Craigellachie 13 Jahre

Die Brennerei verwendet weiterhin traditionelle Worm Tubs, um das Destillat abzukühlen. Sie verleihen dem Whisky einen besonderen Geschmack.

Die Brennerei verwendet weiterhin traditionelle Worm Tubs, um das Destillat abzukühlen. Sie verleihen dem Whisky einen besonderen Geschmack.

Details zur Flasche Ändern
9487
Craigellachie
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
13 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 47 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Zitrus:
Süße:
Zitrone:
Malz:
Orange:
Gewürze:
Karamell:
Honig:
Rauch:
Apfel:
Eiche:
Heide:
Vanille:
Kräuter:
Alkohol:
Ananas:
Birne:
Sherry:
Banane:
Chili:
Feige:
Nüsse:
Pfeffer:
Pfirsich:
Brombeere:
Dattel:
Floral:
Gerste:
Grapefruit:
Grüner Apfel:
Öl:
Rosine:
Tabak:
Trauben:
Tropische Früchte:
Zimt:
Herb:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Früchte:
Nüsse:
Pfeffer:
Eiche:
Öl:
Sherry:
Malz:
Rauch:
Zimt:
Zitrus:
Karamell:
Chili:
Feige:
Vanille:
Orange:
Herb:
Getrocknete Früchte:
Alkohol:
Kräuter:
Pfirsich:
Zitrone:
Heide:
Honig:
Apfel:
Birne:
Leder:
Mandeln:
Nelke:
Pflaume:
Tabak:
Weizen:
Zitronenschale:
Gerste:
Dunkle Schokolade:
Abgang
Gewürze:
Eiche:
Süße:
Früchte:
Malz:
Rauch:
Nüsse:
Pfeffer:
Herb:
Karamell:
Zimt:
Zitrus:
Ingwer:
Sherry:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Honig:
Kuchen:
Schokolade:
Tabak:
Zitrone:
Birne:
Feige:
Haselnüsse:
Erdbeere:
Heide:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Medizinischer Rauch:
Öl:
Orange:
Pfirsich:
Vanille:
Weizen:
Zitronenschale:
Kräuter:
Alkohol:
Brombeere:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

76
Beschreibungen 47

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
12.10.2018
Aroma: erdig, musky, stickig, leichte Perfümnote Birne

Geschmack: Birne Kork TabakGewürzeEiche astringend, new make spirit Herb

Abgang: FrüchteBirneErdbeereEiche Erde

Kommentar: komisches Ding, irgendwie aber auch gut. 3.9 Sterne
20.12.2015
Aroma: Süß mit Zitrusfrüchten, Heidekraut, etwas Alkohol

Geschmack: würzig und etwas Malz. Auch die Heidekrautnote findet man im Geschmack

Abgang: Sanft und lang mit Lakritze

Kommentar: Guter Standard. Nicht mehr nicht weniger. 2,5 also 3 Sterne
04.05.2015
Nose
Beginnt mit starken Noten von Äpfeln, teilweise leicht angegoren. Dabei sind kräftige Malznoten und etwas Zest ohne Zitrus. Klingt blöd, trifft es aber. Dazu kommt schnell eine intensive Kräuternote. Crème Brulée ist auch zu finden. Was auf Dauer bleibt sind Kräuter und Zest. Zusätzliche Temperatur bringt künstlich anmutende Aromen und ein paar Trockenfrüchte hervor.

Taste
Wow, was für ein Antritt. Da hatte ich nach der Nase ja nicht im entferntesten mit gerechnet. Ziemlich süß, Kräuter und eine pfeffrige Schärfe. Leider auch etwas sprittig. 

Finish
Nachdem die Kräuter verblasst sind, bleibt eine angenehme nussig fruchtige Note auf dem Gaumen zurück, und das länger als erwartet. Ein mittellanger Abgang von der ganz besonders angenehmen Art.

Comments
Das beste an diesem Whisky ist eindeutig der Abgang. Insgesamt ein süffiger Whisky mit leichten Balanceproblemen. Etwas überteuert. Durchaus als every day dram geeignet.
ChristianG
08.10.2021
Aroma: Fruchtig (Orange, Mandarine, roter Apfel), nicht sehr komplex. Streichholzartige Schwefelnote nur minimal aber angenehm bemerkbar.

Geschmack: Fruchtbombe, süß und nicht wie andere hier schreiben trocken oder holzig werdend (höchstens ganz leicht), sondern massiv in Antritt und Ausklang. Eine Schwefelnote schmecke ich eigentlich nicht. Hat Anklänge von Weinbrand.

Abgang: Lang und fruchtig bleibend.

Kommentar: Ein schönes Teil, unkompliziert, straight aber markant und massiv. Die 46% tun ihm sehr gut. Ich finde ihn nicht unverwechselbar, aber süffig. Bekommt man ihn unter 40 Euro hat er ein gutes PLV.
Aroma: Als erstes sticht Alkohol in die Nase, dann wird das Aroma fruchtig-frisch mit Zitrusfrüchten. Über allem liegt eine feine Note frischer Tabak-Rauch.

Geschmack: Zuerst weich, fruchtig und süss, dann kommen Gewürze, Schärfe, es wird ölig und noch später kommt die Eiche durch.

Abgang: MIttellang, die fruchtige Frische bleibt und irgendwo ist wieder dieser Tabak-Rauch.

Kommentar: Ein sehr interessanter Whisky. Auf den ersten Schluck guter Durchschnitt, mit jedem Schluck erhält der Whisky mehr Tiefe. Geduld lohnt sich, er entwickelt immer mehr Aromen.
Aroma: Lieblich-komplex, süsslich und fruchtig.

Geschmack: Trocken und weich mit etwas Feige.

Abgang: Lang mit einem Anklang von Tabakrauch.
05.06.2016
Kommentar: sehr fruchtig, aromatisch und süß, leichter Pfeffer. Ein sehr angenehmer Malt, etwas zu teuer
13.10.2018
Der Lederjacken-Speyside

Craigellaichie mit seinem „13er“ - ein würziger Speysider, der alle Konventionen positiv bricht. Nicht bespuckt, sondern sie einfach links liegen lässt.

Ein mandariniger und sehr saftiger, pfeffriger und oft recht scharfer, wilder Scotch. Ungezähmt, rau, seinen Bad Boy-Ruf schon verdient. Muss wirken, muss atmen, braucht wie ein schottischer Easy Rider und Braveheart Freiheit. Nicht nur unter'm Rock, sondern auch im Glas. Stürmisch und charakterstark. Beef und Butter. Wenig Rauch, dennoch eher für fortgeschrittene „Trinker“. Kein Veggie. Nicht komplex - aber schon recht frech geflext.

Fazit: ein rebellischer Speysider zwischen Früchtchen, Vanillecreme, Sulfatsteaks und Pfefferkornwirbelsturm. Scharf und schön. Das letzte Quäntchen Leckerheit fehlt mir aber.
13.05.2018