Bowmore 15 Jahre Laimrig Batch 2014

Die Reifung wurde in spanischen Sherryfässern vollendet, die in Bowmores legendären No. 1 Vaults, Schottlands ältesten Lagerhäusern lagen. Sie sind die einzigen Lagerhäuser, die unter dem Meeresspiegel liegen. Das gälische Wort Laimrig bedeutet Pier (Mole).

Die Reifung wurde in spanischen Sherryfässern vollendet, die in Bowmores legendären No. 1 Vaults, Schottlands ältesten Lagerhäusern lagen. Sie sind die einzigen Lagerhäuser, die unter dem Meeresspiegel liegen. Das gälische Wort Laimrig bedeutet Pier (Mole).

Details zur Flasche Ändern
8765
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
15 Jahre
54.1%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 13 Beschreibungen
i
Aroma
Sherry:
Rauch:
Süße:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Schokolade:
Maritime Noten:
Seetang:
Karamell:
Feige:
Pflaume:
Rosine:
Leder:
Früchte:
Gewürze:
Kräuter:
Eiche:
Salz:
Heide:
Schinken:
Kuchen:
Nüsse:
Orange:
Beeren:
Tabak:
Trauben:
Vanille:
Zitrus:
Alkohol:
Geschmack
Rauch:
Sherry:
Süße:
Rosine:
Schokolade:
Gewürze:
Herb:
Früchte:
Eiche:
Maritime Noten:
Leder:
Salz:
Dunkle Schokolade:
Heide:
Tabak:
Kräuter:
Pfeffer:
Dattel:
Malz:
Ingwer:
Öl:
Nelke:
Schinken:
Vanille:
Muskat:
Brombeere:
Jod:
Kaffee:
Nüsse:
Abgang
Gewürze:
Rauch:
Eiche:
Sherry:
Süße:
Dunkle Schokolade:
Schokolade:
Pfeffer:
Herb:
Früchte:
Malz:
Chili:
Salz:
Tabak:
Orange:
Rosine:
Maritime Noten:
Ingwer:
Trauben:
Zitrus:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

34
Beschreibungen 13

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süßer dunkler Sherry, Feigen und Kakao verbinden sich mit Torfrauch und salzigem Seetang.

Geschmack: Schokolade, Sherry, Rosinen und Rauch.

Abgang: Lang und verweilend.
13.12.2017
Aroma: kurz Leder, Tabak, Kakao, aber schon sticht's in der Nase, da brauche ich Wasser (dürfte deutlich schärfer als Batch 3 sein, der ging gut ohne) - jep, deutlich angenehmer, herb-süß, Kakao, dunkle Schokolade, Leder, Tabak, Möbelpolitur, ein bisschen Kautschuk, mit viel Wasser -> Karamell & Orange

Geschmack: auch hier tut Wasser gut, der verträgt 'ne Menge, ohne zu verwässern - fett, ölig, würzig-süß, Kakao, Leder, Tabak, Pfeffer, der Rauch ist prima eingebunden und kommte eher herb/zartbitter rüber, ein Hauch Brombeere und Kamillan

Abgang: lang, heiß, trocken, Kakao, Pfeffer, Eiche, Tabak

Kommentar: Lecker, quasi der Darkest in Fasstärke. Das Batch ist mir aber pur viel zu scharf, muss ich eh verdünnen, für das Geld würde ich mir dann wohl lieber 2 Flaschen Darkest nehmen.
27.06.2015
Aroma: Dunkler Sherry, Rosinen und Schokolade mit einer noch verträglichen Phenoligkeit
Geschmack: Sherry, Fruchtigkeit und Vollmilchschokolade, dazu die Phenolrauchigkeit
Abgang: Lang anhaltend, aber doch sehr trocken!
Kommentar:
Mit etwas Wasser nimmt die Fruchtigkeit zu und die Trockenheit im Abgang ab.
02.01.2019
Aroma: voll und dunkel; speckiger Rauch, süßer Sherry, Gewürze, dunkles Trockenobst, erdige Noten, Eiche, Karamell, Schokolade

Geschmack: süß, ölig, würzig, trocken, prickelnd, ordentlich rauchig, Sherry, Gewürze, Eiche, Kaffee

Abgang: lang, trocken, leicht würzig, stark rauchig (phenolisch, aschig, Gummischlauch), Eiche, wenig Sherry mit Rosinen, etwas Schokolade

Kommentar: sehr sehr geil; einer der Besten von Bowmore
10.12.2015
Ganz leichte, aromatische Rauchnote, sehr nett.
Rieche ich da auch Sherry? Vielleicht Rosinen, Rumschokolade?

Starker Antritt, fruchtig-rauchig, Nelke, Marzipan, etwas Vanille, süßes Eichenfass.
Mein Mund wird etwas pelzig, aber ummantelt mit einem wundervollen Aroma.

Ein direkter Vergleich mit dem 15 Darkest wäre jetzt interessant, aber ich glaube, dieser hier steht nicht viel nach...
24.07.2017
Aroma: Süß-würzig, sehr delikater Rauch, englischer Christmas Cake und Sherry. Wenig Rauch.

Geschmack: Weiche Eichentannine mit einer sehr feinen Sherrynote; dazu Rosinen/Sultaninen, kandierter Ingwer, Zartbitterschokolade, ein wenig weißer Pfeffer und ein Hauch Muskatnuss; eine kleine Prise Salz; getrocknete Äpfel; Rhabarberkompott mit Orangenschale und sehr gut eingebundener, leichter bis mittelstarker Rauch; etwas blumig.
Braucht m.E. ein wenig Wasser, damit sich die Komplexität dieses edlen Malt Whiskys entfalten kann.

Abgang: Lang, würzig; mit Pfeffer, Ingwer und Sherry.

Kommentar: Sehr komplex, ausgewogen und harmonisch. Fünf Sterne.
14.01.2016
Aroma: typische Bowmore Sherry-Nase, etwas Rauch, florale Noten, eine parfümierte Note aber nicht die Lavendel Note der 80er Destillate, Schokolade, etwas Alkohol, mit der Zeit kommen leichte Meeresaromen

Geschmack: kräftiger Antritt, Sherrysüße zu Beginn, Vollmilchschokolade, jetzt etwas Lavendel, rauchiger werdend, die Eichenwürze kommt im zweiten Teil

Abgang: lang, die Würze verbleibt länger als die Süße

Kommentar: guter Sherrybowmore, für mich besser als der Darkest und der 18er, im Geschmack merkt man dass das Finish etwas aufgesetzt ist, gute 4 Sterne
28.12.2014
Aroma: Dunkle Trocken Früchte. Im Vordergrund stehen ganz deutlich Rosinen und Pflaumen die mit Vollmilch Nuss Schokolade serviert werden. Das ganze ist alles schön geräuchert, hin und wieder kommt auch ein wenig Karamell und vielleicht etwas Leder durch..

Geschmack: Kräftiger, würzig und salzig süßer rauchiger Antritt mit Schokolade und Rosinen. Auch hier wieder Leder und ich glaube das könnten Johannisbeeren sein.

Abgang: Mittel Lang, mit einer leichten rauchigen Trockenheit und sanfter Bitterkeit geht er wärmend dahin.

Kommentar: Ich denke etwas besser als der Darkest.
20.11.2017
Manfred_U
24.01.2015
Aroma: Rauch, Sherry, scharze Johannisbeeren, Räucherschinken, Weihnachts-aromen, Zartbitterschokolade, Salz, Pflaumen, Leder, Holz, Preiselbeeren, Trauben

Geschmack: Sherry, Rauch, Schinken vom Eichelschwein, Jod, Dörrpflaumen, Datteln, Tabak, Leder

Abgang: Lang und warm, etwas holzig

Kommentar: Sherry und Rauch in schöner Kombination, komplex und lecker