Balvenie 15 Jahre - 1999 Single Barrel Sherry Cask

Details zur Flasche Ändern
14973
Balvenie
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
15 Jahre
1999
21.12.2015
47.8%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry Cask
2806 + 2807
650 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne

Bewertung dieser Flasche

3
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Lucky65:

08.04.2018
Aroma: Gewürze, Sherry, Orange im Hintergrund.

Geschmack: viel dunkle Schokolade, Kakao und Orange.

Abgang: Langanhaltend mit Sherrynoten

Kommentar: Diesen für mich ausgesprochen ausgewogenen Whisky durfte ich gestern auf der Whisky Fair Rhein-Ruhr, in Düsseldorf verkosten. Ein ganz toller Balvenie, ich glaube, da werde ich mir ein Fläschchen von gönnen.

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
04.08.2017
Aroma: fett im Glas, kräftig dunkel im Auge und entprechendes Sherrybrett in der Nase - aber nicht in die süße Richtung (kein Weihnachtswhisky), eher so edel-herb bis würzig, Kakao, Tabak, Leder, alt, staubig, trocken, am Anfang habe ich noch was Medizinisches, aber nicht diese Torf-Desinfektionsmittelnote, sondern eher Apotheke, frisch-aromatische Medizin, später einen leichten Glutamat-/Maggi-Einschlag, sehr fein

Geschmack: sehr intensiv und vollmundig, hier ist die Süße präsenter, (dunkle) Schokolade, Waldhonig, Zuckerrübensirup (mit schönem säuerlichen Einschlag), dazu die tollen kräftig-herben Noten, Walnuss, altes Leder, Tabak, schwarzer Pfeffer, etwas harzig, Lakritz und Kräuterbitter, kann man ewig drauf herumkauen

Abgang: lang und warm, Sachertorte, etwas Pfeffer, ein Hauch Pflaumenmus

Kommentar: Der ist schon verdammt lecker (wenn auch von Balvenie nix mehr zu erkennen ist, das könnte sonstwas sein), das Sherryfass haut voll rein, und das herb-würzige gefällt mir besser als Kleistersüße. Schöner Abendabschluss, für über 100€ hätte ich dann aber auch gerne 'ne richtige Fassstärke mit etwas Raum für Wasserspiele.
Aroma: Sherry-Noten, etwas Zimt, Vanille, Nüsse, Orangenschale, Eiche
Geschmack: starker öliger Antritt, viel Sherry, Vanille, Kaffeenoten, Bitterschokolade, pfeffrige Schärfe, würzige Eiche
Abgang: sehr lang und wärmend, viel Eichenwürze, Kaffee, leicht trocken werdend
Kommentar: ein gelungenes Kunstwerk - jedoch wenig Balvenie-Charakter, Sherry und viel würzige Eiche
08.04.2018
Aroma: Gewürze, Sherry, Orange im Hintergrund.

Geschmack: viel dunkle Schokolade, Kakao und Orange.

Abgang: Langanhaltend mit Sherrynoten

Kommentar: Diesen für mich ausgesprochen ausgewogenen Whisky durfte ich gestern auf der Whisky Fair Rhein-Ruhr, in Düsseldorf verkosten. Ein ganz toller Balvenie, ich glaube, da werde ich mir ein Fläschchen von gönnen.