Bowmore 18 Jahre

Diese neue Abfüllung ersetzt den bekannten 17-jährigen Bowmore. Er hat im Gesamteindruck deutlich an Komplexität zugenommen. Ein sehr gut ausbalancierter Single Malt.

Diese neue Abfüllung ersetzt den bekannten 17-jährigen Bowmore. Er hat im Gesamteindruck deutlich an Komplexität zugenommen. Ein sehr gut ausbalancierter Single Malt.

Details zur Flasche Ändern
645
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
18 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry - Oloroso
Kühlfiltrierung - Mit Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 85 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Früchte:
Sherry:
Karamell:
Vanille:
Gewürze:
Herb:
Schokolade:
Lagerfeuer:
Pflaume:
Nüsse:
Malz:
Leder:
Getrocknete Früchte:
Zitrus:
Beeren:
Kräuter:
Tropische Früchte:
Apfel:
Salz:
Eiche:
Maritime Noten:
Orange:
Alkohol:
Minze:
Dunkle Schokolade:
Honig:
Schinken:
Rosine:
Birne:
Nelke:
Zimt:
Heide:
Chili:
Mandeln:
Ananas:
Melone:
Kuchen:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Banane:
Tabak:
Ingwer:
Pfeffer:
Pfirsich:
Öl:
Kirsche:
Brombeere:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Früchte:
Schokolade:
Sherry:
Nüsse:
Gewürze:
Öl:
Eiche:
Karamell:
Herb:
Maritime Noten:
Pfeffer:
Beeren:
Rosine:
Dunkle Schokolade:
Vanille:
Lagerfeuer:
Zitrus:
Salz:
Kräuter:
Orange:
Seetang:
Chili:
Heide:
Malz:
Tabak:
Nelke:
Tropische Früchte:
Haselnüsse:
Honig:
Ingwer:
Kaffee:
Alkohol:
Limette:
Schinken:
Kuchen:
Apfel:
Getrocknete Früchte:
Grüner Apfel:
Jod:
Zimt:
Ananas:
Abgang
Rauch:
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Früchte:
Malz:
Sherry:
Herb:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Schokolade:
Nüsse:
Öl:
Karamell:
Kräuter:
Heide:
Kaffee:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Kirsche:
Nelke:
Seetang:
Maritime Noten:
Alkohol:
Banane:
Beeren:
Grapefruit:
Kuchen:
Leder:
Schinken:
Tropische Früchte:
Zimt:
Zitrus:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

211
Beschreibungen 85

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Cremiges Karamellaroma mit Früchten und Torfrauch.

Geschmack: Sehr komplex, Früchte und Schokolade vollendet durch eine leichte Rauchigkeit.

Abgang: Lang anhaltend und abgerundet.
11.06.2010
Aroma: Kremiges Karamellaroma mit Früchten und Torfrauch.
Geschmack: Sehr komplex, Früchte und Schokolade vollendet durch eine leichte Rauchigkeit.
Abgang: Lang anhaltend und abgerundet.
04.11.2017
Aroma: sanfter, trockener Rauch, Zartbitterschokolade, herb-fruchtig, schwarze Johannisbeere, Brombeere, etwas Säure, altes Holz, schwarzer Pfeffer... später ein Hauch Maggi... braucht Zeit zum Atmen

Geschmack: intensive Zartbitterschokolade, eine sanfte Kombination aus trockenem Rauch und schwarzem Pfeffer, rote Beerenfruchtmarmelade (aber nicht sehr deutlich, eher ein Schatten ;-), Holzbleistift, Sägespäne

Abgang: mittellang, warm, trocken, milder schwarzer Pfeffer und Kakao

Kommentar: Vom 18er hatte ich 2010 (noch anderes Design, WID:51916) zwei Flaschen und fand den lecker, toll, wunderbar - sehr edel, elegant, stimmig. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob's an meiner verklärten Erinnerung liegt oder am Whisky, aber ich würde sagen, der aktuelle hat nachgelassen. Die Richtung stimmt, man erkennt ihn wieder, aber er kommt nicht ran, er ist nicht so edel, perfekt, wirkt etwas "schlampig", eine Kleinigkeit ruppiger, die Fruchtigkeit ist etwas schwächer, der Edelkakao geht etwas in Richtung Trinkkakao... klar, das ist ein guter Whisky, aber das konnte Bowmore schon besser.

Wäre er wie früher, würde ich aktuelle 75€ dafür ausgeben, aber die jetzige Form reicht dafür nicht.
20.06.2015
Aroma: Kräftiges Karamell mit Früchten und einer zarten Phenolrauchigkeit
Geschmack: Volle, dunkle fruchtigkeit mit Vollmilchschokolade, leichte Phenolrauchigkeit
Abgang: Lang und ausgewogen
Kommentar:
Ein komplexes Geschmackserlebnis, aber nicht gerade Preisgünstig ...
13.07.2015
Aroma: komplex, schwer, leichter Rauch, fruchtige dunkle Beeren, Vollmilchschokolade - ganz toll

Geschmack: süß, Karamell, gut eingebundener Lagerfeuerrauch, Schokolade

Abgang: erst süß, dann kommt trockene würzige Eiche, die aber schnell verfliegt und leckeres rotes Beerenobst und Lagerfeuerrauch lange zurück lässt

Kommentar: rundum toll, ohne Einschränkungen
06.01.2018
20.10.2019
Frisch entkorkt wurde Bottle L182108 (Abfülldatum?) - 0929 100 - LB1112175 (neueres Carton-Design - wie aktuell im Shop)
Braucht gute 15 Minuten, um sich dann voll und beeindruckend zu entfalten.
Sehr komplex, hier gibt es noch viel zu analysieren.
Für heute: etwas (aromatisierter Tabak) Rauch, etwas Zitrus, viel Sherry, sehr cremig, weich mit viel Karamell und Schokolade, Dunkelfrucht, Rosinen, gefährlich lecker, sehr ausgewogen, milder langer Abgang. Perfekt zu einer Pfeife mit leicht aromatisiertem Tabak
4,5 Sterne - Murrays 79 Punkte und Kurzbeschreibung für mich Nonsense

20.10.2019
Frisch entkorkt wurde Bottle L182108 (Abfülldatum?) - 0929 100 - LB1112175 (neueres Carton-Design - wie aktuell im Shop)

Zwecks Abbildung der 4,5 Sterne
09.11.2019
Zweite Runde L182108 (Abfülldatum?) - 0929 100 - LB1112175, entkorkt vor 20 Tagen.

Viel Zeit lassen im Glencairn-Glas:
Dann zeigt er sich weiter gerundet und noch harmonischer. Für mich perfekte Vermählung von angenehmen, etwas zurückhaltendem Rauch mit vor allem dunkler Frucht, Rosinen, nicht aufdringlicher Süsse, Cremigkeit, Sherrynoten, Nuss und dunkler Schokolade. Dahinter auch ein Hauch von Zitrus. Nase, Gaumen und Abgang (lang) perfekt ausgewogen.
Ich halte das PLV (mein Preis waren 66€) für sehr gut im Vergleich zu anderen 18yo wie z.B. Glen Grant (deutlich schwächer) oder Bunnahabhain (sicherlich interessanter und noch besser, aber aben auch knapp 60€ teurer!).
Insgesamt heute 4x24 Murray-Punkte = knapp erreichte 5 Sterne
06.12.2019
Dritte Runde L182108 (Abfülldatum?) - 0929 100 - LB1112175, entkorkt vor 47 Tagen. Viel Zeit lassen im Glencairn-Glas, ist so komplex, dass ihn mit großem Genuss mehrfach verriechen und schmecken kann.

Aroma: Rauch Schinken Lagerfeuer Sherry Getrocknete Früchte Süße Honig Karamell Orange Nüsse
schön eingebundener, komplexer Rauch, der erst mit der Zeit gut rauskommt.

Geschmack: Eiche Gewürze Früchte Tropische Früchte Beeren Malz Rauch Schinken Lagerfeuer Maritime Noten Süße Schokolade Karamell Kuchen Orange Dunkle Schokolade Sherry Sherry Getrocknete Früchte
Der Gaumen bekommt, was die Nase versprochen hat. cremig, süffig, sehr schmackhaft und mit jedem Schluck neue Aspekte bietend

Abgang: Eiche Sherry Süße Schinken Rauch Lagerfeuer
lang, würzig, angenehm rauchig und bitter-sweet - mit Betonung auf der Süße, einfach gut und alles gut vermählt

Kommentar: Ein charaktervoller, komplexer und doch auch sanfter Trinkgeselle. Sehr gut ausbalanciert, schön gereift mit seinen spürbaren 18 Jahren. Sehr gutes PLV bis max 75€. Bin weiter sehr angetan - weiter 96 Punkte = 4,7-4,8 Sterne.
Der Lüning-VLOG trifft es m.E. gut