Caol Ila 18 Jahre

Nur wenig Caol Ila reicht aus, um Blends ihre rauchige Islay-Note zu verleihen. Dieser Malt hat würzige Seearomen und rauchige Trockenheit. Darunter liegt ein pfeffriger, reifer Islay Charakter. Er schmeckt sehr ölig und reif.

Nur wenig Caol Ila reicht aus, um Blends ihre rauchige Islay-Note zu verleihen. Dieser Malt hat würzige Seearomen und rauchige Trockenheit. Darunter liegt ein pfeffriger, reifer Islay Charakter. Er schmeckt sehr ölig und reif.

Details zur Flasche Ändern
819
Caol Ila
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
18 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 31 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Maritime Noten:
Seetang:
Eiche:
Süße:
Früchte:
Lagerfeuer:
Vanille:
Zitrus:
Zitrone:
Honig:
Leder:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Herb:
Alkohol:
Birne:
Chili:
Gewürze:
Heide:
Jod:
Karamell:
Medizinischer Rauch:
Orange:
Pfirsich:
Salz:
Sherry:
Kräuter:
Geschmack
Rauch:
Maritime Noten:
Süße:
Eiche:
Seetang:
Gewürze:
Salz:
Früchte:
Nüsse:
Öl:
Chili:
Karamell:
Malz:
Alkohol:
Banane:
Dunkle Schokolade:
Floral:
Honig:
Lagerfeuer:
Medizinischer Rauch:
Schokolade:
Sherry:
Vanille:
Zitrone:
Kräuter:
Zitrus:
Herb:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Salz:
Maritime Noten:
Eiche:
Malz:
Vanille:
Chili:
Medizinischer Rauch:
Nüsse:
Öl:
Schokolade:
Kräuter:
Pfeffer:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

122
Beschreibungen 31

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Clingbine:

Clingbine
27.04.2018

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Eichenholz, Torf, Seetang, leicht ölig.

Geschmack: Tief und rund, kräftiger Torf mit Eichennoten und einer Spur von Seetang.

Abgang: Rund mit kräftigen Noten von Holz und Torf.
26.06.2013
vollmundig, ölig, würzig, Rauch, Eiche, Seetang
23.06.2015
Aroma: Fruchtigkeit und Süße liegen noch vor der deutlichen Phenolrauchigkeit,
sehr komlex
Geschmack: Zunächst fruchtig, dann ölige Malzigkeit, übergehend in leicht prickelnde Trockenheit ...
Abgang: Lang, kräftig, würzige Eiche ...
Kommentar: Teuer, aber wirklich sehr komplex und erlebenswert
15.07.2020
11.01.2020
Aroma: tolles Aroma, wunderbar ausgewogen, SüßeRauchEicheMedizinischer Rauch

Geschmack: RauchEicheSüßeGewürze Holznoten

Abgang: RauchSüßeGewürzeEiche

Kommentar: tolles Aroma, auch ausgewogener Geschmack und Abgang, aber irgendwie hatte ich mehr erwartet von einem 18jährigen...trotzdem schöner Whisky
13.09.2013
Kommentar: kräftiger Rauch durchs Alter schön abgerundet, große Klasse!
21.05.2015
Aroma: Rauch, aber nicht so medizinlastig oder wie man gern sagt - Lagerfeuer! dann kommen Orangen und Heide, Holz,
Geschmack: zuerst ölige Süße, es baut sich leichte prickelnde Schärfe auf - die stärker wird,
Abgang: ordentlicher Abgang mit doch scharfen Begleiterscheinungen,
Kommentar: Ein schöner Rauch gepaart mit würziger Schärfe. Zum Schluß bleibt wohliges Holz im Rachen. Er ist nicht sonderlich komplex und trotzdem/oder genau deswegen eine Empfehlung.
10.07.2015
Aroma: intensiver Rauch gepaart mit Leder und öliger Orange, Zitronen und Malz,
Geschmack: auffallend süß, Karamell, ölige Zartbitterschokolade, dann schärfer werdend,
Abgang: mittlerer Antritt, leicht scharf, der Rauch bleibt, dazu etwas Holz
Kommentar: Ein sehr schöner Raucher, der gegen den süßen Geschmack einen tollen Kontrapunkt setzt. Er erinnert an eine alte Werkstatt des Großvaters, in der man in den Ecken stöbert.
31.05.2016
3.Runde Flasche geöffnet: 21.05.2015 Alkohol gemessen: 43%
Aroma: Rauch und dahinter Vanille mit Zitrone .... und wieder schöner Krankenhausduft, altes Leder, etwas Hintergrundsüße,
Geschmack: süßes Holz und sofort wieder der Rauch, leichtes Prickeln, herbe Schokolade,
Abgang: kräftiger und charaktervoller Abgang mit medizinischer Note,
Kommentar: Den kann man getrost in die Kategorie "Medizin" einordnen. Nicht sehr komplex aber ehrlich. Der Laphroaig ist heftiger. Ich mag ihn.
06.10.2015
Aroma: Birne und etwas Torffeuer Rauch, frisch fruchtige weiße Pfirsiche, leicht modrige Meeresprise, Zitronenblüten.

Geschmack: Ölig, leicht fruchtig, sanft würzig und salzig, gerösteter Toast mit Limetten Chutney.

Abgang: Trocken, leicht wärmend, mehr Rauch, würzig, salzig, leicht ölig, herbe Kräuter bleiben mittellang.

Kommentar: Sehr leicht, dezenter Rauch, etwas wenig Fasseinfluss für seine 18 Jahre. Aber evtl. auch so erforderlich, damit die Seenoten gut herüber kommen.