Ballechin - 2003 Marsala Matured

Genau wie Edradour war auch Ballechin eine Farmhaus-Brennerei, die bis 1927 produzierte. Dieser Single Malt ist keine alte Abfüllung sondern wurde in der Brennerei Edradour neu erschaffen. Dieser Whisky reifte ausschließlich in einem frischen Marsalafass und ist nun bereits die fünfte Ausgabe der Ballechin Abfüllungen.Limitiert auf 6.000 Flaschen!

Genau wie Edradour war auch Ballechin eine Farmhaus-Brennerei, die bis 1927 produzierte. Dieser Single Malt ist keine alte Abfüllung sondern wurde in der Brennerei Edradour neu erschaffen. Dieser Whisky reifte ausschließlich in einem frischen Marsalafass und ist nun bereits die fünfte Ausgabe der Ballechin Abfüllungen.Limitiert auf 6.000 Flaschen!

Details zur Flasche Ändern
561
Edradour
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
2003
2010
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Marsala
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
09.02.2017
Aroma: Man riecht sofort die Süße aus dem Marsala-Fass. Daneben aber auch genauso präsent ist Räucherschinken mit einer zarten salzigen Note. Erinnert mich aber auch an verbranntes Trockengras nach dem Abflämmen an einem Hain.

Geschmack: Aschig und salzig mit einer jugendlich metallischen Note. Die Süße tritt eindeutig in den Hintergrund. Minimale Würze (Nelken?) und eindeutig europäische kraftvolle Eiche

Abgang: Torfig, Erdig. Zunächst noch recht salzig, aber ganz zum Ende hin erscheint wieder etwas Süße. Mittellange Empfindung.

Kommentar: Nicht der Beste aus der Discovery Serie, aber schönes Zusammenspiel zwischen Rauch, Süße und Salz. Etwas störend ist noch die Jugendlichkeit. Ein paar Jahre mehr und das passt.
17.06.2015
Aroma: fett, rauchiger süßlicher Schinken, eine trockene salzige Note durch das Marsala Cask, für nen 8 jährigen sehr komplex trotz weniger jugendlicher Noten, die süßen Marsala Noten geben einen guten Kontrast zu den 50PPM, sowas, zu diesem Preis würde ich mir mal von Laphroaig wünschen

Geschmack: starker Rauch gepaart mit jugendlichen metallischen Noten, die Süße tritt zunächst in den Hintergrund, dann viel Würze und europäische Eiche, je länger er im Mund bleibt, desto mehr Süße tritt hervor mit einer leichten Salzigkeit, für 46% ziemlich kraftvoll (das macht das frische Fass)

Abgang: lang und würzig

Kommentar: schönes Zusammenspiel zwischen Rauch, Süße und Salz, etwas störend ist die noch zu spürende Jugendlichkeit, 10-12 Jahre würden hier zu Top Ergebnissen führen, knappe 4 Sterne
25.03.2014
Dr.J.Russell
24.11.2015
Aroma: Süsswein mit Rauchnoten, würzig mit dem öligen Edradourflair

Geschmack: Würzig mit Rauch und dann Süsse im gesamten Mund mit einem starken Antritt

Abgang: Der bleibt mit einem rauchig süssen Nachhall den Rest des Abends

Kommentar: So gut , dass er nicht einmal 6 Monate überlebt hat
21.02.2015