Ben Bracken Islay

Beschreibung:
Die schottische Insel ISLAY ist die Heimat von rauchigem Torf, salzgetränkten Böden und tosenden Atlantikwellen. Hier entstehen die intensiv rauchigen Noten des Ben Bracken Islay, ein Single Malt voller Kraft und Vielfalt an komplexen
Aromen.

Qualität: Single Malt Scotch Whisky, Insel ISLAY

Charakter: Kraftvoll, intensiv, rauchig und torfig, ein sehr eleganter Islay Single Malt Scotch Whisky.

Duft: Wie ein Abenteuer am Meer – salzige Meeresgischt und Lagerfeuer vereinen sich mit dem intensiven Duft von eingelegten Walnüssen und gebackener Banane.

Geschmack: Rauchig intensiv. Komplexe Aromen von Asche, Meersalz und Piment treffen auf Kaffee, dunkle Schokolade und heißen Bratapfel.

Nachklang: Sehr lang anhaltend, kraftvoll und rauchig.

Beschreibung:
Die schottische Insel ISLAY ist die Heimat von rauchigem Torf, salzgetränkten Böden und tosenden Atlantikwellen. Hier entstehen die intensiv rauchigen Noten des Ben Bracken Islay, ein Single Malt voller Kraft und Vielfalt an komplexen
Aromen.

Qualität: Single Malt Scotch Whisky, Insel ISLAY

Charakter: Kraftvoll, intensiv, rauchig und torfig, ein sehr eleganter Islay Single Malt Scotch Whisky.

Duft: Wie ein Abenteuer am Meer – salzige Meeresgischt und Lagerfeuer vereinen sich mit dem intensiven Duft von eingelegten Walnüssen und gebackener Banane.

Geschmack: Rauchig intensiv. Komplexe Aromen von Asche, Meersalz und Piment treffen auf Kaffee, dunkle Schokolade und heißen Bratapfel.

Nachklang: Sehr lang anhaltend, kraftvoll und rauchig.

Details zur Flasche Ändern
17832
unbekannt
Single Malt Whisky
40%
0.7 l
Anderer Abfüller
andere Serie
Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 10 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Schinken:
Getrocknete Früchte:
Seetang:
Rosine:
Herb:
Kräuter:
Sherry:
Maritime Noten:
Süße:
Dunkle Schokolade:
Medizinischer Rauch:
Nüsse:
Öl:
Karamell:
Malz:
Früchte:
Feige:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Karamell:
Malz:
Alkohol:
Gewürze:
Nüsse:
Öl:
Kräuter:
Herb:
Abgang
Rauch:
Süße:
Sherry:
Kräuter:
Herb:
Alkohol:
Eiche:
Früchte:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Lagerfeuer:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Schinken:

Bewertung dieser Flasche

20
Beschreibungen 10

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
05.05.2018
Aroma: Deutlich süß-rauchig (leicht phenolisch)
Geschmack: Süß-rauchig
Abgang: Anhaltend süß-rauchig, leicht zitrusfruchtig
Kommentar:
Aroma nicht abstoßend, aber auch nicht anziehend; außer süßlicher Rauchigkeit ist da nichts ...
Im Geschmack süß, aber es dominiert immer die Rauchigkeit.
Erst im Abgang entfaltet sich etwas Komplexität durch eine leichte Zitrusfruchtigkeit
08.01.2018
Aroma: überraschend kräftig rauchig, weich, etwas Zitrus, Kräuter,

Geschmack: weich, starker aschiger Rauch, Aschenbecher, Gummireifen

Abgang: überraschend lang (insbesondere der Rauch), weich, stark rauchig (Aschenbecher), kurz etwas trocken, hinten raus etwas Kräuter und leichte Süße, leicht metallischer Belag

Kommentar: nichts erwartet und positiv überrascht; ziemlich stark rauchig; insgesamt nichts besonderes und sehr eindimensional, aber es gibt vieles, das viel schlechter ist

12.01.2019
Aroma: Angenehmer Rauch, Tang, salziger Meerduft
Geschmack: Sanft und rauchig. Etwas Süße. Nicht sehr komplex.
Abgang: Mittellang. Der Rauch dominiert. Ein bisschen Sherry.
Kommentar: Für den Preis nicht schlecht. Einsteigerwhisky für Rauchfreunde.
12.11.2020
* *
Aroma: Schinken, Rauch, Medizinischer Rauch, Süße, leichte Früchte, Karamell, Malz, Essig,

Geschmack: Süße, Rauch, Malz, Karamell, GewürzeHerb, Alkohol,

Abgang: Rauch, Malz, Herb, Alkohol, Gewürze,

Kommentar:
17.03.2020
Kommentar: Die Teernote im Abgang ist nach Stunden noch spürbar.
25.12.2017
SteffenC.
17.05.2019
Aroma: Rauchig + Schinken

Geschmack: Rauchig, angenehmer als das Aroma vermuten lässt

Abgang: angenehme länge, kommt nicht am nächsten Morgen aus jeder Mundfalte

Kommentar: Aufgrund des Preises 4 Sterne, als Gesamtpaket schmeckt er mir besser als z.B. der Lagavulin 8 Jahre.
27.05.2017
13.12.2017