Auchentoshan Bartender’s Malt

2016 suchte Auchentoshan die talentiertesten Barkeeper. Die 12 Gewinner hatten die Möglichkeit, einen einzigartigen Whisky zu kreieren. Sie wählten die einzelnen Fässer aus und waren auch beim Produktdesign maßgeblich beteiligt.

2016 suchte Auchentoshan die talentiertesten Barkeeper. Die 12 Gewinner hatten die Möglichkeit, einen einzigartigen Whisky zu kreieren. Sie wählten die einzelnen Fässer aus und waren auch beim Produktdesign maßgeblich beteiligt.

Details zur Flasche Ändern
18629
Auchentoshan
Schottland, Lowlands
Single Malt Whisky
47%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 2 Beschreibungen
i
Aroma
Honig:
Schokolade:
Süße:
Nüsse:
Herb:
Tabak:
Öl:
Geschmack
Gewürze:
Ingwer:
Pfeffer:
Herb:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Nüsse:
Karamell:
Süße:
Öl:
Abgang
Malz:

Bewertung dieser Flasche

4
Beschreibungen 2

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süß mit Milch, Honig und Schokolade. Grüne Tabakblätter und getrocknete Aprikosen.

Geschmack: Buttriges Brioche mit Ingwer und Kirschblüte.

Abgang: Lang anhaltend und wärmend.
03.01.2018
Aroma: anfangs etwas wachsig, dann sehr heller, milder Tabak, cremig, Marzipan, Toffifee, ein paar Krümel Spekulatius, wieder Kerzenwachs, Tabak... die typischen, etwas künstlichen Auchentoshan-Fruchtnoten finde ich hier nur sehr zurückhaltend in etwa 10 cm Entfernung vom Glas

Geschmack: erst Toffee, Milchschokolade, sehr cremig, dann leichter Pfeffer/Ingwer, Kirschmarmelade, wird dann etwas likörig, Mischung aus Kirsch- und Kräuterlikör, dazu Marzipan mit Zartbitterschokolade

Abgang: lang, süß, Mon Chérie, Marzipan

Kommentar: Ich muss zugeben, der Whisky war mir von vornherein unsympathisch - "Bartender's", limited... also irgendwelche nicht-Whisky-Leute haben irgendwelche ungenannten Fässer zusammenkippt, limitiert für Extra-Kohle. "The New Malt Order" - pffft.
Aber Schluck für Schluck... doch, lecker, süffig, interessant. Die 50€ sind nicht preiswert, aber auch nicht unverschämt. Doch, kann man nehmen, wenn mal ein Lowland-Platz im Regal frei ist.
08.06.2018
30.10.2017
01.11.2017