Aultmore 25 Jahre - 1990

Ursprünglich eine Handelsfirma gegründet von Andrew Dewar Rattray, entwickelte sein Nachkomme Tim Morrison die Firma hin zu einem unabhängigen Abfüller mit eigenen Marken.
In der Cask Collection Serie werden nur einzelne Fässer abgefüllt. Meist ergeben sie nur wenige Flaschen. Alle werden nicht kühlgefiltert und sind ohne Farbstoff.

Ursprünglich eine Handelsfirma gegründet von Andrew Dewar Rattray, entwickelte sein Nachkomme Tim Morrison die Firma hin zu einem unabhängigen Abfüller mit eigenen Marken.
In der Cask Collection Serie werden nur einzelne Fässer abgefüllt. Meist ergeben sie nur wenige Flaschen. Alle werden nicht kühlgefiltert und sind ohne Farbstoff.

Details zur Flasche Ändern
12343
Aultmore
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
25 Jahre
19.02.1990
01.09.2015
52.6%
0.7 l
A.D. Rattray
Sherry
3243
464 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 3 Beschreibungen
i
Aroma
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Herb:
Pflaume:
Süße:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Karamell:
Pfeffer:
Pflaume:
Eiche:
Früchte:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Kaffee:
Kirsche:
Abgang
Kaffee:
Karamell:
Sherry:
Süße:
Gewürze:
Eiche:
Herb:

Bewertung dieser Flasche

3
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
27.05.2016
Aroma: trocken und sehr aromatisch, uralte, staubige Möbel, Möbelpolitur, Bohnerwachs, viel Kakao, da ist auch was fruchtig-saftiges-säuerliches, Brombeer-/schwarzer Johannisbeerlikör, alter Ledersessel, Maggi

Geschmack: eine angenehme, trockene, schokoladige Bitterkeit, viel Kakao, Kaffee, würzige Eiche, schwarzer Pfeffer, im Hintergrund Pflaumenmus, Zuckerrübensirup, Walnuss

Abgang: lang und trocken, Kaffee, Walnuss, Kamillan, etwas pelzig

Kommentar: Tolles Sherry-Brett, intensiv, kräftig, würzig... die ursprünglichen 160€ waren eine gute Investition.
22.10.2015
Aroma Überreife Pflaumen, Kirschen, gebrannter Zucker mit säuerlichem Pudding, antike Eiche

Geschmack: Tolle aber elegante Würze. salziges Karamell, verbrannte Crème brûlée und Bratapfel, heißer Beerenkompott

Abgang: lang, trocken, Backofen, etwas dunkles Karamell und Eiche

Kommentar: Unglaublich, einfach unglaublich. Ein französisches Dessert mit der nötigen, nicht störenden Bitterkeit.
28.11.2017