Bowmore 10 Jahre Tempest No. 5

Dieser kräftige Bowmore trägt den Beinamen Tempest (Gewitter, Sturm) nicht zu unrecht. Die zehnjährige Reifung verbrachte er in First-Fill-Bourbonfässern.
Limitierte Abfüllung, Batch No. 5.
Fotodaten abweichend!

Dieser kräftige Bowmore trägt den Beinamen Tempest (Gewitter, Sturm) nicht zu unrecht. Die zehnjährige Reifung verbrachte er in First-Fill-Bourbonfässern.
Limitierte Abfüllung, Batch No. 5.
Fotodaten abweichend!

Details zur Flasche Ändern
8572
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
10 Jahre
55.9%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon First Fill
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 7 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Vanille:
Eiche:
Nelke:
Gewürze:
Pfirsich:
Salz:
Maritime Noten:
Lagerfeuer:
Früchte:
Kräuter:
Herb:
Leder:
Geschmack
Süße:
Vanille:
Zitrone:
Zitrus:
Mandeln:
Nüsse:
Seetang:
Maritime Noten:
Früchte:
Honig:
Rauch:
Chili:
Gewürze:
Lagerfeuer:
Abgang
Maritime Noten:
Vanille:
Seetang:
Süße:
Früchte:
Malz:
Rauch:

Bewertung dieser Flasche

14
Beschreibungen 7

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von bembelman:

27.07.2016

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Saftige, weiße Pfirsiche, Nektarinen, schwarze Johannisbeeren und Zitronen treffen auf eine Meeresbrise. Bourbonlastige Vanille- und Eichennoten, Nelken und Sternanis mit einem Hauch Rauch.

Geschmack: Fruchtige Noten von Vanille, Mandarine, Zitrone und schwarzer Johannisbeere. Gezuckerte Mandeln und gesalzene Honigwaben verbinden sich mit kandierten Früchten und maritimen Noten.

Abgang: Maritim und sirupartig mit Aromen von Nektarine und Vanille.
15.04.2015
Aroma: Pfirsich, Johannesbeere, Zitrusfrüchte, Salz, Vanille und Eiche wie man es vom Bourbon kennt, etwas Rauch
Geschmack: Fruchtig, maritim, Zitrusfrüchte, Honig
Abgang: Mittellang, "Bourbonartig", fruchtig, maritim
23.05.2015
Aroma: Pfirsich, Johannesbeere, Zitrusfrüchte, Salz, Vanille und Eiche wie man es vom Bourbon kennt, etwas Rauch
Geschmack: Fruchtig, maritim, Zitrusfrüchte, Honig
Abgang: mittellang, "bourbonartig", fruchtig, maritim
12.01.2018
Aroma: Leichter und süßer Lagerfeuerrauch. Etwas Vanille und Eichenwürze. Ein bisschen Leder und Kräuter.

Geschmack: Starker und süßer Antritt. Dann wie Holz das im Meer lag. Ein spritzer Zitrone. Alles mit Rauch belegt.

Abgang: Lang und stark mit Rauch und Eichenwürze

Kommentar: Toller Malt. Alle Aromen stark verwoben. Hier kann man viel entdecken und mit Wasser experementieren. Mit einem Tropfen Wasser geht er toll auf.
03.05.2015
01.10.2015
Aroma: Zitronen, Vanille, Eichennoten und eine Meeresbrise mit einem Hauch Lagerfeuer

Geschmack: Auch hier die Zitrone, dazu fruchtige Noten, Vanille und leicht salzige, maritime Anklänge

Abgang: Vanille mit einer leichten Eichennote.

Kommentar:
27.07.2016
04.02.2015
14.02.2016
Aroma: Wow der geht aber in die Maritimen Vollen! Da spritzt mir doch tatsächlich eine Zigarrenqualmende Hafenkneipenschlampe, ihren Ouzo ins Gesicht.

Geschmack: Hier macht der 10er seinem Namen alle Ehre, was für eine Gischt aus süßer Kentucky Bourbon Vanille und Haitianischer Bitterorange in angenehmer Alkoholischen Schärfe. Muss nicht verdünnt werden.

Kommentar: Einen Stern Abzug gibts für die Unrundung, die Aromen paaren sich im Abgang nicht ganz so wie ich es von den ersten drei Batches in Erinnerung habe. Zugute kommt ihm die Abwesenheit der Seifigkeit seiner Vorgänger.