Auchentoshan 18 Jahre

Nach den verschiedensten früheren 18-jährigen Abfüllungen hat man sich jetzt bei Auchentoshan auf einen 18-Jährigen aus Ex-Bourbonfässern festgelegt.

Nach den verschiedensten früheren 18-jährigen Abfüllungen hat man sich jetzt bei Auchentoshan auf einen 18-Jährigen aus Ex-Bourbonfässern festgelegt.

Details zur Flasche Ändern
528
Auchentoshan
Schottland, Lowlands
Single Malt Whisky
18 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 29 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Karamell:
Nüsse:
Tabak:
Herb:
Mandeln:
Früchte:
Eiche:
Vanille:
Zitrus:
Birne:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Orange:
Sherry:
Floral:
Honig:
Kirsche:
Malz:
Öl:
Rauch:
Kräuter:
Geschmack
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Herb:
Früchte:
Karamell:
Nüsse:
Muskat:
Rauch:
Tabak:
Kräuter:
Zitrus:
Chili:
Malz:
Pfeffer:
Vanille:
Zimt:
Alkohol:
Dunkle Schokolade:
Floral:
Grapefruit:
Honig:
Kaffee:
Kuchen:
Leder:
Minze:
Öl:
Orange:
Schokolade:
Abgang
Gewürze:
Süße:
Nüsse:
Herb:
Eiche:
Honig:
Kaffee:
Malz:
Mandeln:
Alkohol:
Chili:
Floral:
Karamell:
Leder:
Nelke:
Pfeffer:
Rauch:
Rosine:
Sherry:
Tabak:
Kräuter:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

59
Beschreibungen 29

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
SlàinteMhath
08.02.2017
It's about time to return to the Lowlands, a whisky region often overlooked and underestimated by connoisseurs. Auchentoshan 18 is reminiscent of a flower garden with ripe citrus fruits, pipe tobacco and hints of green tea. Crème brûlée, milk chocolate and oak spices (cinnamon and nutmeg) unfold a complex aroma. Spicy and gingery in the arrival, the taste develops mildly bitter and grainy with notes of vanilla, brown sugar and roasted nuts. The finish is understated, cask-dominated and fades rather quickly. All in all, a sound but fairly overpriced Single Malt.
RATING: 3.9/5.0 ≙ 87 pts
Jörg
26.05.2017
Kommentar: Super kann ich nur enpfehlen, verzichte hier auf die ganzen Aromen und Geschmacks Bewertungen......er schmeckt mir super gut und ich kann die Bewertungen der Anderen Geniesser durchaus bestätigen !!!
Benutzer unbekannt
30.01.2018
Aroma: Ein Blumengarten mit reichen Zitrusfrüchten. Irgendwie riecht es auch nach einem Getreidesilo – so latent im Hintergrund. Vielleicht sind das aber auch die frischen Tabakblätter (lt. Herstellerangabe).

Geschmack: Von wegen lieblich und nett. Ganz schön viel Eichenwürze aus den 18 Jahren. Muskatnuss und eine leichte Ingwerbitterkeit (nicht scharf) nehmen Dominanz an. Fällt nicht in die Kategorie „süffig“.

Abgang: Unaufdringlicher Abgang, der aber trotzdem eine leichte Bitterkeit zurücklässt. Ich unterstelle eine gewisse „Fasslastigkeit“.

Kommentar: Für den Preis OK, aber definitv nicht zu meinen Lieblingen aus dieser Destillerie gehörend. Verspüre noch ein paar geröstete Nüsse im Gaumen. Das wars dann aber auch. Das gute Aroma hilft ihm noch so kurz vor die 80er-Ränge. Man muss ihm dafür aber Zeit einräumen.
(79/100)
Mokka
07.07.2017
Aroma: mild, floral - ja wie grüner Tee, abgebrühte (nicht geröstete) Mandeln - die ja sehr verhalten duften, Stich Zitrusnote, aber definitiv kein Tabak

Geschmack: dezente Würze und Süße, zunehmend herbe Eichenholznote, dezent fruchtige Note (soll das die Konserven-Mandarine sein?)

Abgang: trocken werdend, leicht adstringierend, Nelke, insgesamt mittelang

Kommentar: auf den war ich wegen der als auffallend beschriebenen Tabaknote sehr gespannt. Nach meinen Erfahrungen mit Pfeiffentabak und als Liebhaber von Zigarren finde ich nichts dergleichen hier im Aroma wieder. Auch kein Tabakladen oder Humidoraroma. Die Beschreibung "frischer Tabak" finde ich daher irreführend. Aber ein Whisky muss ja auch nicht nach Tabak riechen. Die Kombination, floral-grüner Tee, Zitrusnote und dezente Würze, Süße und Herbe finde ich schön, das Adstringierende im Abgang ist glücklicherweise noch akzeptabel.
SweetPeat
11.09.2017
Aroma: Malz, vllt etwas Eiche, sehr zurückhaltend

Geschmack: sehr mild, etwas helle Frucht, wieder zurückhaltend

Abgang: kurz (2/10)

Kommentar: Für 18 Jahre schwach. Ich hab ihn nun zum zweiten Mal probiert, ich finde einfach keine Aromen. Sehr schade.
Kevin
22.11.2018
Aroma: Tabak, Frische süße von Äpfel und Birnen bis zu Karamell, geröstete Nüsse, sowie eine leichte Malzigkeit.

Geschmack: Vorerst Frisch und vollmundig mit Karamell und Süßen Früchten, danach eine herbe Eichennote mit leichter aber angenehmer Bitterkeit.

Abgang: Lang anhaltend, Kraftvoll und eine gute Mischung aus süße und Bitterkeit.
Thomas
13.12.2019
Aroma: ZitrusKaramellEiche Mandarine, Trockenfrüchte

Geschmack: SüßeEicheFrüchte

Abgang: Pfeffer

Kommentar: gut, gefällt mir, aber von einem 18-jährigen hätte ich mir noch mehr erwartet. Preis-Leistung nur mittelmäßig. Insgesamt 3,5 Sterne.
Manuel
05.04.2020
Aroma:
SüßeNüsseZitrus
Geschmack:
EicheSüßeGewürzeHerb
Abgang:
GewürzeChiliNüsseSüßeHerb
Kommentar:
Dropset2
04.05.2020
Aroma: fruchtig (leicht, helles Obst), Walnüsse, süßlich (Karamell, Toffee, etc.), "grüner Tee" (eher assoziiert, trifft es aber m.E. sehr gut)

Geschmack: sehr süß, leicht, nussig, lieblich

Abgang: kurz bis mittellang, Ahornsirup, etwas Eiche

Kommentar: Ein guter Whisky, solide und nett zu genießen. Vor dem Hintergrund des Alter von 18 Jahren dann aber doch etwas abfallend gegenüber vielen anderen 18-Jährigen. Relativ günstig.