Bruichladdich 16 Jahre The Laddie Sixteen

Dieser Bruichladdich reifte in Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Die intensiven Vanillearomen der Fässer und 16 Jahre Fassreifung ergeben einen köstlichen und eleganten Single Malt.

Dieser Bruichladdich reifte in Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Die intensiven Vanillearomen der Fässer und 16 Jahre Fassreifung ergeben einen köstlichen und eleganten Single Malt.

Details zur Flasche Ändern
5227
Bruichladdich
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
16 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Ex-Bourbon-cask
Kühlfiltrierung - Ohne Farbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 12 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Rauch:
Ananas:
Karamell:
Eiche:
Malz:
Gerste:
Vanille:
Birne:
Minze:
Kräuter:
Pfirsich:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Vanille:
Honig:
Zitrone:
Zitrus:
Karamell:
Maritime Noten:
Seetang:
Eiche:
Malz:
Kräuter:
Rauch:
Gerste:
Minze:
Weizen:
Nüsse:
Öl:
Gewürze:
Floral:
Abgang
Malz:
Eiche:
Süße:
Grapefruit:
Zitrus:
Vanille:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

30
Beschreibungen 12

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Frisch, Gerste, Stachelbeeren, Ananas und milder Torfrauch verbinden sich mit amerikanischer Eiche, Paranüssen und Karamell.

Geschmack: Zunächst Vanille, Karamell, Früchte, Plätzchen, florale und maritime Noten, dann wilder Honig und Zitrone.

Abgang: Vielschichtig, elegant und natürlich.
26.10.2014
Kommentar:
Duft wie beim Laddie Ten, Eiche, Frucht
Ich schmecke Eichenfass pur, dann Honig, Honigwachs, ein Hauch von Rauch, ganz toller Malt...
19.06.2015
Aroma: süß, fruchtig, Tropenfrüchte, Vanille, Malz, leichter milder Rauch, etwas Eiche
Geschmack: Gebäck, Honig, Zitrone, Eiche, floral, Malz, Tropenfrüchte
Abgang: lang, etwas trocken, Zitrusfrüchte, Eiche
12.01.2015
Aroma: in der Nase reife Aprikose, Mango und Kräuter (Minze?)

Geschmack: sehr malzig, auch die Eiche kommt gut durch

Abgang: mittellang und recht trocken
08.11.2013
Aroma: eindrucksvoll; frischer Cocktail verschiedener Früchte und im Hintergrund das Aroma von Torf und Rauch, allein das nosing ist schon ein Genuss, sehr vielschichtig und in einer größeren Runde ergeben sich viele unterschiedliche Aspekte

Geschmack: Klasse, ein sehr breit angelegter Single Malt, Eichentöne, Vanille, Fruchtnoten verbunden mit einem maritimen Hintergrund; Spuren von Rauch sind deutlich erkennbar aber nicht dominant

Abgang: lang und frisch, hinterlässt einen bleibenden Eindruck

Kommentar: dieser Single Malt lädt zu einer Entdeckungsreise ein; man sollte sich Zeit nehmen, dann entdeckt man eine Vielzahl von interessanten Geruchs- und Geschmacksnoten. Diesen Malt sollte man probiert haben
14.05.2013
Kommentar: Die Notes von Bernd82 kann ich ohne Änderung übernehmen, dazu dann die Bewertung von iDad. Selber ergänzen möchte ich, dass der Whisky noch einen Tick harmonischer und reifer rüber kommt, etwas mehr Frucht und auch etwas mehr Würze, eigentlich von allem "etwas mehr" hat als der Laddie ten. Potzblitz, dadurch wird der Laddie twenty-two doch wieder interessanter !
16.11.2013
18.09.2014
Aroma: Süß und sauer, Spuren von Vanille, Karamel, Marzipan, Mango, eine gewisse Heidekrautnote, wie ich sie schon beim Scapa 16 Jahre gerochen habe, ist auch vorhanden. Gebranntest Holz. Mit Wasser entwickelt er eine gewisse Rhabarbernote. Eine Nussigkeit entwickelt sich auch.

Geschmack: Süß und cremig, Fudge, getrocknete Aprikosen, reife Orangen, etwas Minze und auch Süßholz (Lakritze)

Abgang: Mittellang mit Tanninen der Eiche, die Orangen entwickeln sich zu einer Art Grapefruit

Kommentar:
27.12.2012
Aroma: Angenehme Malzigkeit verbindet sich mit einem zarten Holzgeruch dazu dezente Noten von Birnen und Ananas

Geschmack: Leichte Rauchgkeit und nochmals helle Früchte, über allem liegt ein angenehmer Vanilleton

Abgang: Sehr lang, die Holznoten und die Vanille wiederholen sich

Kommentar: Sehr guter Single Malt mit einem angenehmen und sehr langem Abgang
17.03.2016