Glen Grant The Major's Reserve

Der Major selbst war Inspiration für den Einstiegsmalt von Glen Grant. Major's Reserve ist der frischeste und leichteste Single Malt im Sortiment der Traditionsbrennerei.

Der Major selbst war Inspiration für den Einstiegsmalt von Glen Grant. Major's Reserve ist der frischeste und leichteste Single Malt im Sortiment der Traditionsbrennerei.

Details zur Flasche Ändern
1956
Glen Grant
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
40%
0.7 l
Oak Cask
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 45 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Apfel:
Malz:
Süße:
Nüsse:
Vanille:
Öl:
Zitrus:
Birne:
Kräuter:
Grüner Apfel:
Rauch:
Zitrone:
Alkohol:
Gewürze:
Pfeffer:
Sherry:
Gras:
Heu:
Banane:
Eiche:
Minze:
Pflaume:
Rosine:
Ananas:
Gerste:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Vanille:
Nüsse:
Malz:
Apfel:
Rauch:
Eiche:
Gewürze:
Alkohol:
Haselnüsse:
Öl:
Birne:
Grüner Apfel:
Pfeffer:
Honig:
Karamell:
Mandeln:
Pflaume:
Schokolade:
Sherry:
Trauben:
Ananas:
Banane:
Abgang
Malz:
Nüsse:
Gewürze:
Süße:
Früchte:
Alkohol:
Rauch:
Apfel:
Eiche:
Öl:
Pfeffer:
Salz:
Maritime Noten:
Herb:
Kaffee:
Banane:
Chili:
Haselnüsse:
Heu:
Honig:
Ingwer:
Karamell:
Mandeln:
Schokolade:
Tropische Früchte:
Kräuter:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

129
Beschreibungen 45

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
13.10.2014
25.09.2014
29.10.2020
17.05.2015
Aroma: frisch und leicht in der Nase, Fruchtig - Äpfel und Birnen, süss vannillig, ich musste an Paradiesäpfel denken - die roten Zuckeräpfel von der Kirmes

Geschmack: Fruchtig und süss; fast schon Puderzucker, wieder Äpfel und Birnen ausserdem grüne Trauben, im Geschmack bestätigt sich die Paradiesapfel-Assotiation, leicht alkoholisch

Abgang: relativ kurzer Abgang, sehr leichter Whisky, etwas alkoholisch

Kommentar: bei einem Preis von 12,90€ (Mai 2015) mein persönlicher Preis/Leistungs-Sieger
Triple_P
26.02.2015
Aroma: Der fruchtige Duft steigt sofort in die Nase - besonders ein leichter Anflug Apfel. Sehr süß, leicht nussig, Vanille, auf jeden fall Eiche. Abzug: hintenraus zu sehr alkoholisch.

Geschmack: Nicht im Sherryfass gereift - und trotzdem gleich eine reiche, vollmundige, malzige Süße, die den Mund durchströmt. Extrem süffig (Honig? Vanille?) und ein passabler Sommerwhisky. Der leichte Geschmack der Eiche sowie die florale Note balancieren den Glen Grant schön aus. Für jedermann geeignet.

Abgang: Ultralang. Ultratrocken. Saugt das Wasser aus dem Mund, sodass die Zunge am Gaumen klebt. Ein Touch Nuss. Gerade war ich dabei, den Glen Grant als richtig guten Whisky zu deklarieren - da wurde er alkoholisch auf der Zunge. Leider.

Kommentar: In TV-Spots wird es deutlich. Dieser Scotch (um die 15 Euro) ist Massenware. Gemessen am Geschmack ist er das auch - was nur heißen soll, dass er den meisten munden wird. Ein runder Tropfen, dem mehr Reifung gut getan hätte.
28.05.2017
24.01.2018