt. dabei werden noten von holz, vanille und auch birnen frei.

Abgang: ist eher kurz und es verbleiben noten von cappuccino und kaffee.

Kommentar: ein junger single malt mit einem guten plv. nichts für profis zum genießen, sondern eher für einsteiger. es fehlt an komplexität und in der nase und im geschmack sind einige fehlnoten vorhanden.
razfaz75
20.03.2016
Aroma: frisch fruchtig: Zitrone, grüner Apfel, Birne, alkoholisch leicht

Geschmack: honigsüß am Anfang, wird dann immer bitterer und trockener. Dazu mit zunehmender Wärme alkoholisch scharf. Apfel und Birne mit Holz und Gewürzen im Hintergrund.

Abgang: Schärfe vom Alkohol überwiegt, wenn man ihn lange im Mund lässt. Bei kurzem Schmecken, trocken werdend, metallisch mit bitteren Gewürzen und Eichen.

Kommentar:
Fängt super in der Nase an, die ersten Sekunden auf der Zunge super Süße, kontert dann aber mit Bitterstoffen und alkoholischer Jugend. Nichts zum genießen...
schaubman
26.04.2015
18.06.2020
05.05.2013
Michifisch
30.06.2013
cstrieker
01.11.2013
15.11.2014