Glen Scotia 15 Jahre

Die Brennerei Glen Scotia wurde 1832 in Campbeltown gegründet. Durch Verwendung traditioneller Kupferbrennblasen entstehen die für Glen Scotia typischen Frucht- und Würzaromen.
Diese Abfüllung aus der neuen Serie der Brennerei wurde 15 Jahre lang in Ex-Bourbonfässern gereift.

Die Brennerei Glen Scotia wurde 1832 in Campbeltown gegründet. Durch Verwendung traditioneller Kupferbrennblasen entstehen die für Glen Scotia typischen Frucht- und Würzaromen.
Diese Abfüllung aus der neuen Serie der Brennerei wurde 15 Jahre lang in Ex-Bourbonfässern gereift.

Details zur Flasche Ändern
11847
Glen Scotia
Schottland, Campbeltown
Single Malt Whisky
15 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
American Oak
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 20 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Gewürze:
Pfirsich:
Eiche:
Vanille:
Karamell:
Rauch:
Ingwer:
Birne:
Kräuter:
Zitrus:
Sherry:
Honig:
Mandeln:
Nüsse:
Orange:
Maritime Noten:
Seetang:
Rosine:
Schinken:
Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Haselnüsse:
Heu:
Malz:
Öl:
Pflaume:
Alkohol:
Apfel:
Dattel:
Feige:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Karamell:
Eiche:
Früchte:
Vanille:
Pfeffer:
Maritime Noten:
Herb:
Honig:
Kaffee:
Salz:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Muskat:
Nüsse:
Öl:
Sherry:
Kräuter:
Apfel:
Floral:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Haselnüsse:
Heide:
Ingwer:
Kuchen:
Rauch:
Rosine:
Seetang:
Zitrone:
Zitrus:
Abgang
Gewürze:
Herb:
Süße:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Kaffee:
Pfeffer:
Früchte:
Malz:
Kräuter:
Getrocknete Früchte:
Heide:
Honig:
Ingwer:
Karamell:
Minze:
Rauch:
Schokolade:
Sherry:
Tabak:

Bewertung dieser Flasche

32
Beschreibungen 20

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süß und voll mit Zitrusschalen und Ingwerbiskuits. Fruchtig mit Aprikose und Eichenholznoten.

Geschmack: Komplex und trocken. Noten von karamellisierten Früchten.

Abgang: Leicht trocken.
23.03.2016
Aroma: intensiv und süß, flambierter Vanillepudding, Rohrzucker, frische Früchte (reife Birne, gelbe Stachelbeere, Pfirsich)

Geschmack: dunkler, kräftiger als die Nase, bitter-süß-würzig, karamelisierter Zucker, Walnuss, Kakao, Kaffee, angebrannter Schokorührkuchen, Pfeffer

Abgang: lang und trocken, Schokolade, Kaffee, Holz, Pfeffer

Kommentar: Während die letzten GS-Abfüllungen (Hornvieh-Design) eher wirkten, wie willkürlich irgendwelche Fässer eines bestimmten Alters zusammengekippt, machen die neuen einen "gezielten" Eindruck, da hat jemand mit Absicht was kreiert und das Ergebnis ist lecker, und die mittlerweile nur noch ~50€ sind auch OK.
10.04.2018
Aroma: Holz, Eiche, Süße, säuerlich-fruchtig, Kräuter, Gewürze, Karamell

Geschmack: ölig, weich, süß, fruchtig, Eiche, Gewürze, trocken würzig werdend

Abgang: lang, erst trocken, Eiche, Würze, Früchte, Gewürze, etwas Zartbitterschokolade, zum Schluss Apfelschale

Kommentar: solider Whisky; sehr eichenlastig; es gibt bessere 15-jährige OBs; verkostet wurde der 15er aus einem 3er Tasting-Set
13.08.2018
Kommentar: in der regulären Flasche finde ich tatsächlich eine leichte Rauchnote; wirkt besser und runder als die Version aus dem Tasting-Set
06.12.2018
Aroma: Ziemlich würzig - mit Vanille, sehr stark gebrannten Mandeln/verbranntem Karamell, Kürbiskernen, trockenem Heu und Orangenbiskuit.

Geschmack: Würzig-herb; Eichentannine mit leichter Bitterkeit, geröstetes Brot, Vanille, Pfeffer, eine Prise Salz, Gerstenmalz, Orangenschale & Orangenbiskuit; dazu eine erdige "Campeltown-Geschmacksnote".

Abgang: Mittellang; würzig, etwas süßer werdend - insgesamt im Vergleich zu Aroma und Geschmack eher schwächer.

Kommentar: Der ähnelt ein wenig dem alten 12-jährigen Glen Scotia (mit dem Hochland-Rind auf dem Etikett), ist aber deutlich herber und 'voluminöser'. Dieser Whisky stützt sich dabei überwiegend auf würzige Geschmacksnoten. Im fruchtigen Bereich erweist er sich dagegen eher als ein wenig 'schwach auf der Brust'. Aus diesem Grund finde ich ihn auch eher 'mittelprächtig'. Ralfys Enthusiasmus (92 Punkte!) vermag ich jedenfalls nicht zu teilen.
Drei Sterne (von 5).
26.03.2019
Aroma: warm, weich, malzig, Karamell, Crème Brûlée, süß, Eichentöne deutlich, fast etwas Marzipan, Mandeln und Haselnuss; intensive Töne dabei; leichtere Früchte (Birnen, Weintrauben) im Hintergrund; intensive Gewürze (Kümmel?) und Eiche mit der Zeit mehr

Geschmack: weich, orangige Zitrusfruchtnoten, Würze, Karamell, Eiche deutlich, wieder Haselnuss, etwas Apfel mit der Zeit, mehr und mehr prickelnde Würze, Dunkelschokolade

Abgang: Capuccino, leicht Kaffee, leichte Kakao-Süße, etwas Ingwer; mittellang; sehr trockene Süße verbleibt neben Eichentönen

Kommentar: schön weicher, angenehmer, reifer, karamellig-süßer Malt mit leicht intensiven Noten

23.01.2016
24.03.2016
Aroma: Gewürze, Citrus

Geschmack: bitter, süß, würzig, Karamell

Abgang: lang, Eiche

Kommentar:
28.10.2016
Aroma: Gewürze, Citrus

Geschmack: bitter, süß, würzig, Karamell, Kakao, Kaffee

Abgang: lang, Eiche, Kakao, Kaffee, Pfeffer, wird trockner

Kommentar:
05.07.2020
Aroma: FrüchtePfirsichBirneVanilleSchokoladeGewürzeIngwer

Geschmack: GewürzeMuskatEicheDunkle SchokoladeHerbKaffeeHonig

Abgang: TabakKaffeeHonigEicheDunkle Schokolade

Kommentar: Ein gut gemachter ehrlicher Malt, der zu einem vernünftigen Preis zu haben ist. Daher 4*