Dalmore Dominium

Official Tasting Notes:

Aroma: Sweet fruits, sandalwood, lemon tart, honey, caramel coffee and a hint of liquorice spice
Palate: Sherry soaked raisins, black toffee and banana cake
Finish: Treacle tart, pineapple, Oxford marmalade, ginger spice and dates

Official Tasting Notes:

Aroma: Sweet fruits, sandalwood, lemon tart, honey, caramel coffee and a hint of liquorice spice
Palate: Sherry soaked raisins, black toffee and banana cake
Finish: Treacle tart, pineapple, Oxford marmalade, ginger spice and dates

Details zur Flasche Ändern
15070
Dalmore
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
43%
0.7 l
Originalabfüller
andere Serie
Bourbon
Sherry
Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Beeren:
Leder:
Süße:
Tabak:
Herb:
Früchte:
Dattel:
Eiche:
Kuchen:
Nüsse:
Orange:
Sherry:
Zitrone:
Zitrus:
Geschmack
Früchte:
Süße:
Beeren:
Karamell:
Nüsse:
Pflaume:
Herb:
Leder:
Öl:
Sherry:
Zitrus:
Banane:
Dattel:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Grapefruit:
Heide:
Mandeln:
Orange:
Rauch:
Rosine:
Tabak:
Vanille:
Zitrone:
Kräuter:
Alkohol:
Abgang
Früchte:
Gewürze:
Rosine:
Sherry:
Zimt:
Pfeffer:
Pflaume:

Bewertung dieser Flasche

8
Beschreibungen 5

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
26.08.2018
Aroma: erst frische Zitrone/Orange, dann Leder, Nuss, süßer, frischer Tabak, süßlich-aromatisch holzig, ein Hauch Lakritz

Geschmack: erst sehr cremig-karamellig, Toffee, dann herber, intensiver, Kakao, Pflaumenmus, dunkle Beeren (gekocht), ein Hauch Zuckerrübensirup (diese herb-süßsaure Note), Tabak, schwarzer Tee, ziemlich vollmundig

Abgang: mittellang, mittelkräftig, angenehm-geschmeidig, leicht wärmend, Trinkkakaopulver, Zuckerrübensirup, Pflaumenmus, etwas Zimt, sehr sanfter Pfeffer

Kommentar: Lecker vollmundig-süffiger Whisky, und wenn auch die einzelnen Geschmackskomponenten nicht gar so weit von seinen Brüdern Regalis und Luceo entfernt sind, hier passt alles zusammen, hier finde ich nix zu meckern, nix stört, vielleicht ist er älter, vielleicht besser komponiert, vielleicht helfen auch die 3% mehr. 70-80€ kann man da schon geben.
das_kabel
30.10.2019
Aroma: altes Pergamentpapier, Leder, Steichhölzer, Nuß, frischer Tabak, Sandelholz, Orangenschale, Datteln, dunkle Beeren, Pflaumenmarmelade, Kokosnuss, Lakritze

Geschmack: sehr cremig, süß, Karamell, herber werden, Pflaumenmus, dunkle Beeren, milde Grapefruit, Nuss,

Abgang: mittellang, dunkle Früchte, herbe Noten kommen nach, das Pergamentpapier kommt nun auch noch mal

Kommentar: sehr gutes Zusammenspiel von Fruchtnoten, Würze, muffiges altes Buch und Schwefel (nicht dominant) 4,6 von 5
24.06.2016
Farbe: Kirschrot*

Duft: Kokosnuß, Leder, Nuß, Zitrone, Orange, dezent Sylvester, aber so perfekt eingebunden, daß man es lieben muß -> große Meisterleistung
Geschmack: intensiv, Pflaume, Datteln, PX-Süße
Nachklang: mittellang, Walnuß, Lakritz, Vanille, Mandel

Resümee: Oiii, ein ganz fetter Sherry-Dram, aber dabei nichts Over the Top.

*Flasche dafür seitlich durchleuchten, vor weißem Hintergrund.
24.06.2016
Geschmacksbewertung vergessen; hiermit nachgereicht.
1Hage2
17.03.2017
11.01.2018
09.01.2018