Bowmore 10 Jahre Tempest

Dieser kräftige, neue Bowmore trägt den Beinamen 'Tempest' (Gewitter, Sturm) nicht zu unrecht. Die zehnjährige Reifung verbrachte er in First-Fill-Bourbonfässern! Limitierte Abfüllung mit 2.000 Kisten.

Dieser kräftige, neue Bowmore trägt den Beinamen 'Tempest' (Gewitter, Sturm) nicht zu unrecht. Die zehnjährige Reifung verbrachte er in First-Fill-Bourbonfässern! Limitierte Abfüllung mit 2.000 Kisten.

Details zur Flasche Ändern
640
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
10 Jahre
55.3%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon First Fill
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

20
Beschreibungen 4

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Aroma: Erdig und rauchig, Salzwasser, ein Hauch Crème Brûlée, dazu Orangenblüten und Buttercreme.
Geschmack: Lebendiger Auftakt mit Zitrusfrüchten, einem Hauch von salzigem Meer und dem markanten Torfrauch.
Abgang: Lang und nachhaltig, frisch und sauber.
13.02.2011
01.04.2011
Rauch, Erde, Salz, etw. Zitrusfrucht, Süße
28.05.2012
Aroma: maritime Noten des Meeres, Seetang, Jod, Rauch und dezente Süße

Geschmack: kräftiger Antritt, leichte Salzigkeit, deutlich Torfrauch, milde Süße

Abgang: lang, nachhaltig, ölig, warm

Kommentar: interessanter Mix von maritimen und leicht süßen Noten. Sehr kraftvoll.

19.02.2018
Aroma: süß und rauchig

Geschmack: zunächst dominiert die Rauchigkeit, dahinter dann Honig, Vanille und Buttercreme von den Bourbon-Fässern, insgesamt sehr süß und angenehm am Gaumen. Der relativ hohe Alkoholgehalt ist gut eingebunden, keine Schärfe, kein Brennen.

Abgang: Lang und warm, es dominiert der Rauch und die Bourbon-Süße

Kommentar: Sehr angenehm und ausgewogen, fast schon "süffig", gut geeignet für Freunde von süßen, rauchigen Whiskys. Jedoch kein typischer Bowmore, weil die Frucht- und Sherrynoten fehlen.
25.05.2015
08.07.2012
25.07.2015
19.12.2015
YTK
26.01.2012