Bowmore 15 Jahre Darkest

Käufer achten oft zu sehr auf das Alter eines Malts. Die Güte des Fasses hat aber größeren Einfluss auf den Geschmack, als das Alter. Nur aus den dunkelsten Fässern wird der Darkest kreiert. Rauch und viel Sherry sind in diesem 15 Jahre alten Malt.

Käufer achten oft zu sehr auf das Alter eines Malts. Die Güte des Fasses hat aber größeren Einfluss auf den Geschmack, als das Alter. Nur aus den dunkelsten Fässern wird der Darkest kreiert. Rauch und viel Sherry sind in diesem 15 Jahre alten Malt.

Details zur Flasche Ändern
6814
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
15 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Sherry - Oloroso
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 173 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Sherry:
Süße:
Schokolade:
Früchte:
Rosine:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Gewürze:
Getrocknete Früchte:
Pflaume:
Vanille:
Eiche:
Karamell:
Maritime Noten:
Lagerfeuer:
Orange:
Zitrus:
Seetang:
Beeren:
Leder:
Malz:
Trauben:
Apfel:
Kaffee:
Salz:
Zimt:
Kräuter:
Nüsse:
Pfeffer:
Nelke:
Alkohol:
Dattel:
Floral:
Honig:
Medizinischer Rauch:
Muskat:
Ananas:
Banane:
Birne:
Brombeere:
Feige:
Grüner Apfel:
Heu:
Jod:
Kirsche:
Kuchen:
Mandeln:
Tabak:
Tropische Früchte:
Geschmack
Rauch:
Sherry:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Herb:
Eiche:
Schokolade:
Karamell:
Dunkle Schokolade:
Nüsse:
Öl:
Rosine:
Malz:
Nelke:
Getrocknete Früchte:
Maritime Noten:
Vanille:
Kaffee:
Pfeffer:
Brombeere:
Alkohol:
Beeren:
Pflaume:
Zimt:
Lagerfeuer:
Honig:
Chili:
Kräuter:
Salz:
Kirsche:
Leder:
Zitrus:
Seetang:
Tabak:
Trauben:
Orange:
Heide:
Ingwer:
Mandeln:
Kuchen:
Pfirsich:
Birne:
Minze:
Haselnüsse:
Schinken:
Tropische Früchte:
Abgang
Rauch:
Süße:
Sherry:
Malz:
Eiche:
Gewürze:
Herb:
Schokolade:
Früchte:
Dunkle Schokolade:
Maritime Noten:
Nüsse:
Salz:
Öl:
Kaffee:
Lagerfeuer:
Seetang:
Getrocknete Früchte:
Alkohol:
Kräuter:
Kirsche:
Chili:
Medizinischer Rauch:
Schinken:
Rosine:
Karamell:
Heide:
Pfeffer:
Tabak:
Gras:
Leder:
Orange:
Zimt:
Honig:
Pflaume:
Jod:
Zitrus:
Vanille:
Anis:
Brombeere:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

389
Beschreibungen 173

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma:
schöner harmonischer Rauch der sich mit den kräftigen Sherrynoten vereint, kurz angeschmorte Trockenpflaumen, das Gefühl von dunklem staubigen Kakao (nicht so ein Kinderkakao), frisch gekochte Waldbeerenmarmelade, etwas Schwarzkirsche, versteckt sind ein paar frische Johannisbeeren zu finden

Geschmack:
süß, kräftiger voller Antritt, leicht feuchter Waldboden, Zartbitterschokolade, die Johannisbeeren sind jetzt deutlicher vorhanden

Abgang:
mittellang bis lang, ölig, Fruchtcocktail aus Brombeeren, süßen Kirschen und etwas Johannisbeeren, ein wenig erdig, wundervolle Zartbitterschokolade

Kommentar:
Der Rauch ist wunderbar eingebunden und ich nehm den weniger als Rauch, sondern eher als das warme Gefühl von frisch geschmorten, gekochtem und auch leicht angebrannten, wahr. Der Alkohol ist in keinster weise spürbar und er könnte gut mehr vertragen. Da lass ich mich mal vom Laimrig überraschen. Ein wunderbarer Standard für einen fairen Preis.

Punkte:
87/100
Aroma:
dezenter Rauch, reife Frucht wie Pflaume oder kandierter Apfel, süße Fruchtbonbons, etwas Schokolade

Geschmack:
Auf der Zunge kommt der Rauch wieder durch, dazu ölig und süß, einfach schmackhaft

Abgang:
deutliche Eiche, bleibt lange dezent aber wärmend zurück

Kommentar:
Hat eine unglaublich komplexe Nase, mit mehr Prozent und ohne Kühlfiltration wäre es ein perfekter Whisky. 4,5/5
13.02.2016
Aroma: dunkle Früchte, harmonischer Rauch mit Schoko- und Sherryaromen

Geschmack: süß, Rosinen, Sherry, maritimer Rauch, Zeder

Abgang: lang, süße Früchte, Sherry und langer maritimer Rauch

05.12.2014
Aroma: Frucht, Sherry, milder Rauch, dunkle Früchte, Süße und Würze, leichte Bourbon Frische, etwas Vanille

Geschmack: Rauch, fruchtig, Süße, Sherry, erdig und leicht herb

Mit Wasser: Frischer, weicher, leichter, fruchtiger, Holzkohle

Kommentar: Kommt nicht an einen Lagavulin 16 heran. Rauch spürbar milder als bei Ardbeg oder Laphroaig
Aroma: feiner, leichter, fruchtiger Rauch, süßer Sherry, Karamell, etwas Orangen

Geschmack: leichte, feine Schärfe, Ingwer, Honig, Karamell, Kräuter

Abgang: leichte, feine Schärfe, Honig, Sahnekaramell, Vollmilchschokolade welche später in leichte Zartbitterschokolade übergeht, lang, etwas rauchig im finalen Abgang.

Kommentar: Ich bin kein Fan von rauchgien Whiskies. Aber bei diesem ist der Rauch dezent und harmonisch eingebunden und erweitert die Aromenpalette.
18.11.2013
Aroma: Sehr kräftiger, süßer Malt mit dunklen Früchten wie Rosinen und Pflaumen. Direkt im Anschluss kommt Kakaopulver und Schokolade. Das ganze Harmoniert wunderbar mit dem Rauch. Erinnert mich ein wenig an Christstollen zu Weihnachten.

Geschmack: Herrlich süßer Karamell und Schokolade mit einer leichten Kaffee Note kombiniert mit der Eichen Würze vom Fass und Rauch.

Abgang: Lang, komplex und wärmend. Mit viel würze, süße und Schokolade.

Kommentar: Top.
27.12.2015
Aroma: etwas Rauch, Rosinen und etwas Sherry. Im Hintergrund Gewürze.

Geschmack: Süß und würzig

Abgang: Mittel bis lang mit süßem Rauch und einer leichten Würzigkeit

Kommentar: Ein feines Tröpfchen aber nicht so gut wie der 18 Jährige.
07.11.2013