Blair Athol 28 Jahre - 1988

Details zur Flasche Ändern
16736
Blair Athol
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
28 Jahre
14.10.1988
18.10.2016
60.6%
0.7 l
Signatory Vintage
Cask Strength Collection (Sign.)
6854
576 Flaschen
Kühlfiltrierung - Ohne Farbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Sherry:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Herb:
Zimt:
Leder:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Getrocknete Früchte:
Anis:
Vanille:
Alkohol:
Apfel:
Rauch:
Kräuter:
Heu:
Honig:
Malz:
Nelke:
Rosine:
Tabak:
Beeren:
Geschmack
Süße:
Herb:
Sherry:
Kaffee:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Vanille:
Schokolade:
Pflaume:
Nüsse:
Karamell:
Eiche:
Gewürze:
Malz:
Beeren:
Mandeln:
Apfel:
Abgang
Gewürze:
Süße:
Herb:
Sherry:
Schokolade:
Rauch:
Kaffee:
Vanille:
Malz:
Pfeffer:
Tabak:
Alkohol:
Dunkle Schokolade:
Eiche:

Bewertung dieser Flasche

6
Beschreibungen 5

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.11.2017
Aroma: wow, wuchtig, erst voll Weihnachten - Trockenfrüchte, Zimt, Schokolade, Spekutlatius... dann trockener/herber, Kakao, Walnuss, Tabak, altes Leder, ein Hauch warmes Heu/Pferdestall - kräftig und intensiv, aber sticht nicht, von der Nase habe ich keine Lust auf Verdünnen

Geschmack: nochmal wow - die Naseneindrücke kommen 1:1 auch im Mund rüber (kopiere ich nicht nochmal), bleibt er lange im Mund, wird's dann noch richtig dunkel, Melasse, Hustensirup, Kaffee, Kamillan; auch hier habe ich keinen Wasserbedarf

Abgang: lang, warm, trocken, Kakao, Tabak, Pfeffer

Kommentar: Richtig toller, wuchtiger, vollmundiger Whisky, der mir einfach passt, wie er ist - ich habe das Gefühl, wenn ich da Wasser zugebe, bekomme ich ihn nicht besser (hätte ich 'ne ganze Flasche davon und mir wäre gerade nicht nach 60%, würde ich den wohl eher lassen, als dass ich verdünne, zu schade drum). SV CS at it's best, mit 150€/28J. (ich glaube, den gab's sogar etwas billiger) ein guter Kauf.
13.10.2018
Herrliche Farbe!
Kastanienbraun.

Ein tolles Aroma. Außergewöhnlich.
Eine herbe Süße von reifen, vergorenen Früchten.
Apfel, Pflaume, Beeren.
Altes, feuchtes Holz.

Ja, der hat Bums!
Wow, mein Mund wird gefüllt mit warmen Aromen, jede Menge Speichel, ... pelziges Gefühl.

Im Geschmack das Holz etwas intensiver, etwas würziger.
Ich wage nicht, Wasser hinzuzufügen.
Jetzt liegt auch noch die Vanille über dem Glas.

Grandios!
06.03.2017
Kommentar: sehr komplex, schöne weiche Sherry Aromen, für mich ist die Trinkstärke bei ca. 50% dann etfalltet sich schöne dunkle Schokolade gefolgt von Espresso im Mundraum. sehr schöner Malt
16.05.2017
Aroma:
Sherry Süße Beeren Eiche Vanille Gewürze Anis Zimt Nelke
Geschmack:
Sherry Eiche Gewürze Süße Dunkle Schokolade Mandeln
Abgang:
warm, mittellang bis lang, süß und ausgewogen
Kommentar:
Sehr warm in Nase und Mund. Sehr komplexes und leckeres Aroma, mit sehr viel Sherry, Eiche, süßer Vanille und vielen scharfen und süßen Gewürzen. Für mich das Highlight - da läuft mir das Wasser nur so im Mund zusammen. Geschmacklich erstaunlich milder Alkohol, auch in Fassstärke brennt es erst sehr spät im Mund. Angenhem würzig und süß, weiterhin viel Sherry und dominante Bitterkeit. Ein bisschen mehr Komplexität im Geschmack hatte ich erwartet, aber rund ist er auf jeden Fall. Im Abgang ebenfalls rund, warm und sehr süß. PLV ist hervorragend, nur das kleine bisschen etwas fehlt noch! (4,5/5)
16.05.2017
21.07.2017
Aroma: Wow, der Alkohol ist noch sehr präsent. Aber sofort schlagen mir sehr feine Sherryaromen entgegen. Sehr malzig. Rosinen. frischer Pfeifentabak, altes leder. Sehr angenehm. Man merkt, dass er schon einige Jährchen auf dem Buckel hat. Ich werde noch einen Tropfen Wasser zugeben. Jetzt kommt Walnuss und dunkle Schokolade. etwas Orangenschale. Nach 15 Minuten wird die Schokolade heller. Süße, Honig?.... ja ist da, aber eher im Hintergrund. Sehr schön. Ich weiss, klingt komisch... aber jetzt Apfelkuchen mit Schokolade.

Geschmack:: Trotz zweimal Wasser, immer noch sehr starker Antritt. sehr guter Sherry. Orangen, Kaffe, Espresso. Der Speichel läuft in Strömen. Beim zweiten Schluck hab ich das Karamell... Toffee. Vergorene dunkle Früchte. Und wieder Kaffee. Wird jetzt auch immer fruchtiger.



Abgang: Sehr lang! Der Gaumen wird immer trockener. Kaffe, und jetzt helle Schokolade klingen noch lange nach.

Kommentar: : Toller Malt. Allemal sein Geld wert. Eigentlich genau mein Ding. Aber jetzt im Sommer bevorzuge ich einen Bourbonfassgereiften Malt und ein kühles Bier. Dieser hier ist etwas für die kalten Tage. Aber auch die kommen bald wieder
28.11.2017