Benromach - 2005 Hermitage

Bereits im 1. Jahrhundert soll am Zeugenberg Wein angebaut worden sein. Heute gehört Hermitage zu den bekanntesten Weinanbaugebieten Frankreichs. Der Single Malt von Benromach reifte zuerst in First Fill Bourbonfässern, bevor er für 18 Monate in die Weinfässer kam.

Bereits im 1. Jahrhundert soll am Zeugenberg Wein angebaut worden sein. Heute gehört Hermitage zu den bekanntesten Weinanbaugebieten Frankreichs. Der Single Malt von Benromach reifte zuerst in First Fill Bourbonfässern, bevor er für 18 Monate in die Weinfässer kam.

Details zur Flasche Ändern
12449
Benromach
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
2005
2015
45%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon First Fill
Hermitage
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 6 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Rauch:
Süße:
Vanille:
Schokolade:
Zimt:
Gewürze:
Minze:
Kräuter:
Honig:
Karamell:
Tropische Früchte:
Geschmack
Früchte:
Kirsche:
Süße:
Kiwi:
Schokolade:
Rauch:
Eiche:
Lagerfeuer:
Abgang
Rauch:
Eiche:
Malz:

Tasting Video

Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.

Bewertung dieser Flasche

9
Beschreibungen 6

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Früchte und leichter Rauch mit Vanille und Zimt. Im Hintergrund etwas Minze.

Geschmack: Süße Milchschokolade mit Kirschen, Kiwi und Stachelbeeren. Dazu Orangen und wieder Raucharomen.
Aroma: Sommerlich fruchtig und intensiv. Vanille, Schokolade und ein Hauch Rauch.
03.02.2019
Aroma: Leicht rauchig, etwas Honig, etwas Milch und Milchschokolade.

Geschmack: Geschmack ist für nur zehn Jahre ausgeprägt holzig.

Abgang: Wird auf der Zungenspitze mittelbitter.

Kommentar: Der Geruch ist außergewöhnlicher, als der Geschmack.
Benutzer unbekannt
12.04.2016
Kommentar: gut gelungen, allerdings hat mir der Caol Ila GM Private Collection
Hermitage Finish noch besser gefallen (dieser ist nämlich noch komplexer)
01.11.2018
22.01.2017
03.02.2017
Ossimike
04.10.2018
22.08.2017
Aroma: Dunkle Früchte in Zimt eingelegt und leichter Rauch eines Lagerfeuers mit Buchenholz geschürt

Geschmack: Orangen und Kirschen verbinden sich mit dem Lagerfeuerrauch, sehr ölig im Mund und diese Zimtnote rundet das ganze extrem schön ab

Abgang: Lang, wärmend und ölig

Kommentar: Für mich die Entdeckung bei der Rundreise in Schottland. Hab mir gleich drei Flaschen gekauft, was ich sonst nie machen. 2016 für mich der beste Whisky, den ich im Glas hatte!
krz
krz
04.03.2016