Girvan 10 Jahre - 2007 Octave Whisky.de

In der Octave Serie experimentiert Duncan Taylor mit dem Einfluss der Fassgröße auf die Reifung. Octave Fässer sind mit ca. 50 Litern nur ein Bruchteil so groß wie die gängigen Fassarten. Dadurch hat der Whisky mehr Kontakt mit der Fassoberfläche und reift intensiver.
Dieser Girvan wurde exklusiv für Whisky.de abgefüllt. Er erhielt eine 3-monatige Nachreifung im Sherry-Octave-Fass.

In der Octave Serie experimentiert Duncan Taylor mit dem Einfluss der Fassgröße auf die Reifung. Octave Fässer sind mit ca. 50 Litern nur ein Bruchteil so groß wie die gängigen Fassarten. Dadurch hat der Whisky mehr Kontakt mit der Fassoberfläche und reift intensiver.
Dieser Girvan wurde exklusiv für Whisky.de abgefüllt. Er erhielt eine 3-monatige Nachreifung im Sherry-Octave-Fass.

Details zur Flasche Ändern
19659
Girvan
Schottland, Lowlands
Single Grain Whisky
10 Jahre
2007
2017
53%
0.7 l
Duncan Taylor
Sherry-Octave-Fass
2115533
78 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 4 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Öl:
Nüsse:
Vanille:
Früchte:
Honig:
Pfirsich:
Banane:
Eiche:
Karamell:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Karamell:
Chili:
Honig:
Nüsse:
Öl:
Herb:
Früchte:
Ingwer:
Kaffee:
Abgang
Chili:
Gewürze:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Malz:
Sherry:
Süße:
Weizen:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 4

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süß und weich mit türkischen Süßigkeiten, Zucker und Pfirsichen.

Geschmack: Leicht würzig mit schokoliertem Toffee, salzigem Popcorn, Eis und Marmelade.


20.03.2018
Aroma: leicht bissig (für 53% OK, lässt sich gut wegverdünnen), zuckrig-süß, Zuckerplätzchen, Honig, etwas Lösungsmittel, frisches Sägemehl, ein Hauch Aprikose

Geschmack: erste Zuckerplätzchen, Popcorn, Honig, dazu Milchschkolade... dann brennen die Plätzchen an, der Honig wird dunkler, Kaffee, Harz, Lösungmittel

Abgang: lang, heiß, Schärfe und eine dunkle Bittersüße bleiben auf der Zunge, Kamillan und Kakao, fühlt sich ungewohnt dick und klebrig an für so junges Zeug

Kommentar: Hat was, gerne getrunken und auch wieder. Rein geschmacklich sind 47€ etwas drüber, 40€ vielleicht... aber paar Euro für schöne Flaschen, Mikro-Auflage, Octave, CS... geht klar.
05.02.2018
Aroma: sehr sprittig mit Klebstoffnote; weich, nach dem ersten Schluck verhaltene Anflüge von: Karamell, Eiche, Süße, Vanille, fruchtige Sherrynoten

Geschmack: erst weich und süß, auch hier eine unangenehme chemische Alkoholnote, dahinter Früchte, Würze, deutliche (Ingwer-)Schärfe,

Abgang: mittellang, erst trockene Würze, Schärfe, etwas Sherry, Süße, Eiche, Bitterkeit

Kommentar: die erste Nase ist sehr flach und sehr unangenehm sprittig; erst nach dem ersten Schluck kommen die ganzen Aromen hervor, die aber insgesamt zu schwach bleiben; leider Kategorie "das war wohl nix"
11.02.2018
08.02.2018
10.02.2018
Aroma:
Vanille- und Honig-Süße, etwas Uhu, Banane, deutliche Alkoholnote

Geschmack:
süß, und zwar richtig. Nicht die typisch subtile Whisky-Süße, nein, das erinnert tatsächlich an Vanilleeis mit Honig.
Die in der Herstellerbeschreibung genannten "türkischen Süßigkeiten" treffen es sehr gut.
Dezente Schärfe, die nach dem Geruch erwartete stärkere Alkoholschärfe bleibt aus.

Abgang:
mittellang, jetzt merkt man die Schärfe etwas mehr, leichte Eichenbitterkeit, nicht unangenehm

Kommentar:
mein erster Grain-Whisky und ich finde ihn (bei passender Stimmung) gut.
Könnte fast als Whisky-Version eines Desert-Weins durchgehen.
Für den Preis von rund 47,- € im Januar 2018 würde ich ihn aber nicht nachkaufen.