Glendronach 18 Jahre Allardice

Der neue 18-jährige Glendronach trägt den Zusatz Allardice (Gründer der Glendronach Distillery James Allardice) und vervollständigt die bisher relativ überschaubare Produktpalette um einen weiteren, erstklassigen im Sherryfass gelagerten Single Malt Whisky.

Der neue 18-jährige Glendronach trägt den Zusatz Allardice (Gründer der Glendronach Distillery James Allardice) und vervollständigt die bisher relativ überschaubare Produktpalette um einen weiteren, erstklassigen im Sherryfass gelagerten Single Malt Whisky.

Details zur Flasche Ändern
2979
Glendronach
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
18 Jahre
46%
0.05 l
Originalabfüller
Sherry
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 17 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Karamell:
Früchte:
Sherry:
Rauch:
Getrocknete Früchte:
Eiche:
Rosine:
Schinken:
Gewürze:
Honig:
Kirsche:
Nüsse:
Pflaume:
Apfel:
Beeren:
Geschmack
Sherry:
Früchte:
Süße:
Gewürze:
Schokolade:
Eiche:
Herb:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Kaffee:
Karamell:
Leder:
Malz:
Orange:
Pflaume:
Rauch:
Rosine:
Zitrus:
Grüner Apfel:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Beeren:
Abgang
Sherry:
Gewürze:
Eiche:
Malz:
Süße:
Alkohol:
Pfeffer:
Rauch:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

37
Beschreibungen 17

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von HolgerT.:

25.03.2013

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
15.07.2018
Aroma: Sherry, Nüsse, Marzipan, Rosinen, Karamell

Geschmack: Pfefferschärfe, trockener Sherry, Walnuss

Abgang: Lang, würzig, schokoladig

Kommentar: Der 12er war schon richtig gut, der 21er exzellent, der hier liegt in etwa dazwischen, aber knapp am 21er dran. Habe den Eindruck, dass er leichter trinkbar ist. Ein echter Favorit. Sehr, sehr gut.
09.05.2019
Kommentar: Immer noch ein herausragender Top-Whisky. Immer wieder gerne.
13.05.2016
Aroma: Viel Sherry, aber weniger trockener Sherry (im Vergleich zum 15-jährigen), sondern viel mehr süßliche rote Früchte und nicht ganz so dunkle und getrocknete Früchte, mehr saftige oder langsam zu vergären beginnende Kirschen und Pflaumen. Je weiter man über dem Glas riecht, desto "lieblicher" wird es. Hält man die Nase tief ins Glas, kommt man an die Eichenfasswürze ran.

Geschmack: Weniger Süß, mehr die wuchtigen dunklen Trockenfrüchte der Sherry-Seite und weich auf der Zunge.

Abgang: Süße verfliegt langsam, malzig und holzig werdend, ölig, Gewürze auf der Zunge bleiben. Wie ein Szenenwechsel bei einem Bühnenauftritt. Es ist alles mit dabei, was man vom Alter und des Alkoholgehalts erwarten würde, in seiner positivsten Form.

Kommentar: Nachdem ich nun den 15-jährigen und den hier probiert habe, echt schwer, sich zu entscheiden. Der hier hat insgesamt mehr verschiedene Komponenten und die gleichen sind anders verteilt. Hier erst süß in der Nase und Trockenfr
25.02.2012
Aroma: schmeichelnde Süße, Trockenfrüchte, Toffee

Geschmack: jede Menge Sherry, mellow, Sultaninen und sehr rund


Abgang: sehr lang, ölig am Gaumen, sehr komplex. Der Alkohohlgehalt von 46% fällt nicht negativ auf ganz im Gegenteil ...

Kommentar:
19.11.2013
Aroma: extrem viel sehr süßer Sherry, daneben nur Platz für Holz-/Gewürztöne

Geschmack: wie Aroma, aber etwas weniger süß als nach der Nase erwartet, Kaffee, dunkle Früchte

Abgang: recht lang, Sherry bleibt auf dem Gaumen zurück

Kommentar: sehr stark sherrytöniger Whisky, dadurch fast schon etwas zu eindimensional
26.01.2020
Aroma: viel Sherry danach FrüchteSüße später etwas KaramellGetrocknete Früchte

Geschmack: SüßeKaramellSchokoladeFrüchte etwas später SherryGewürze

Abgang: SherryGewürzeMalz etwas Süße

Kommentar: dieser Malt gefällt auch sehr gut. zu Beginn des Schnüffelns finde ich kommen der Sherry extrem durch. nach dem 2ten und 3ten Schnüffeln kommen dann mehr Aromen zum Vorschein. Verglichen mit dem 15 Jährigen finde ich diesen etwas schwächer, auch was das PLV angeht. dennoch ein sehr gefälliger Zeitgenosse. 4,5 Sterne von mir
26.01.2020
29.09.2011
Aroma: Süß und fruchtig, Karamell
Geschmack: Sehr angenehm, mild und ausgewogen. Viel Sherry und süße Früchte.
Abgang: Lang, wärmend.
Kommentar: Ein sehr schön ausgewogener Malt, trotz seiner 46 % Alkohol sehr mild und angenehm. Deutliche Sherry-Note.
07.06.2011
05.07.2013
Aroma: Sherry, dunkle Früchte, Honig, schwer, ein Hauch von rauchigem Bacon / Schinken

Geschmack: voll, viel Eiche, süß, Kakao

Abgang: lang, etwas trocken, ganz spät verbleibt ein Geschmack nach Plastik

Kommentar: Für einen 18 Jährigen nicht wirklich überzeugend, trotzdem ganz solider Durchschnitt