Bain's Cape Mountain Whisky

Bain's Cape Mountain ist der erste Single Grain Südafrikas. Er ist nach dem Erbauer der Passstraße benannt, an deren Fuß sich die Brennerei befindet.
Nach einer dreijährigen Lagerung in First Fill Bourbonfässern wurde der Grain in neue First Fill Bourbonfässer umgefüllt, um dort für weitere 18-30 Monate zu reifen.

Bain's Cape Mountain ist der erste Single Grain Südafrikas. Er ist nach dem Erbauer der Passstraße benannt, an deren Fuß sich die Brennerei befindet.
Nach einer dreijährigen Lagerung in First Fill Bourbonfässern wurde der Grain in neue First Fill Bourbonfässer umgefüllt, um dort für weitere 18-30 Monate zu reifen.

Details zur Flasche Ändern
24934
James Sedgwick Distillery
Südafrika
Single Grain Whisky
40%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon First Fill, Bourbon First Fill
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

4
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
02.03.2020
19.03.2020
bottle: 1869721 L5 19355
17 Tage nach Öffnung zeigt er sich leicht verbessert. Insbesondere das Nosing zeigt jetzt einige angenehme vannillig-süße und leicht eichenwürzige Grain-Töne.
Es bleibt aber ein sehr einfach strukturierter vorwiegend süßer und alkoholischer Single Grain mit Anklängen an einen mäßigen Straight Bourbon.
Knappe 2 Sterne
04.04.2020
bottle: 1869721 L5 19355, 33 Tage nach Aufschraubung, die sich gut ausgewirkt haben

Aroma: Mais, Süsse, Vanille, Toffee, bourbonlike

Geschmack: cremig-ölig, durchaus angenehm und süffig. Neben der Maissüsse und den gut erkennbaren Bourbonfasseinflüssen kommt eine gut eingebundene Eichenwürzigkeit mit leichter Pfeffrigkeit

Abgang: kurz bis allenfalls knapp mittellang, phasenweise etwas bitter und sprittig, anhaltende, jetzt nicht mehr so angenehme, weil leicht brennende Pfeffrigkeit

Kommentar: Verbessert, kommt einem preiswerten straight bourbon wie Four Roses jetzt nahe. Am besten wohl zum Mixen (z.b. Colonel Collins) geeignet.
Heute 2,6 Sterne - daher zur Abbildung meines Querschnitts auf drei Sterne aufgerundet
22.12.2020
Aroma: man merkt sofort, dass der Whisky grösstenteils aus Mais besteht, der bekannte süssliche Geruch, den man vom Bourbon kennt, kommt sofort in die Nase; hat eine sehr florale Note, insgesamt sehr fein, sehr leicht, angenehm

Geschmack: die schöne vanillige, leicht würzige Süsse hat man dann auch im Mund, doch da ist er (vermutlich wegen den Fässern) anders als ein Bourbon, da erinnert er eher an einen der leichten, ausgewogenen Japaner