Dewars 12 Jahre

Details zur Flasche Ändern
14205
Blend-Scotch
Schottland
Blended Malt Whisky
12 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 15 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Früchte:
Sherry:
Malz:
Rosine:
Getrocknete Früchte:
Alkohol:
Eiche:
Rauch:
Apfel:
Heide:
Karamell:
Pflaume:
Kräuter:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Früchte:
Honig:
Rauch:
Sherry:
Vanille:
Chili:
Eiche:
Malz:
Birne:
Getrocknete Früchte:
Nelke:
Rosine:
Zimt:
Alkohol:
Gerste:
Karamell:
Lagerfeuer:
Nüsse:
Öl:
Weizen:
Herb:
Abgang
Süße:
Gewürze:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Honig:
Vanille:
Maritime Noten:
Herb:
Seetang:
Pfeffer:
Schokolade:
Früchte:

Bewertung dieser Flasche

22
Beschreibungen 15

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.05.2016
Aroma: nicht viel - Malz, etwas Vanille, recht trocken... ganz kurz blitzt manchmal ein Gummibärchen auf

Geschmack: Getreide, Honig, etwas Schärfe... dann: bitter, bitter, bitter, etwas metallisch... nur nicht zu lange im Mund lassen

Abgang: mittellang, bitter, pfeffrig, mit viel Phantasie etwas Schokolade

Kommentar: Für 30 Euro ist das nix. Nach einem 12€-Teacher's 'ne echte Enttäuschung. Ich habe den alten 12er Dewar's mit dem dunkelblauen Etikett irgendwie besser in Erinnerung. Schlechtes Batch?
22.10.2016
Aroma: Recht schwach; Malz und Vanille
Geschmack: Erst Honig, und dann etwas scharf/würzig ...
Abgang: Anhaltend malzig, leicht trocken/bitter ausklingend
Kommentar:
Im Aroma recht schwach, im Geschmack jedoch recht ausgewogen zwischen Honig und Würzigkeit.
- Die Bitterkeit im Abgang hält sich noch in Grenzen.
29.01.2017
Aroma: im ersten augenblick sehr malzig, vermischt mit leichter vanillenote; dann treten auch noten von früchten eventuell auch getrockneten früchten auf.

Geschmack: zuerst massive honigsüsse, die aber im nächsten augenblick in eine sehr scharfe note umschlägt. dabei auch sehr alkohllastig. eine leichte oligkeit ist auch da.

Abgang: mittellanger abgang mit einer starken pfeffrigkeit und sauren cappuccinonoten.

Kommentar: sehr ordentlicher blend, der ganz gut gemacht ist. für meinen geschmack ist der whisky aber zu einfach gestrickt und leider auch bitter.
02.02.2018
Aroma: Recht schwach, nicht sonderlich spektakulär; Malz und Vanille

Geschmack: Erst Honig, und dann etwas scharf und würzig ...

Abgang: Anhaltend malzig, leicht trocken und bitter ausklingend

Kommentar: Im Aroma recht schwach, im Geschmack jedoch recht ausgewogen zwischen Honig und Würzigkeit. Gibt deutlich bessere Einsteiger-Whiskys.

SüßeHonigHonig
dirk25
19.10.2019
Aroma: MalzVanilleFrüchteRosine

Geschmack: Malz mit etwas HonigGewürze
Dann deutlichHerbAlkohol

Abgang: HerbGewürzeÖl
Mittelgang

Kommentar: Ich ging mit niedriger Erwartung an diesen Whisky, da der White Label vor kurzem erst bei mir geschmacklich durchgefallen ist. Diese konnte er dann deutlich übertreffen, was bei dem Preisaufschlag aber auch keine Überraschung ist. Am Ende ist er trinkbar, aber für den Preis ziehe ich andere vor.
dirk25
19.10.2019
Aroma: der Alkohol hält sich sehr zurück, Malz und Frucht treten in den Vordergrund, begleitet von leichter Vanille

Geschmack: Malz und Gewürze. Wenig Honig. Sanft auf der Zunge. Nach einer Weile kommt noch Eiche dazu

Abgang: sanft und ausgewogen. Wir noch einmal würzig. Bleibt dann wärmend im Hals

Kommentar: guter und günstiger Blend. Geschmacklich sehr hochwertig. Für Einsteiger sicher kein Fehlgriff.
03.01.2017
23.01.2017
N-et-Lexus
22.11.2020