Bowmore 12 Jahre (new cardboard box)

Anfang 2012 änderte Bowmore mal wieder das Flaschen-Design seiner Abfüllungen und stellte von den bisher verwendeten Tuben auf Pappschachteln um. Hier nun der 12jährige in neuem Gewand.

Anfang 2012 änderte Bowmore mal wieder das Flaschen-Design seiner Abfüllungen und stellte von den bisher verwendeten Tuben auf Pappschachteln um. Hier nun der 12jährige in neuem Gewand.

Details zur Flasche Ändern
641
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
12 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 193 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Zitrus:
Sherry:
Früchte:
Honig:
Vanille:
Zitrone:
Maritime Noten:
Eiche:
Orange:
Kräuter:
Seetang:
Karamell:
Lagerfeuer:
Gewürze:
Birne:
Limette:
Herb:
Apfel:
Alkohol:
Feige:
Grapefruit:
Heide:
Leder:
Malz:
Rosine:
Floral:
Heu:
Kirsche:
Schokolade:
Banane:
Getrocknete Früchte:
Grüner Apfel:
Jod:
Nüsse:
Schinken:
Tropische Früchte:
Zitronenschale:
Dunkle Schokolade:
Gras:
Kuchen:
Mandeln:
Minze:
Nelke:
Öl:
Pfirsich:
Pflaume:
Salz:
Tabak:
Zimt:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Sherry:
Gewürze:
Schokolade:
Eiche:
Früchte:
Honig:
Zitrus:
Herb:
Vanille:
Nüsse:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Öl:
Zitrone:
Maritime Noten:
Karamell:
Alkohol:
Lagerfeuer:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Orange:
Pfeffer:
Salz:
Kräuter:
Chili:
Kirsche:
Tabak:
Zimt:
Limette:
Apfel:
Birne:
Getrocknete Früchte:
Heide:
Jod:
Kaffee:
Walnuss:
Mandeln:
Pfirsich:
Pflaume:
Rosine:
Schinken:
Beeren:
Dattel:
Floral:
Haselnüsse:
Kuchen:
Abgang
Rauch:
Süße:
Eiche:
Sherry:
Gewürze:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Früchte:
Schokolade:
Maritime Noten:
Salz:
Honig:
Nüsse:
Öl:
Zitrus:
Vanille:
Getrocknete Früchte:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Kaffee:
Seetang:
Alkohol:
Heide:
Karamell:
Kirsche:
Medizinischer Rauch:
Schinken:
Zimt:
Zitrone:
Kräuter:
Apfel:
Birne:
Feige:
Grapefruit:
Jod:
Kuchen:
Leder:
Mandeln:
Muskat:
Nelke:
Orange:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

476
Beschreibungen 193

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Duncan-at-Arms:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
27.05.2018
Aroma: intensiver, dunkler, phenolischer, jodiger Rauch, erdige Noten, Würze, dunkle Töne, Nussigkeit, ganz schwach erdiger Sherry, verhältnismäßig leichter Rauch, sehr entfernt die See; Vanille spät und auch nur sehr entfernt

Geschmack: weicher Antritt, süß, dann schlagen Rauch (deutlich) und die See zu, Würze, DANN Sherry-Frucht

Abgang: fruchtig (wenig) und rauchig, angenehmer Brombeer-Anklang, süßer, dunkler Ton mit Rauch, mittellang

Kommentar: starker, rauchiger, warmer und voller Islay-Malt mit eigen-erdig-dunkel-töniger Note

29.04.2015
Aroma: milder Rauch, süß, Zitrusfrüchte, leicht maritim, Vanille
Geschmack: Zitrusfrüchte, Karamell, rauchig, maritimes Prickeln
Abgang: lang, wärmend, dunkle Schokolade, Rauch, leicht bittere, würzige trickene Eiche, maritimer Rauch verbleibt
16.01.2016
Aroma: Rauch

Geschmack: rauchig, Zitrus

Abgang: mittel

Kommentar: viel schwächer als Lapro 10 o. Quarter Cask, dünn
22.03.2020
Aroma: kaum im glas, schon ist der rauch im zimmer wahrnehmbar. dann kommt karamell, faßnoten und eine leichte fruchtigkeit auf. dabei schön süß und der rauch ist gut eingebunden und nicht zu heftig.

Geschmack: hier ist der rauch etwas dominanter. es sind noten von malz, ein wenig karamell mit maritimen noten vermischt und auch faßnoten merkbar. dabei nicht so süß und eher trocken.

Abgang: lang, dabei trocken mit rauch, salz, jod und faßnoten. im nachklang etwas süßer mit vollmilchschokolade.

Kommentar: der 12 er von bowmore ist ein echter klassiker. er stellt keine zu hohen ansprüche an den verkoster und bietet dabei ganz schön viel für sein geld. wer den nicht so dominanten und gut eingebundenen rauch sucht, ist hier genau richtig. gefällt mir sehr gut. dafür 4 sternchen.
31.08.2020
Aroma: ZitrusZitroneRauchHonig

Geschmack: ZitroneRauchGewürzeHerbDunkle SchokoladeKaffee

Abgang: GrapefruitHerbRauch

Kommentar: Toller Standard mit Top PLV . Die (bitteren) Zitrusnoten harmonieren toll mit herben Tönen und dem Rauch.
24.11.2016
Aroma: Rauch, Zitrusfrüchte, Blütenhonig, Vanille.

Geschmack: Zarter Torfrauch, Zitronen/Orangen, Honig, Blüten, leicht trockenes Mundgefühl.

Abgang: Mittellang mit entfernter europäischer Eiche

Kommentar: Guter 12er Islay Malt mit feiner Sherrynote und prima Preis/Leistungsverhältnis.
11.02.2011
19.02.2011
Aroma: Milde Rauchnoten, kombiniert mit Zitrusfrüchten, je länger man "schnüffelt" umso mehr tritt der Rauch in den Hintergrund

Geschmack: Kräftiger Antritt mit deutlichen Sherryaromen und der Süße von Vanille und Karamell, dann tritt mehr und mehr der Rauch in den Vordergrund, bleibt dabei aber sehr angenehm

Abgang: Der Rauch klingt langsam ab, es bleibt eine ausgewogene Mischung aus Sherry- und Raucharomen

Kommentar: Sehr gelungene Mischung aus Rauch- und Sherryaromen - eben das, wofür Bowmore steht. Im Vergleich zu den älteren Bowmore's steht der Rauch noch etwas mehr im Vordergrund, die Sherryaromen sind eher fruchtiger
13.09.2013
08.11.2013
Aroma: zunächst schöne Torfnase, etwas dezenter als bei den Islay-Whiskys von der Südküste; Süße: sowohl Sherry als auch Vanille, Karamel

Geschmack: vanillig-süß, trockene Torfigkeit, dann Bowmore-typische "Veilchentöne", gefolgt von Holz/Gewürztönen, leicht bitter

Abgang: mittellang, trocken, metallisch, kupfer

Kommentar: schöne Ausgewogenheit von Torf und Süße, Veilchentöne stören hier nur wenig