Bain's Cape Mountain

Bain's Cape Mountain ist der erste Single Grain Südafrikas. Er ist nach dem Erbauer der Passstraße benannt, an deren Fuß sich die Brennerei befindet.
Nach einer dreijährigen Lagerung in First Fill Bourbonfässern wurde der Grain in frische Fässer umgefüllt, um dort für weitere zwei Jahre zu reifen.

Bain's Cape Mountain ist der erste Single Grain Südafrikas. Er ist nach dem Erbauer der Passstraße benannt, an deren Fuß sich die Brennerei befindet.
Nach einer dreijährigen Lagerung in First Fill Bourbonfässern wurde der Grain in frische Fässer umgefüllt, um dort für weitere zwei Jahre zu reifen.

Details zur Flasche Ändern
10799
James Sedgwick Distillery
Südafrika
Single Grain Whisky
40%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Virgin Oak
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 29 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Karamell:
Floral:
Kräuter:
Gewürze:
Früchte:
Zimt:
Chili:
Eiche:
Grapefruit:
Haselnüsse:
Honig:
Nelke:
Nüsse:
Rauch:
Zitrus:
Birne:
Alkohol:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Eiche:
Früchte:
Vanille:
Karamell:
Banane:
Nüsse:
Öl:
Malz:
Rauch:
Weizen:
Alkohol:
Birne:
Dattel:
Sherry:
Tropische Früchte:
Zimt:
Apfel:
Honig:
Kokosnuss:
Pfeffer:
Rosine:
Ananas:
Abgang
Gewürze:
Nüsse:
Öl:
Süße:
Eiche:
Malz:
Weizen:
Alkohol:
Früchte:
Leder:
Pfeffer:
Rauch:
Sherry:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

42
Beschreibungen 29

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Lee-man:

06.12.2016
Kommentar: In der Nase süß wie ein Bourbon aber auf der Zunge mit ordentlich Würze, mit einem kräftigen Antritt und starkem Abgang

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Karamell mit Vanille und floralen Noten.

Geschmack: Ein Hauch Gewürze und süße Eiche.

Abgang: Warm, ausgedehnt und sehr weich.
07.07.2017
Aroma: Helles Karamell, intensiv Vanille, blumig, leicht metallisch ...
Geschmack: Leicht; süßlich mild, feine Würzigkeit
Abgang: Mittel; feine Würzigkeit, ganz leicht Eichenbitterkeit
Kommentar:
Entspricht einem feinen, leichten Bourbon
04.04.2016
Aroma: Grapefruit-Schalen, Vanillepudding und Puderzucker. Fast bourbonartige Maisnuancen. Darauf folgen blumige Facetten, die ihm eine wunderbare, aromatische Leichtigkeit bescheren.

Geschmack: Weich und prima abgerundet mit einer stark hervorbrechenden Vanillecreme. Frische Birne und ein leicht saurer Apfel geben ihm eine fruchtige Oberkante. Eine holziger, zart-bitterer Touch erinnert mich an Kardamom.

Abgang: Die süßlichen Zitrusschalen sind zurück mit etwas frischem Grasgeruch. Es fehlt noch an der Komplexität für einen länger andauernden Abgesang.

Kommentar: Nicht übel für ein so „junges Gemüse“! Bin ehrlich gesagt ein wenig skeptisch an die ganze Sache herangegangen und wurde eines Besseren belehrt. Nur weiter so am Cape Mountain. Da freut man sich ehrlich auf ältere Jahrgänge (falls diese Deutschland je erreichen sollten).
13.02.2018
Aroma: die nase könnte auch von einem bourbon sein, bestehend aus karamel, vanille und auch popcorn. eine leichte aprikosenmarmeladenote schwebt im hintergrund. die nase ist dabei luftig und frisch, fast schon mentholisch.

Geschmack: leicht alkoholischer antritt, der dann aber in eine ölige und süße, karamelige bourbonnote übergeht.

Abgang: lang, würzig mit vielen taninen. im nachklang leider bitter.

Kommentar: der whisky kommt ein wenig ungestüm daher, vorallem im antritt. er kann aber trotz seiner jugendlichkeit bei mir punkten. ist jetzt nicht der sehr gute stoff, aber für 3 sternchen reicht es trotzdem.
05.06.2018
Kommentar:
AnanasKokosnussBananeZimtAlkoholRosineDattelVanille
16.02.2018
Aroma: sanfter Bourbon, Vanille, Blütenduft

Geschmack: süße Würze, frisch, Eiche

Abgang: erst süß und würzig, dann bitter, nicht unangenehm

Kommentar: milder Whisky, weich und würzig
03.05.2020
Aroma: nach 2 Jahren wieder mal eine Flasche geöffnet:
etwas sprittig zuerst, verfliegt rasch, dann wieder diese Bourbonanmutung durch viel Vanille und Karamell, wirkt noch floraler, süsslicher und milder,

Geschmack: weich, mild und ölig, nichts sticht hervor, außer der Vanilletouch,

Abgang: mittellang, dann etwas würziger, etwas Eiche und auch die Süße bleiben

Kommentar: ein guter interessanter Single Grain, der wirklich etwas bietet, wer Bourbonaromen mag, liegt hier richtig, leicht und mild
18.09.2020
06.12.2016
Kommentar: In der Nase süß wie ein Bourbon aber auf der Zunge mit ordentlich Würze, mit einem kräftigen Antritt und starkem Abgang
13.05.2018