Big Peat

Dieser rauchige Blended Malt wurde aus mehreren Islay Whiskys kreiert. Enthalten sind: Ardbeg, Caol Ila, Bowmore und Port Ellen. Das Etikett dieser besonderen Flasche geht neue Wege und kann mit einem comicartigen Label aufwarten. Der Big Peat hat bei den World Whiskies Awards 2010 den Titel als "Best Blended Malt Scotch Whisky" abgeräumt.

Dieser rauchige Blended Malt wurde aus mehreren Islay Whiskys kreiert. Enthalten sind: Ardbeg, Caol Ila, Bowmore und Port Ellen. Das Etikett dieser besonderen Flasche geht neue Wege und kann mit einem comicartigen Label aufwarten. Der Big Peat hat bei den World Whiskies Awards 2010 den Titel als "Best Blended Malt Scotch Whisky" abgeräumt.

Details zur Flasche Ändern
5781
Blend-Scotch
Schottland
Blended Malt Whisky
46%
0.7 l
Douglas Laing
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 29 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Lagerfeuer:
Früchte:
Nüsse:
Zitrus:
Birne:
Karamell:
Malz:
Mandeln:
Salz:
Vanille:
Zitrone:
Kräuter:
Alkohol:
Anis:
Banane:
Chili:
Gerste:
Gewürze:
Grüner Apfel:
Heide:
Jod:
Kokosnuss:
Minze:
Orange:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Malz:
Nüsse:
Eiche:
Maritime Noten:
Alkohol:
Medizinischer Rauch:
Salz:
Chili:
Öl:
Pfeffer:
Seetang:
Sherry:
Früchte:
Herb:
Haselnüsse:
Honig:
Schokolade:
Tabak:
Zitrus:
Banane:
Birne:
Abgang
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Malz:
Eiche:
Seetang:
Maritime Noten:
Medizinischer Rauch:
Banane:
Birne:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Lagerfeuer:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Sherry:
Herb:
Alkohol:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

58
Beschreibungen 29

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Aroma: Phenol und Teer mit einem Hauch von Kakaobohnen. Es folgen Sandelholz, Mandeln und Nüsse. Ein feiner Mix aus süßen und rauchigen Aromen.
Geschmack: Viel Torfrauch! Leich trocken und nussig im Charakter.
Abgang: Relativ kurz mit viel Rauch und etwas Seegras.
03.10.2015
Aroma: starker Rauch (Lagerfeuer und phenolisch), süß, leichte salzige Meeresbrise

Geschmack: weich und mild mit starkem Rauch (mehr auf der Lagerfeuerseite) und leichter Süße, im Verlauf trocken und würzig werdend

Abgang: mittellang, intensiver Rauch (auch hier mehr Lagerfeuer), trocken und würzig und etwas Süße

Kommentar: insgesamt wenig komplex; extremer Rauch, ansonsten ohne größere Ecken und Kanten; für Rauchliebhaber ein toller Every-Day-Dram; 3,5 Sterne
10.11.2015
24.08.2019
Aroma: RauchMedizinischer RauchSüßeMaritime Noten Frische

Geschmack: Medizinischer RauchRauchSüßeGewürze

Abgang: Medizinischer RauchRauchGewürzeSüße

Kommentar: leckerer Islay-Blended-Malt
02.03.2013
Kommentar: schon etwas besonders, aber etwas zu phenolisch
22.01.2013
Kommentar: Da bevorzuge ich doch lieber einen Single Malt von Lagavulin, Ardbeg oder Laphroaig. Zusammenmischen muss nicht immer zwangsläufig zu einem Top-Ergebnis führen.
03.05.2015
Aroma: Torf, süß, Vanille, Malz, maritim, Eukalyptus
Geschmack: Starker trockener aschiger Rauch, süß, salzig, medizinisch, Tabak
Abgang: Asche, trocken, leicht süß, Eiche
28.11.2016
Aroma: RAUCH. nussig, süß, fruchtig

Geschmack: Rauch, süßlich, Asche, salzig, Eiche

Abgang: kurz, rauchig, trockner werdend

Kommentar: Der Rauch überdeckt fast alles
18.11.2012
Aroma: medizinischer Rauch, Jod, Anis, Lakritz, Bitumen

Geschmack: deutlicher Rauch, Süßholz, Seetang, Salz

Abgang: kurz aber kräftig rauchig. Der süße Lakritzgeschmack hält sich länger.

Kommentar: ein kräftiger aber sehr interessanter Vat. Kaufempfehlung für Torfliebhaber!
26.11.2013
Aroma: extrem starker medizinisch-phenolischer Torfrauch, frisch gemälzte Gerste, dahinter leichte Süße, etwas Vanille

Geschmack: sehr trocken, Torfrauch auch hier alles beherrschend, leichte Süße, etwas scharf, eher leichter Körper

Abgang: mittellang, rauchig, metallisch

Kommentar: Torfrauch überdeckt alle anderen Geschmackstöne, für meine Geschmack zu eindimensional