Glencadam 21 Jahre

Die Glencadam Distillerie liegt nur eine halbe Meile vom Zentrum der schottischen Stadt Brechin entfernt. Sie wurde 1825, kurz nach dem das Brennen legalisiert wurde, eröffnet. Auch heute wird dort der Whisky noch wie 1825 produziert. Nicht kühlgefiltert!

Die Glencadam Distillerie liegt nur eine halbe Meile vom Zentrum der schottischen Stadt Brechin entfernt. Sie wurde 1825, kurz nach dem das Brennen legalisiert wurde, eröffnet. Auch heute wird dort der Whisky noch wie 1825 produziert. Nicht kühlgefiltert!

Details zur Flasche Ändern
969
Glencadam
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
21 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 14 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Kräuter:
Floral:
Eiche:
Vanille:
Ananas:
Früchte:
Zitrus:
Apfel:
Chili:
Gewürze:
Gras:
Heide:
Honig:
Leder:
Orange:
Tropische Früchte:
Zitrone:
Herb:
Geschmack
Gewürze:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Süße:
Eiche:
Früchte:
Vanille:
Chili:
Rauch:
Schokolade:
Alkohol:
Kokosnuss:
Nelke:
Honig:
Dunkle Schokolade:
Orange:
Pfirsich:
Sherry:
Walnuss:
Zitrus:
Herb:
Ananas:
Abgang
Süße:
Eiche:
Schokolade:
Früchte:
Gewürze:
Chili:
Floral:
Heide:
Kokosnuss:
Tropische Früchte:
Kräuter:
Zitrus:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

22
Beschreibungen 14

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Floral und elegant mit süßen Orangen und einer feinen Zitrusnote.

Geschmack: Weich und ausgewogen mit Orangen und Zitrusfrüchten. Im Hintergrund findet man ein Hauch Pfeffer.

Abgang: Lang und anhaltend.
20.05.2017
Aroma: startet trocken, etwas staubig... dann hell-süß, Vanille, Honig, Plätzchenteig, wird frischer, saftiger - ein Spritzer Zitrone, süßer, gelber Apfel, ein Hauch Ananas und ein ganz leichte grasig-harzige Note, vom Sherryfass rieche ich nichts

Geschmack: kurz Orange/Aprikose, dann intensive Milchschokolade, ölig, wird dann immer trockener, holziger, erst samtig, dann leicht pfeffrig

Abgang: lang, warm, samtig-trocken, erst Milchschokolade, dann holzig

Kommentar: Leckerer volljähriger Bourbonfasswhisky - wenn da Sherryfässer bei waren, merke ich davon nichts. Ziemlich süffig, sowas trinke ich gerne, allerdings kriegt man ähnliche und ähnlich gute Highlander/Speysider (kein sonderlich intensiver Brennereicharakter, Bourbon-/Refillfass, um die 18J oder mehr, 43/46%) regelmäßig bei Signatory für deutlich weniger Geld, da muss ich nicht 100€ für eine Originalabfüllung ausgeben, die so besonders oder eigenwillig nicht ist.
24.04.2016
Der steht schon seit langem auf meiner Wunschliste. Heute wird er probiert.

Von der Farbe her etwas dunkler als der 10jährige, kein Wunder natürlich. Was ich sehr an Glencadam schätze ist die Tatsache, dass hier nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert wird. Alles sehr natürlich und so eben auch dieser hier.

Der Sherry hält sich etwas im Hintergrund, riecht auf Anhieb eher würzig als fruchtig. Alkohol gepaart mit Klebergeruch, der braucht noch etwas Zeit...

Nach 10 min ist er deutlich fruchtiger, sanfte Sherrynoten, grüne Äpfel. Keine Sherrybombe, eher zurückhaltend.

Ein erster Schluck verrät den Wolf im Schafspelz. Heftiger Antritt, der Speichelfluss kommt, mischt sich mit den süßen Aromen. Die Eiche kommt jetzt hinzu, auch etwas Vanille. Mit der Zeit etwas würziger, Nelken, Birnenkompott.

Das ist ein Wechselbad der Gefühle. Nicht wirklich komplex, eher frisch, aber gereift.

Nicht schlecht.
21.12.2014
weich, leicht, blumig, Zitrusnote konnte ich auch entdecken
Aroma: florale Noten, Orangen, Vanille, zarte Röstmalzaromen
Geschmack: starker fruchtwürziger Antritt, Vanille, Honig, Saftorangen, Milchschokolade, Eichenwürze, pfeffrige Schärfe
Abgang: lang und fruchtig-würzig, leicht samtig-trocken werdend - Milchschokolade, Zitrusnoten und Eichenwürze bleiben zurück
Kommentar: ein sehr guter bourbongereifter Highländer mit floralen, orangenfruchtigen und eichenwürzigen Noten - mein Fazit: 4,2 Sterne
28.12.2020
Aroma: Kräftige Zitrus. Dahinter florale und kräuterbetonte Noten. Eiche & Würze (Schärfe in der Nase) im Wechsel mit etwas Süße.

Geschmack: Zunächst Würze (Schärfe auf der Zunge), dann Speichelfluss der sich in einen floralen, leicht süßen Geschmack entwickelt. Recht schnell kommt die Eiche & Zitrus hinzu und es wird trocken.

Abgang: Anhaltende Eichenwürze und Zitrus. Mit dem Abklingen der Schärfe kommt wieder etwas Süße hindurch.

Kommentar:
ZitrusKräuterFloralEiche

Der Glencadam 21 J ist für mich ein Whisky den ich mit den 3 Worten Zitrus, Eiche und Schärfe betiteln würde. Für 21 Jahre Reifung hätte ich mir mehr erhofft. Sicherlich viele Facetten zu welchen ich allerdings nicht wirklich Zugang finde. Glencadam ist wohl keine Brennerei für mich. Wer auf gereifte Zitrus und Eichenwürze steht darf sich hier gerne probieren.
28.06.2016
29.03.2014
Aroma: Nach dem ersten Riecher weis man sofort, dass man einen ziemlich alten Whisky im Glas hat. Er wird kaum Wasser brauchen und wahrscheinlich auch kaum Wasser vertragen. Er ist sehr komplex in der Nase und man braucht etwas Zeit um etwas entschlüsseln zu können. Man findet so etwas wie Limonenöl, Noten alter Eiche, etwas Lack, angenehme Noten von Maschinenöl o:O und auch etwas Leder.

Geschmack: Wieder komplex, schön cremig und gut ausbalanciert. Der Alkohol ist kaum zu verspüren. Ein fast likörartiger Charakter, Noten reifer Zitronen, geht schon fast ins Bergamotte rüber, milde aber auch deutliche Tannine der Eiche. Langsam kommt die Zartbitterschokolade durch mit einer gewissen Nussigkeit (Macadamia)

Abgang: Mittellang, ja schon fast kurz. Etwas enttäuschend für das Alter. Die Zitronennoten verbleiben zusammen mit der Holzwürze

Kommentar: Well done, Glencadam! Ein wirklich guter Whisky!
13.10.2012
Aroma: Zitrus und Orange

Geschmack: Wie Aroma. Dazu etwas Würze.

Abgang: Mittel bis lang

Kommentar:
10.12.2015