Clynelish - 1992

Diese Abfüllung des Clynelish gehört zur Distillers Edition der Classic Malts of Scottland. In dieser Serie werden die Whiskys nach der üblichen Reifezeit für weitere rund sechs Monate in Veredlungsfässer der Iberischen Halbinsel gefüllt. Oloroso-Seco-Sherryfässer verleihen dem Malt Trockenfruchtnoten gepaart mit einer Meeresbrise.
Die vier Siegel auf jeder Flasche geben Auskunft über die Abfüllung. Das erste Siegel zeigt das Symbol der Brennerei, die Tatze einer Wildkatze, die auch das Wappentier des Gründungs-Clans der Brennerei ist. Das zweite Siegel steht für das Gründungsjahr der Brennerei, 1794. Das dritte für den verwendeten Fasstyp, Oloroso-Seco und das letzte Siegel zeigt die Initialien des verantwortlichen Brennmeisters.

Diese Abfüllung des Clynelish gehört zur Distillers Edition der Classic Malts of Scottland. In dieser Serie werden die Whiskys nach der üblichen Reifezeit für weitere rund sechs Monate in Veredlungsfässer der Iberischen Halbinsel gefüllt. Oloroso-Seco-Sherryfässer verleihen dem Malt Trockenfruchtnoten gepaart mit einer Meeresbrise.
Die vier Siegel auf jeder Flasche geben Auskunft über die Abfüllung. Das erste Siegel zeigt das Symbol der Brennerei, die Tatze einer Wildkatze, die auch das Wappentier des Gründungs-Clans der Brennerei ist. Das zweite Siegel steht für das Gründungsjahr der Brennerei, 1794. Das dritte für den verwendeten Fasstyp, Oloroso-Seco und das letzte Siegel zeigt die Initialien des verantwortlichen Brennmeisters.

Details zur Flasche Ändern
7489
Clynelish
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
1992
2009
46%
0.7 l
Originalabfüller
Distillers Edition (Diageo)
Sherry - Oloroso
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 3 Beschreibungen
i
Aroma
Seetang:
Maritime Noten:
Früchte:
Sherry:
Süße:
Vanille:
Zimt:
Pfeffer:
Pflaume:
Rauch:
Alkohol:
Dattel:
Eiche:
Gewürze:
Kirsche:
Orange:
Rosine:
Zitrus:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Nüsse:
Öl:
Vanille:
Früchte:
Kirsche:
Orange:
Pfeffer:
Rosine:
Sherry:
Trauben:
Zitrus:
Eiche:
Abgang
Gewürze:
Orange:
Zitrus:
Malz:
Seetang:
Sherry:
Maritime Noten:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

6
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Maritim und duftend mit starken Sherrynoten und Früchten.

Geschmack: Weich und süß mit leichten Meeresaromen. Zuerst Gewürze, dann leichte Vanille.

Abgang: Kraftvoll und würzig.
25.08.2018
Aroma: dunkle Süße, Pflaumen, Dattel, dahinter frisch, leicht Vanille, etwas Rosinen, glatt etwas Blumiges, leiiichte Aprikosen, Süße, im Hintergrund Eiche, etwas Kräftiges, fast schon Fleischiges

Geschmack: kräftig, fruchtig, saftige Orangen, Trauben, warme, dunkle Rosinen-Süße, holzig, spät kommt Würze durch, dann mehr und mehr Eiche

Abgang: prickelnd zunächst, trockener Sherry, etwas Orange, länger; später schokoladig, holzigere Töne

Kommentar: dunkler, kräftiger, reifer Malt - vom ursprünglichen See-Charakter des 14-jährigen ist allerdings nicht viel zu spüren
07.02.2021
Aroma: Sehr schöne und sehr gefällige Nase. Gut eingebundener Alkohol - kaum wahrnehmbar. Himbeersaft, Himbeerbrause, Eichenwürze. Sehr fruchtintensiv und dennoch kommt einem auch eine angenehme Frische entgegen. Wegen dieser so vielversprechenden Nase kann man es kaum erwarten den ersten Schluck zu nehmen. Doch es lohnt sich auch Zeit mitzubringen. Mit zunehmender Wärme wird er immer würziger, die hellroten Früchte schwinden leicht und typische Sherryfassnoten, richtung Kirsche, kommen zum Vorschein. Auch etwas Pfeffer, Zimt und Orange.

Geschmack: Er hat einen kräftigen und pfeffrigen Antritt. Die 46% stehen im sehr gut. Orange, Kirsche, Pfeffer, Wachs, Eichenfracht. Auch schön ölig. Sehr angenehme Tannine. Wer Whiskys mit Rotweinfass-Finish mag, kommt hier auch sehr auf seine Kosten. Es geht wirklich in diese Richtung.

Abgang: Mittellanger Abgang. Im Mund behalte ich Erdbeere, Orange und leichte Himbeere. Dazu sehr angenehme Tannine. Wirklich nicht zu bitter.
Selten hat eine Flasche bei mir derart stark hinzugewonnen, seitdem sie nur noch halbvoll ist. Innerhalb eines halben Jahres. Ich werde die restlichen Drams sehr genießen und mich gerne an die Flasche zurückerinnern.

Kommentar: Mein Himbeerwhisky!
Der Whisky hat sich mit abnehmendem Füllstand stark verändert. Seitdem nur noch knapp die Hälfte in der Flasche ist, strömt einem ein ungeheuer intensiver Himbeerduft schon von weitem in die Nase. Ich habe den Whisky 2016 für 65€ gekauft und im Juli 2020 geöffnet. Leider zu spät, sonst hätte ich mir noch einen Vorrat davon angeschafft.
07.02.2021
27.12.2014
27.12.2014
13.04.2017
Michael
20.02.2018